Langsamesser

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.01.2013 | 7 Antworten
Hallo ihr Lieben,

Ich hab ein ganz großes Problem.
Mein Großer isst extrem langsam.
Er ist nun vier, er hat lange zeit wenig gegessen, seit ein paar Monaten isst er endlich richtig-aber er isst extrem langsam. Hauptsächlich abends haben wir dieses Problem, es wirkt nicht so als wolle er das Schlafen vor sich herschieben, sondern eher als sei er sehr verträumt und vergesse das essen. Wir essen meistens abends warm, weil wir dann alle zusammensitzen können.... er pickt jede Erbse/jedes Reiskorn einzeln auf.Standig müssen wir ihn wieder daran erinnern weiter zu essen.es kann 30-60Min dauern, bis er seinen Teller leer hat. Mein Mann setzt ihm immer Zeitlimits und würde ihm das Essen dann gern wegnehmen, aber ich bin da gar nicht für, dass er ohne essen ins bett geht:-(
Kennt das eine von euch? Was mach ich nu mit ihm??:-((
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
naja, sich zeit lassen ist das eine-aber sich gar nicht wirklich aufs essen kozentrieren ist eine andere... aber gewöhnt er sich dann nicht ans füttern? und wann hör ich damit wieder auf?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
6 Antwort
@mamalicous also ich finde es nicht falsch, wenn man etwas mit dem Essen nachhilft! Das liegt wahrscheinlich wirklich daran, dass ihr "Schnellesser" seid. Man sollte sich beim Essen wirklich zeit lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
5 Antwort
hmm...bei uns ist es halt so, dass ich schon recht schnell esse und beim mann noch viel schneller, wir sind meistens nach 10 min fertig, sitzen dann noch ne viertel stunde und warten und dann irgendwann wirds halt echt nervig, wenn er seine erbsen einzeln ist. ich habe schon 1-2 mal mit dem füttern angefangen, aber ich dachte das wäre vielleicht in dem alter falsch....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
4 Antwort
hallo, uns geht es genauso...meine tochter ist auch 4 und isst so langsam seit geburt....mein problem ist vorallem das nach 20min ja das sättigungsgefühl kommt und dann mag sie nicht mehr...dann hat sie aber auch nach kurzer zeit wieder hunger und möcht was haben...bei süssem gehts übrigens auch schneller...sie hat gern bis zu 60min...und muss auch ständig erinnerrn...warscheinlich wäre es besser die kinder so zu akzeptieren wie sie sind aber ich reg mich immernoch so auf! auch unterwegs ist ja dann nicht mal mit schnell was essen :-/ na ja weiss leider auch keinen rat auch belohnungen haben nichts geholfen...
amara80
amara80 | 17.01.2013
3 Antwort
Essen ist für viele Kinder auch langweilig... meiner würde auch oftmals viel lieber spielen als am Tisch zu sitzen... wir lassen ihn so gut es geht seinen Teller selbst beladen. Wir decken auch den Tisch gemeinsam... aber wie gesagt, ich habe immer noch "Ersatzbesteck" parat. Klappt ganz gut, uns stört es nicht... ich denke auch, dass sich das irgendwann auch wieder ändern wird :) man braucht eben wie bei so vielen Dingen ganz viel Zeit u. Geduld mit den Kleinen Lieben :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2013
2 Antwort
hi, unser Sohn wird im April 4 Jahre alt, es gibt auch Momente, da vergisst er das Essen wirklich, weil er gerne in der Gegend umher schaut. Bei uns dauert eine Mahlzeit solange bis jeder satt ist, wir setzen da kein Zeitlimit. In der Regel sitzen wir wirklich 45 Min am Tisch... Wenn unserer das Essen mal vergisst, dann habe ich immer noch einen Löffel/Gabel zur Hand u. helfe ihm nach... er sagt dann auch immer wenn er satt ist. Ich würde ihm auch kein Essen wegnehmen, würde mit leid tun um das Kind....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2013
1 Antwort
ok...mein mann sagt gerade er empfindet es morgens und mittags genauso langsam...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading