Erfahrungsberichte Diätdrinks

xxangeloo
xxangeloo
27.12.2016 | 10 Antworten
hallo ihr lieben :)
ich hatte in der ss 20 kg zugenommen nach dem mein Sohn zur welt kam waren 8 kg weg. Nach 4 monate voll stillen und 1 Monat teilstillen hab ich nochmal 2kg zugenommen. Ich möchte gern mein Startgewicht erreichen und fange morgen mit Lowcarb an jedoch ist sowas auf dauer seehr teuer, klar es gibt auch nicht so teuere rezepte aber leider auch nicht so viel :/ war heute für 6 Tage einkaufen und habe 65€ ausgegeben und das nur für die ganzen Zutaten. hat jemand schon diätdrinks ausgeteste (z.b. Dr. slim oder andere) haben die geholfen ? wie sah es mit dem jojo effekt aus ? und wie habt ihr abgenommen ? was hat euch geholfen ? Ich versuche auch mind 4x die woche zuhause sport zu machen
ich bin auf eure Antworten gespannt :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@Solo-Mami Man kann nicht mit einer um einen Nährstoff reduzierten Kost auf Dauer leben. Das führt auf lange Sicht zu einer unzureichenden Zufuhr von Energie. Das Gehirn kann z.B. mit der Energie aus der Ketogenese nichts anfangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2016
9 Antwort
Diätdrinks sind erst recht teuer auf Dauer und bringen dir gar nix, also Finger von lassen. Konzentriere dich auf deine Ernährung, kaufe gezielt gesund ein - das ist nicht so teuer wie du denkst, du mußt dich da nur etwas reinfuchsen. LC, SIS, WW ... es gibt so viele verschieden Möglichkeiten. Zuallererst solltest du für dich selbst rausfinden welcher Typ du bist. Die einen nehmen ab, wenn sie weitgehenst auf KH's verzichten, andere in dem sie fettreduziert essen. Erst wenn du das für dich rausgefunden hast entscheide dich für eine Ernährungsart mit der du dauerhaft leben kannst und willst.
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.12.2016
8 Antwort
Klar, weil dem Körper eine wichtige Energiequelle entzogen wird. So entsteht auch im Alltag der Heißhunger, weil zu lange keine Energie zugeführt wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
7 Antwort
Bei Diätdrinks hat man ganz schlimm Appetit auf normales Essen und bekommt richtig Fraß... bei Low Carb ist es ähnlich. .. jedes Brot, Süßigkeiten und alkoholische Getränke machen einem an. Purer Masochismus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
6 Antwort
Wer mit den WW abgenommen hat und danach wieder zunimmt, weiß genau woher es kommt. Ich hab mit 25 Jahren innerhalb von 9 Monaten, problemlos und ohne Einschränkungen im Genuß, 30 kg abgenommen. Natürlich ist Mitlerweile auch wieder genug drauf, aber ich kann ganz genau benennen welches Gramm von welcher Schlemmerei kommt. Aber auch Halten ist damit relativ einfach. Die Treffen bringen extrem viel und wenn man das Programm danb auswendig kennt , funktioniert es auch allein zu Hause.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
5 Antwort
Eine Kollegin hat mit Weight Watchers jede Menge abgenommen, ich glaube so dreißig Kilo ungefähr. Jetzt hat sie nach zwei Jahren wieder mindestens zwanzig davon drauf. Eine andere Kollegin schwört seit Jahren auf Low Carb. Super. Insgesamt hat sie wohl so zehn Kilo zugenommen in diesen Jahren, wenn man vom Ausgangsgewicht vor fünf Jahren ausgeht. Dafür hat sie permanent auf alles mögliche verzichtet. Ich habe alle möglichen Diäten durch, die letzte war vor über 15 Jahren, mit Diätdrinks und einer Gruppe dazu, danach langsame Umstellung auf Normalkost. Hat über 20 Kg weggemacht, jetzt sind gesamt 40 wieder drauf. Mach nichts extremes, es lohnt sich nicht. Ich glaube am besten ist noch die Brigitte Diät gewesen, weil man da schöne Sachen kocht und wirklich viel über das Kochen und die benötigten Mengen lernt. Bei mir hat aber auch das nicht lange gehalten. Meine Ausrede sind die Krankheiten und die Medikamente, aber eigentlich esse ich einfach nur zu viel und unkontrolliert. Was immer Du machst: Achte darauf dass es Dir dabei gut geht! Achte auf Spaß und guten Geschmack und Freude und mach die Bewegung, die Du wirklich gerne machst. Je mehr Du für Dich tust, desto weniger musst Du Dich aufs Essen fokussieren. Alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
4 Antwort
Bei Weight Watchers bringen vor allem die gemeinsamen Treffen sehr viel, tragen auch viel zur Motivation bei. Wer das nicht mag, kann auch zu anderen Apps oder Communities greifen, wie Fddb oder FatSecret etc. Dort kann man auch seine Bewegung, Mahlzeiten und Getränke eintragen und so auch easy Kalorien tracken. Alternativ ganz klassisch Ernährungsberatung, kann teilweise auch von den KKs übernommen werden. Diätdrinks werden, wenn überhaupt, unter ärztlicher Aufsicht bei schwer adipösen Menschen zur schnelle Gewichtsreduktion eingesetzt, im Anschluss folgt eine Ernährungsumstellung, um die Drinks langsam auszuschleichen. Eine schnelle Reduktion ist auch nur in diesen Fällen sinnvoll. Zum Abnehmen muss ein Energiedefizit von 500-800 kcal am Tag erreicht werden. Um ein Kilo abzunehmen, müssen ca. 7000 kcal insgesamt eingespart werden. Problem bei diese Shakes, Radikaldiäten und was es da so gibt, es wird meistens Muskelmasse abgebaut, nicht Fett. Heisst, zum Abnehmen ist Bewegung, neben einer ausgewogenen Ernährung ein Muss. Dazu kommt, dass sich der Grundumsatz nur senkt, wenn der Körper auf lange Sicht auf eine ausgewogene, aber generell energie- aber nicht nährstoffreduzierte Ernährung zurück greifen kann. .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
3 Antwort
Diätdrinks sind, wie schon geschrieben, keine Dauerlösung und der Jojo Effekt ist praktisch vorprogrammiert. Low Carb ist auch keine gesunde Ernährung und somit auch keine Dauerlösung. Auch hier entsteht der Jojo Effekt, sofern dein Körper diese Ernährung überhaupt erträgt. Weight Watchers ist eine sehr gute Lösung, da dir dort beigebracht wird wie gesunde Ernährung dauerhaft möglich ist ohne auf irgendwas komplett zu verzichten. Bei den WW darf man alles essen und es wird dir beigebracht, eine essens Sünde wieder auszubügeln... oder dich sogar darauf vorzubereiten, wenn z.B. eine Feier ansteht, oder Fasching etc. Auch hier kann man aber auch ganz wunderbar wieder zunehmen, wenn man in alte Muster zurück fällt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
2 Antwort
Wenn Du abnehmen willst, geht das nachhaltig nur, wenn Du Deine Ernährung generell umstellst und Dich ausreichend bewegst. Low Carb ist als dauerhafte Ernährungsform nicht möglich. Der Körper braucht Kohlenhydrate, besonders die langkettigen aus Getreide und Co. Von Diätdrinks kann ich Dir nur abraten, wenn Du nicht danach eine generelle Umstellung der Ernährung machst. Ansonsten kannst Du bei beidem, sobald Du wieder isst wie sonst, den JoJo Effekt herzlich begrüßen. Lass Dich am besten mal beraten, wie Du Deine Ernährung am besten umstellst. Eine langfristige Abnahme erreichst Du mit ca. 5-10% des Ausgangsgewichtes pro Monat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2016
1 Antwort
Hallo ich mache auch seit 3 Monaten low carb und habe inzwischen 30 kg abgenommen zum Frühstück nehme ich habe den Eiweißshake von feel Good den gibt's bei dm und esse noch Obst dazu und mache einmal die Woche zumba und ich esse drei mahlzeiten am Tag und habe kein heisshunger auf irgendwas
DFL768209
DFL768209 | 27.12.2016

ERFAHRE MEHR:

Progestan Erfahrungsberichte
12.06.2014 | 10 Antworten
Erfahrungsberichte von euch
04.04.2010 | 16 Antworten
erfahrungsberichte herztöne zu hoch
18.01.2010 | 3 Antworten
Wasserbruch - Erfahrungsberichte
22.03.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading