Sodbrennen in der Schwangerschaft

Minerella
Minerella
17.03.2015 | 8 Antworten
Hallo,
hat noch irgendwer total Sodbrennen in der Schwangerschaft? Bei mir ist es manchmal soweit, dass ich wie ein Drachen Feuer speihen könnte. Weder reden, noch auf andere Sachen kann ich mich dann konzentrieren. Was macht ihr dagegen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich musste nur Nahrungsmittel anschauen und hatte schon Sodbrennen. Ich bin teilweise nachts davon aufgewacht.. Musste mich übergeben so ekelhaft war das. Geholfen hat ab dem 8.Monat nichts mehr... Außer augen zu und durch. Das schönste nach der Entbindung war für mich etwas zu Essen und zu trinken OHNE Sodbrennen zu bekommen!
kathi2014
kathi2014 | 22.04.2015
7 Antwort
Bei mir hat ein Glas Milch immer super geholfen!
stonewashed
stonewashed | 22.04.2015
6 Antwort
Du kannst mal Salmiakpastillen aus der Apo probieren. Einfach zwei davon in die Wangentasche legen und schmilzen lassen. Nicht die von Haribo, da ist zuwenig Süßholzwurzel drin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2015
5 Antwort
Ich hab auch schreckliches Sodbrennen, zum Glück nicht durchgängig. Aber wenn es sich wieder anmeldet ess ich einen Becher Naturjoghurt oder trink ein Glas Wasser mit Natron. Prinzipiell können alle basischen Lebensmittel helfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2015
4 Antwort
Zähne zusammen beißen und tief Luft holen. Bei mir hat nichts gewirkt und ich hab alles probiert :( das schlimme sodbrennen kommt auch immer mit Übelkeit und die hab ich seit 9 Monaten....
JessYLe
JessYLe | 17.03.2015
3 Antwort
Ich habe Rennie eingenommen.Hat immer sofort geholfen, obwohl das Sodbrennen in den Schwangerschaften ziemlich stark und übel war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2015
2 Antwort
Ja schon Ne weile und auch ohne Schwangerschaft. Milch, heilerde, bullrich sakz, haferflocken, mandeln helfen nicht wirklich. In meiner ersten ss hat Milch gut geholfen. Abends is es am schlimmsten bei mit egal WAS ich über den Tag gegessen hab da nehm ich renni. Die Nahrungsmittel auf die ich besonders reagiere meide ich meist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2015
1 Antwort
Ich habe dann immer lauwarme Milch getrunken und nen trockenes Toast gegessen. Das erleichtert etwas. Mehrere kleine Mahlzeiten über den tag gegessen und abends auf fettiges und rohkost verzichtet. Vorbeugend etwas erhöht mit dem Oberkörper schlafen. Mandeln kann man auch essen. Wenn gar nichts geholfen hat, hatte ich ein flüssiges Medikament gegen Sodbrennen im Haus.
Jacky220789
Jacky220789 | 17.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Heul! Die ganze Nacht Sodbrennen !
27.11.2012 | 8 Antworten
Sodbrennen 26.ssw
25.09.2012 | 4 Antworten
Sodbrennen = Baby mit vielen Haaren
24.10.2011 | 16 Antworten
Sodbrennen - seit fast 2 Wochen
03.09.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading