Wie zum Milchtrinken bringen?

katrin76
katrin76
15.03.2012 | 18 Antworten
Ich würde meine Kleine (15 Monate) gerne Früh und Abend am normalen Familienessen teilhaben lassen wollen - si ewürde es auch essen, aber sie trinkt mir fast keine Milch (wenn ich Glück habe mal 20-40 ml). Der Kinderarzt meinte, daß das zu wenig sei und deswegen bekommt sie morgens und abends jetzt wieder ihren Brei. Aber ich kann ihr ja nicht ewig Brei geben, nur weil sie keine Milch trinkt. Echt doof. Sie trinkt sonst aus dem Glas, Strohhalm kann ich vergessen - mit dem spielt sie nur, Flasche ist auch Fehlanzeige, Tasse habe ich ausprobiert (auch schön, zum Anschauen, aber nicht zum Trinken ;-)). Ich habe auch schon mit etwas Kabapulver versucht sie zu "locken" - auch Fehlanzeige. Wenn sie einfach Früh und Abend ihre Milch trinken würde, dann könnte sie ganz normal mitessen - oh, mann, ist das nervig. Habt ihr einen Tipp für mich? Beim Großen war das kein Thema, der hat immer seine Flasche vor dem Essen getrunken, aber sie???? LG Katrin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Kein kind MUSS Milch trinken, imerhin leidet jeder 5. Mensch an laktoseintolleranz... 1 Joghurt reicht bei nem Kind aus den tagesbedarf am calcium zu decken... Geb ihr Brot zu essen, biete ihr Milch an, wenn sie nicht will was anderes zu trinken... So kann sie am familienessen teilnehmen oder trinkt ihr alle nur Milch ;)
shyleene
shyleene | 15.03.2012
17 Antwort
Lass dich nicht verunsichern.meiner trinkt zwar gern Milch aber wenn dein Kind Joghurt und käse ist.ist das auch ok.man kann es auch übertreiben.ein erwachsener sollte sich auch an gewisse Dinge beim essen halten und auch ich schaffe es sicher nicht immer den tagesbedarf zu decken.biete es immer wieder an aber mach dich nicht irre
Schnuli_25
Schnuli_25 | 15.03.2012
16 Antwort
Also unsere Maus ist 18 Monate alt und trinkt morgens ca. 200ml Milch. Ansonsten nur Tee oder Wasser. Zwischendurch gibt es dann noch mal nen Joghurt, aber einen kleinen. Das wars. Unsere Kä hat nicht gesagt, das das zu wenig ist. Also laß dir da nichts einreden. Hauptsache sie hat genug Calcium. Und den bekommt sie durch den Joghurt und den Käse auch.
loehne2010
loehne2010 | 15.03.2012
15 Antwort
Lass dich nicht wuschig machen. sie MUSS überhaupt keine Milch trinken wenn sei nicht will. WIe gesagt es geht eigentlich nur darum den Calciumbedarf zu decken und mit großen Joghurt und Hartkäse hört sich das doch schon sehr gut an.
schattenwesen
schattenwesen | 15.03.2012
14 Antwort
@katrin76 wow, das find ich aber ne menge milch für einen tag , da brauch sie ja fast nichts anderes mehr trinken um ihren flüssigkeitsbedarf zu decken... denke 100 ml morgens und abends tun es auch und dann halt ausgwoen ernähren...
TigerEnte10
TigerEnte10 | 15.03.2012
13 Antwort
@TigerEnte10 Also laut KA sollte sie 200-300 ml zwei mal täglich trinken, also morgens und abends ;-) Sie trinkt auch sonst relativ wenig, aber mehr als ständig anbieten und immer was so hinstellen, daß sie mir zeigen könnte, was sie möchte, kann ich nicht. Sie ißt Mittags immer ganz normal mit uns mit, Nachmittags ißt sie entweder eine Birne, eine Banane, oder manchmal auch einen großen Joghurt , also sprich einen 250 Gramm Becher. Hartkäse ißt sie auch total gerne. Milchreis hat sie auch schon gegessen, Griesbrei war auch in Ordnung. Quark habe ich noch nicht ausprobiert. Ihren Brei habe ich sowieso von Anfang an mit normaler Kuhmilch gemacht und das hat ihr auch geschmeckt ;-)
katrin76
katrin76 | 15.03.2012
12 Antwort
Gibt doch einige Alternativen zur milch. Gib ihr Joghurt oder Quark und statt der milch kannst du ihr Tee oder Wasser anbieten. Meine Kleine hat auch zeitig keine Milch mehr getrunken. Zwingen kann man sie ja nicht. Dafür gibt es dann halt jeden Tag 1 Milchprodukt, als Ausgleich zu Milch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2012
11 Antwort
wem es bei DIESER auswahl nicht hinbekommt genug calcium zuzuführen..der muss echt seine ernährung umstellen ;)
goldfischi
goldfischi | 15.03.2012
10 Antwort
@Twinnymama ach nein, ich gebe meiner kleinen tochter im allgemeinen auch keine kuhmilch. zweimal hat sie seit ihrer geburt einen grieß-milch mix bekommen weil uns die folgemilch ausgegangen ist. aber warum sie ÜBERHAUPT milch geben will und warum sie statt ganz normalem essen einen brei füttert, das versteh ich nicht. calcium Samen Mohn ca. 2500 Sesam ca. 780 Tofu ca. 500 Mandeln ca. 240 Haselnüsse ca. 230 Amaranth ca. 214 Paranüsse ca. 170 Sojabohnen, gekocht, ca. 70 Hafermehl ca. 50 Sonnenblumenkerne ca. 50 Milchprodukte Hartkäse 1100–1300 halbfester Käse 500–1100 Weichkäse 300–500 Milch 100–150 Joghurt, Kefir 100–150 Molke 70–100 Gemüse Brennnesseln ca. 360 Grünkohl ca. 210 Petersilie ca. 200 Brunnenkresse ca. 180 Löwenzahn ca. 160 Rucola ca. 160 Spinat ca. 160 Chinakohl ca. 150 Fenchel ca. 110 Brokkoli ca. 100 Meerrettich ca. 100 Bleichsellerie ca. 80 Rote Rüben
goldfischi
goldfischi | 15.03.2012
9 Antwort
unsere kleine trinkt auch nur zu bestimmten uhrzeiten ihre milch...zb vorm zu bett gehen. kann deine sorge aber völlig verstehen. würde versuchen ob ich den milchbedarf mit etwas anderem kompensieren kann...joghurt, käse, quark...muß ja nicht unbedingt milch in flüssigform sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2012
8 Antwort
wie viel milch sollte sie denn trinken laut KA ? du kannst auch quark, käse, joghurt ect geben
TigerEnte10
TigerEnte10 | 15.03.2012
7 Antwort
Warum muß sie mit 15 Monate denn die Milch oder Brei trinken? Versteh das Problem grad net meine hat ganz normal am Tisch mitgegessen
rosafant1980
rosafant1980 | 15.03.2012
6 Antwort
ganz ehrlich ich versteh auch dein problem nicht. wenn sie die milch nicht mag dann ist es so ist ja nciht so schlimm. lass sie essen was sie will. isabella ist schon bei uns mit seitdem sie 9 monate ist und jetzt mit fast 3 jahren isst sie so ziemlih alles was wir machen
Lili1988
Lili1988 | 15.03.2012
5 Antwort
@goldfischi also ich muss sagen ich hab mich mit der kuhmilch auch wein wenig affig vorm ersten geburtstag und ich hab auch länger gebraucht bei allen kindern. einige machen es vorm ersten geb schon kuhmilch aber ich wollte es auch nicht.ich glaub meine waren 1, 5 als wir das erste mal milch gegeben haben das war im urlaub damals. aber nea muss jeder selber wissen.gegessen haben sie auch schon so mit 7-8 monate alles von uns. halt in brei form und weniger gewürzt.mit 13. monate haben sioe dann komplett alles zerkleinert bekommen nichtm ehr pürriert
Twinnymama
Twinnymama | 15.03.2012
4 Antwort
verschiedene Sorten mein ich
schattenwesen
schattenwesen | 15.03.2012
3 Antwort
Hast du schon mal versuche verscheide Sorten von Milch auszuprobieren? Ich finde zum Beispiel die Bärenmarke Milch schmeckt anders als die Preiswerte. Ansonsten lass sie was anderes trinken und versuch ihren Calicumbedarf
schattenwesen
schattenwesen | 15.03.2012
2 Antwort
und wenn du ihr mehmals am tag milch anbietest??? nicht nur früh und abend sondern vielleicht auch mal nachmittags.
Twinnymama
Twinnymama | 15.03.2012
1 Antwort
15 monate? was denn für eine milch? und wieso brei? meine tochter ist 9 monate alt und isst seit einem monat ganz normal bei uns mit. und sie hat keinen einzigen zahn im mund. du hast so viel geschrieben. aber ich versteh das problem trotzdem nicht. lass sie doch trinken was sie will. sie kann doch ganz normal mit euch essen...
goldfischi
goldfischi | 15.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Zyklus wieder in Gang bringen
07.07.2017 | 6 Antworten
Geburt in den Gang bringen?
08.05.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading