Gewichtszunahme, Abnahme nach der SS

Maja2008hh
Maja2008hh
16.03.2009 | 8 Antworten
Hallo!
Hat jemand nen Tipp, wir ich meine Polster loswerde?

Mußte mich eine Zeit lang sehr fetthaltig ernähren, damit unsere Maus durch die Muttermilch ordentlich zunehmen kann. Die Milch ist nun versiegt und ich esse kaum was bzw. normal, aber dennoch nehme ich nicht ab. Im Gegenteil. Kann leider auch noch nicht so mit ihr raus, um mich zu bewegen, da sie ein derbes Frühchen war und im 1. Winter (kalt, nass, .. )schön zu Hause verbringen soll, wegen der Ansteckungsgefahr.

.. passe kaum in meine Sachen von vor der SS (traurig)

Wie lange hat das bei euch gedauert, bis ihr wieder am Ausgangspunkt angekommen seid?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@cherine
Es wurde bis heute noch kein Zusammenhang zwischen der Ernährung der Mutter und den Blähungen des Kindes gefunden. Du kannst alles essen, das Kind bläht so oder so oder es neigt eben nicht zu Blähungen. Auch das habe ich von meiner Hebamme und von meinem Gyn. Jetzt wirst du wahrscheinlich wieder anderer Meinung sein, weil nunmal allgemein gesagt wird, dass man so viele Dinge meiden soll wegen Blähungen und so, aber wenn du das mal googelst, wirst du wissenschaftliche Seiten finden, die meine Worte bestätigen. Auch in Büchern und Zeitschriften, die man überall kaufen kann, wird gesagt, dass es keinerlei Zusammenhang zwischen dem Essen der Mutter und den Blähungen des Kindes gibt. Es gibt nunmal traditionelle Ratschläge, die sich hartnäckig im Volk halten. Das heißt aber nicht, dass es unbedingt richtig ist. Und was das Abnehmen betrifft, hast du natürlich Recht. Manch einer nimmt schneller ab und manch einer langsam. Ist völlig klar. Aber ohne Ernährungsumstellung UND täglicher Bewegung dauert es noch viel länger oder klappt überhaupt nicht. Darüber sind wir uns doch einig, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
7 Antwort
ich
kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Kind, das bald ein dreiviertel Jahr alt ist, nicht an die frische luft darf? Auch wenns ein Frühchen ist? Und was die fetthaltige Ernährung betrifft, hat man dir glaub ich einen Bären aufgebunden, meine Ärztin und Hebamme naben nämlich auch dass gesagt was die von "maulendemyrthe" erzählt haben. Also ich bin durch viele lange Spaziergänge mit meinem kleinen Schatz eigentlich wieder ganz fit geworden. Warm einpacken und los gehts. lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 16.03.2009
6 Antwort
@ Maulende-Myrthe
ich kann mir leider nicht vorstellen dass das so richtig ist was dein arzt und deine hebamme gesagt haben. aus welchem grund soll man denn sonst auf sachen verzichten damit die babys nicht so sehr an blähungen leiden? zwiebeln, kohl, usw. es geht doch sehr viel in die muttermilch über. und dir kann ich auch sagen dass eine ernährungsumstellung alleine leider nichts hilft. ich habe bis zum 6. monat nichts zugenommen, dann kamen 25 kg und jetzt wo meine tochter 8 monate alt ist, muss ich immer noch 10 abnehmen, aber das wird immer schwerer. so mühsam es ist, sportsportsport, damit wieder alles knackig wird
cherine7
cherine7 | 16.03.2009
5 Antwort
Ich irre mich vielleicht
aber irgendwie hört sich das ein bisschen komisch für mich an. Wer hat dir gesagt, dass du dich fettreich ernähren musst, damit dein Baby durch die Muttermilch zunimmt? Sowohl mein Frauenarzt als auch meine Hebamme meinte, dass meine Ernährung nichts aber auch gar nichts mit der Nahrhaftigkeit der Muttermilch zu tun hat. Meine Kleine ist nämlich sehr schwer und nimmt kräftig zu und ich esse viel Schokolade und habe häufig Hunger auf Fettiges. Da wollte ich wissen, ob ich fettämer essen muss, damit sie nicht so dick wird und beide sagten unabhängig voneinander, dass das gar nichts mit einander zu tun hat. Ich fürchte, du hast dir umsonst das Fett angefressen . Das andere verstehe ich auch nicht. Frische Luft ist gut für Babys. Wenn du ein Baby dick genug anziehst, dann friert es auch nicht. Wenn es ein Frühchen ist, du aber bereits mit Stillen durch bist, dann wird es ja jetzt Älter sein, als ein reguläres Neugeborenes. Ich bin mit meiner Kleinen schon in der ersten Woche bei minus 3 Grad spazieren gegangen und seitdem täglich, bei Regen und Sonnenschein. Auf diese Weise habe ich mit Stillen in vier MOnaten 18 Kilo abgenommen und wiege jetzt weniger als vor der SS. Ich fürchte, dass du ohne Bewegung nicht weit kommen wirst. Dein Körper muss sich natürlich nach den vergangenen monatelangen Fettbomben, die du zu dir genommen hast, erst mal seinen Stoffwechsel umstellen. Das kann dauern. Du kannst nur Geduld haben, dich ausgewogen ernähren, abends die Kohlenhydrate meiden und dich ganz viel bewegen. Jeden Tag ne Stunde den Kinderwagen schieben wäre ein guter Anfang. Ich wünsch dir viel Erfolg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
4 Antwort
hab bisher noch gar nicht wieder in meine alten sachen gepasst...
...war grad auf dem besten weg mein "vorschwangerschaftsgewicht" wieder zu erreichen, da bin ich - ruppzupp - erneut schwanger geworden... aber das wird bei dir schon wieder, warte mal ab, auf einmal purzeln die pfunde *daumendrück*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
3 Antwort
.....
ich krieg das mit dem abnehmen auch nicht so recht hin :-( dabei hatte ich nach der geburt wieder das gewicht wie vorher.hab dann in den letzten monaten fast 13!!!!!kg zu genommen hatte so oft heißhunger und meist nurauf süßes.wenn ich kaum esse nehme ich nicht ab auch wenn ich mich viel bewege nicht.-.
smartie1983
smartie1983 | 16.03.2009
2 Antwort
9 Monate nimmst du zu 9 brauchst du um wieder abzunehmen
sagt eine alte weisheit! Ansonsten kann ich dir nur Bewegung empfehlen... wenig süßes oder wenn dann gesundes süßes wenig fett.... halt das übliche... bei mit dauerts bis jetzt übrigens 18 Monate Ich hatte so um die 30 Kilo zugenommen gehabt! Du siehst, einfach hartnäckig weiterdiätieren... wird schon! LG Mel
Kiina
Kiina | 16.03.2009
1 Antwort
..
... bei mir ging das ganz schnell. Hatte nach zwei-drei Wochen mein Gewicht wieder ! Muss allerdings dazu sagen, dass ich noch nie Probleme mit meiner Figur hatte..... Aber ich kann dir nur empfehlen daheim Gymnastik zu machen oder auch joggen geht im wohnzimmer . Nutz die Zeit sinnvoll, wenn Dein Baby ruhig ist oder schläft mit Bewegung ! Eine WII ist prima zum Sport machen daheim, aber die ist halt auch teuer ...... Aber es gibt echt super viele möglichkeiten daheim was zu machen ! Such doch mal bei Google - da findest Du sicher was
Kaddien
Kaddien | 16.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Abnahme in der Schwangerschaft
23.02.2014 | 7 Antworten
gewichtszunahme bei ungeborenen!
24.09.2012 | 12 Antworten
Gewichtszunahme bei Zwillingen?
12.03.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading