Low Carb in der Schwangerschaft?

Zenit
Zenit
27.01.2014 | 6 Antworten
Hallo ihr lieben.

Mein Mann hat leider schon einige Kilos zuviel drauf. Er würde gern gemeinsam mit mir auf Low Carb Ernährung umstellen. Das gaben wir schon 2 Monate gemacht aber mit dem Umzug und meiner Schwangerschaft ist das alles wieder etwas eingeschlafen.

Jetzt bin ich in der 13 Woche. Ich achte auf Kohlenhydratarme Ernährung, aber hab es in der Schwangerschaft aus Angst vor Unterversorgung nicht so krass durchgezogen. Mein Mann schafft das aber nur wenn ich mitmache.

Eigentlich finde ich die LowCarb Ernährung richtig super, lecker, frisch und alles, aber fehlt meinem Mini dann was? Bin grad echt am überlegen ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erfahrungen habe ich da so überhaupt nicht, aber wenn man sich einige Artikel durchliest, scheint es ja in der SS nicht gerade optimal zu sein. http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/2085, 0/Chefkoch/Low-Carb-Fuer-wen-es-sich-eignet-und-fuer-wen-nicht.html Dann nicht vielleicht noch ein paar Monate warten, bewusster ernähren und danach erst diese Diät machen?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 27.01.2014
2 Antwort
low carb wird schwangeren empfohlen, deren babies zu groß/schwer zu werden drohen. red doch mal mit deinem frauenarzt. du wirst ja sehr engmaschig kontrolliert, man würde also gleich merken, wenn würmchen nciht wächst, wie es soll
ostkind
ostkind | 27.01.2014
3 Antwort
Du ganz ehrlich, sprich das mit Deinem FA ab, dann biste auf jeden Fall auf der sicheren Seite!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2014
4 Antwort
Huhu ich habe in meiner zweiten ss abends gar keine kohlenhydrate gegessen es hat meinem mini nicht geschadet und ich hab dadurch nicht so viel zugenommen. hab im weiten sinne nach dem schlank im schlaf prinzip gegessen. lg hoffe es geht dir gut ?!
Sahri24
Sahri24 | 27.01.2014
5 Antwort
Ich mach ja auch Sport und so. Ich versuch halt trotz Schwangerschaft mich nicht total gehen zu lassen. Bin eh immer n aktiver und sportlicher Typ gewesen, das wollte ich auch in der SS fortsetzen :) Das mit dem Low Carb werd ich bis zum nächsten FA Termin lieber auf Eis legen, aber ich ernähre mich einfach nur weils mir schmeckt schon sehr Kohlenhydratharm. Grad gabs Tomate Mozarella Salat :) @Sahri: Sonst gehts mir was die Schwangerschaft betrifft gut, mir ist nur ab und an schlecht, aber ich denke dass ist auch schon besser geworden. Und ich muss grad mit meinen Mandeln kämpfen, war grad beim Arzt und es bahnt sich eine Entzündung an, was schlecht wäre wegen Antibiotikum ... : (
Zenit
Zenit | 27.01.2014
6 Antwort
würd das auch mitm doc besprechen ... ansonsten muss es ja kein kompletter verzicht auf kohlenhydrate sein..wenn du die nur am abend weg lässt, würde es ja ggf schon reichen ... ich hab während der ss eigentlich genauso gegessen wie vorher und an meinen Gewohnheiten und Essenszeiten kaum was geändert..ich war vorher schon n unregelmäßiger esser und war es auch während der ss.. außer am we is es auch heute noch so ... unter der Woche hab ich zb noch nie frühstück gegessen ... mittag fiel i.d.r. auch aus oder ich mümmelte mal n salat oder so ... erst abends gabs dann was warmes, wo genug zeit für war, was auch heute noch so is..ich war während der ss selbstständig und hatte wegen der zig Kundenbesuche und dem ständigen unterwegs-sein gar keine zeit für große Essenspausen bis zur 12.ssw bekam ich kaum bis gar nix runter, weil mir so schlecht war naja und als die zeit mit Melonen und Erdbeeren dann ran war, ernährte ich mich wochenlang eigentlich nur davon, also auch recht einseitig..ich hab da son Hype drauf gehabt in der zeit..keine Ahnung wieviel kg Melonen und Erdbeeren ich verdrückt hab in der zeit ... es waren massen..son 1, 5-2kg köbrchen Erdbeeren am tag waren nix..und wehe es hat sich einer gewagt auch nur eine davon zu essen
gina87
gina87 | 29.01.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading