Jetzt meine Ansicht zum Teilen unter Kindern:

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.07.2008 | 8 Antworten
Ich habe bewusst erst einmal auf eure Antworten gewartet, denn solche Situationen erlebe ich recht häufig, sodass ich denken musste, dass viele Mütter eine solche "unsoziale"-Erziehungsmethode an den Tag legen..Naja vielleicht sehe ich diesen Müttern zu reich oder auch zu minderwertig aus?
Was mag es sein?
In solchen Situationen (wie bei Real) steh ich dann auch einfach nur baff da..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
"Den ganzen Spielplatz miternähren?"
Wenn es doch nur ein Kind und eine Bretzel ist? Meine Devise: Sei sparsam - aber nicht geizig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
7 Antwort
+++++++++++++++++++
ÜBEL was soll ich dazu sagen kreigst nen daumen! find ich unmöglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
6 Antwort
ich hab auch schon so reagiert.........
und jetzt haut nicht alle auf mich ein, bevor ihr zu ende gelesen habt.Mein Sohn ist sehr sehr freigibig. Das heisst, er verschenkt ALLES was er hat. Die anderen Kindern haben das langsam gecheckt. Sie müssen nur sagen, darf ich das haben udn mein sohn gibts her. So ist das uach beim essen. Wenn ein Kind nichts hat dann schenkt er ihm sein essen udn kommt dann 5 minuten später zu mir weil er logischerweise immer noch huinger hat.Nun bin ich auch alleine mit meinen zwei kindern udn lebe von der sozi. Aus deisem Gesichtspunkt kann man nachvollziehen wie diese mutter reagiert hat, ich hab das auch schon gemacht was nicht heissen soll das teilen natürlich wichtig und scön ist, aber man muss auch seinem kind anerziehen dass es erst auf sich schaut bevor es alles her gibt. Ich kann doch mi meinem wenigen geld nicht dauernd neue spuielsachen kaufen dun den ganzen spielplatz miternähren.
engels-botin
engels-botin | 12.07.2008
5 Antwort
jetzt freu Dich doch
Du bist noch ein Mensch mit Seelchen das seine Seele noch nicht verkauft hat schade ist es nur so einen wirklich unnötigen Spruch gedrückt zu bekommen der Sohn von Ihr hat mehr zu bieten als die Mutter auf solche wirst leider immer mal wieder treffen einfach links zum Ohr rein und rechts wieder raus ich finde es aber vom dem Jungen sehr lieb das er teilen wollte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
4 Antwort
Zur Aufklärung für die, die meine Frage vorher nicht gelesen haben
Es ging um die Devise: "Nein, mein Kind teilt seine Bretzel nicht mit einem anderen Kind , ein anderes Kind hat auch eine Mama, die kann ihm eine kaufen!" Ich stand nach diesem Satz einfach nur baff da und hatte einen dicken Klos im Hals. Später war ich sogar den Tränen nah..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
3 Antwort
hmmmmmmmmmm
ich glaub ich hätt mich auf dem absatz umgedreht und hätt ganz laut gesagt komm leon wir holen jetzt 6 brezel zwei für dich zwei für lisa und zwei für oliver weil DU weißt ja wie man teilt lg ela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2008
2 Antwort
warst du die mutter??
warst du die zweite mutter??
bluenightsun
bluenightsun | 12.07.2008
1 Antwort
Ich hätte mich gefreut ... und mein Kind gewähren lassen
Bei meiner ersten Tochter hab ich drauf geachtet, dass sie teilen lernt ... Bei meiner zweiten Tochter achte ich auch drauf... Und wenn sie es von sich aus tut, dann freu ich mich umsomehr LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.07.2008

ERFAHRE MEHR:

stechen/ ziehen unter der rechten brust
05.07.2013 | 2 Antworten
Sollten Kinder IMMER teilen?
23.09.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading