Mein Sohn will nichts essen? Wie gesund sind fertige Breie?

Aynil
Aynil
02.06.2010 | 8 Antworten
Hallo,
mein Sohn ist jetzt 8 Monate alt.İch muss mein Sohn Brei geben, da mein Muttermilch nicht mehr ausreicht.Wenn ich zur Hause für ihm koche und ihm das gebe, Gemüsesuppe ect., spuckt er sofort alles raus.İch habe es ein paar mal versucht, aber immer dasselbe.Bei meiner Tochter hatte ich nicht das problem.Sie hat alles gegessen, was ich für sie gekocht habe.
Deswegen muss ich mein Sohn die fertigbreie im Glas und im Verpackung von Hipp, Milupa wie z.B.Griessbrei usw geben.Aber er isst auch nicht alles, nur was mit Früchten ist möchte er essen.Hat jemand das gleiche Problem?

İch fühle mich auch sehr unwohl und habe ein schlechtes Gewissen, weil ich ihm diese Fertiggerichte geben muss.

Wie gesund sind eigentlich diese fertigen Glaesschen usw?Würde es besser sein, wenn ich zur hause selber Brei kochen würde?Wenn ja, bitte um Rezepte z.B.für Grissbrei mit Früchten, ohne Früchten usw.

Würde mich auf baldige Antworten sehr sehr freuen.

Danke im voraus ..

Liebe grüsse
Aynil
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
8 Antwort
...
Meine 1. Tochter hat auch jegliches Gemüse verweigert und sich 7 Monate von Getreide-Obst-Brei ernährt. Wenn du nebenher noch stillst, ist das auch nicht tragisch. Selbermachen ist auch ganz leicht: -Getreideflocken ohne sonstige Zusätze kaufen - Wasser aufkochen, Getreideflocken einrühren, bis die Konsistenz stimmt - ein bißchen Fett dazu - ich hab immer Butter genommen - und das Obst: fein zerdrückte Banane, Apfelmark aus dem Bioladen , späterzu TK-Beeren + Banane zum Süßen, einmal habe ich einen Vo0rrat an Aprikosenkompott gekocht ...
Backenzahn
Backenzahn | 03.06.2010
7 Antwort
@Aynil
ich habe hier den 4-Korn-Getreidebrei von Alnatura und auch Kölln-Schmelzflocken. Da man die angefangene Packung innerhalb von vier Wochen verbrauchen sollte, gibts halt eine Packung nach der anderen. Den Getreidebrei rühre ich nachmittags laut Rezept . Diese Obstgetreidebreie schmecken ja jeden Tag anders, je nachdem, welches Obst du unterhebst. Mittags koche ich auch selbst, meine Motte ist alles. Probiere mal Karotte, Staudensellerie und Kartoffel zu Brei zu verarbeiten - das ist hier der Renner! Oder einfach mal ne schöne Avocado zerdrückt, das kam auch super gut an. Probiere es einfach aus. Ich bin leider von den Gläschen geschmacklich gar nicht überzeugt. Selbstgekocht schmeckt selbst der ungewürzte Brei mir gut. Und wenns Mutti schmeckt ... Falls du rezepte brauchst, schreib mich per PN an. Ich helfe gern.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.06.2010
6 Antwort
ICH KENNE DAS;-)
bei mir hatte zum glück die mumi gereicht, so dass ich ihn bis zum 10 monat voll gestillt habe, danach hat er alles vom tisch mitgegessen. ich habe nie gläschen gegeben, die werden so hoch gepriesen, dass sie sehr streng kontorlliert wären und so gesund, naja ... beim selbstgekochten weißt du was drinn ist. versuchs mal mit nem reinen möhren oder kartoffelbrei, gries gibt es als pulver zum anrühren zB mit wasser, die sind auch ohne zucker und billiger als die von hipp und co, da kannst du dann einfach eine banane reindrücken. viel spaß beim selberkochen wünsch ich dir!
Lia23
Lia23 | 02.06.2010
5 Antwort
Vielen dank
Vielen dank für die schnellen Antworten.nein nein ich habe nicht von milch gleich auf Suppe angefangen.erstmal Brei, danach.meint ihr getreidebrei USW.die man in Verpackungen die als Pulver verkauft werden, kaufen kann und zur Hause mit Wasser oder Milch zubereiten kann?
Aynil
Aynil | 02.06.2010
4 Antwort
Ernährung
Hi, zunächst einmal sollte sie Nahrungsumstellung grundsätzlich langsam passieren, egal von welche rMilchnahrung Du ausgehst. Wenn Du denkst, dass Deine Milch nicht reicht, gib ihm Flaschnmilch und biete ihm täglich mehrere Löffel Brei verteilt über den Tag an. Nicht zuviel auf einmal, er muss es ja auch erst lernen. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2010
3 Antwort
Hast Du
gerade bei ihm mit der Beikosteinführung angefangen? Es ließt sich so, als ob er direkt von der Muttermilch auf Gemüsesuppe umsteigen muss. Das wäre ja etwas viel auf einmal. Ich koche alles für meinen Sohn selber, da ich selber die Gläschen nicht so ansprechend finde. Mittags Gemüse-Fleisch-Menue oder auch vegetarisch. Nachmittags Apfel oder Pfirsich oder Birne mit 4-Korn-Getreide von Alnatura oder mit Dinkelzwieback . Es gibt auch hier noch eine Gruppe Ernährung von 9-12 Monate. Vlt. magst Du da auch noch mal schauen. Dort werden u.a. auch Rezepte ausgetauscht. Glg
sinseven
sinseven | 02.06.2010
2 Antwort
Griesbrei kannst du einfach nach Rezept kochen
halt ohne Zucker und dann etwas Obstmus unterheben. Oder du probierst mal die Getreidebreie anrühren. Hab kein schlechtes Gewissen, die Industrienahrung für Babys wird gut kontrolliert und ist bestimmt auch gesund. Nur leider wirds recht schnell eintönig und man merkts halt auch am Geldbeutel.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 02.06.2010
1 Antwort
Die fertigen sind genauso
gesund wie die selbstgekochten ... teilweise sogar gesünder ... sie sind streng kontrolliert Meine beiden haben sie bekommen ... und sind kerngesund LG
Maxi2506
Maxi2506 | 02.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Kiwi in der schwangerschaft
21.01.2015 | 6 Antworten
Sohn 4 jahre immer theater beim essen
28.02.2014 | 8 Antworten
gemüse garen in der tefal actifry
04.09.2010 | 3 Antworten
Fertige Flaschennahrung im Kühlschrank?
21.07.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading