KÜRBIS ODER MÖHREN; WAS ALS ERSTES FÜTTERN

stephie82
stephie82
03.06.2008 | 11 Antworten
BIN TOTAL DURCHEINANDER
MEIN SOHN IST JETZT 4 MONATE ALT UND ICH WÜRDE GERNE MIT BREIKOST BEGINNEN.
HAB JETZT GELESEN DASS MÖHREN NICHT GUT SEIN SOLLEN, SONDERN MAN LIEBER MIT KÜRBIS BEGINNEN SOLLTE
STIMMT DAS?
WIE HABT IHR AUF BREIKOST UMGESTELLT?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
habe mit möhren begonnen ...
zuerst einmal nur 3 löffelchen, danach seine milch. am nächsten tag dann 6, dann wieder seine milch. ich habe die menge über 1 woche erhöht und noch eine weitere woche die möhren gefüttert. danach hab ich dann immer eine woche lang ein neues gemüse probiert. dazu gabs dann tee bzw. wasser. habe aber erst mit 6 monaten begonnen. viel spaß beim patzen ;-))
schnacki
schnacki | 03.06.2008
2 Antwort
also ich wuerde karotten geben....
schmeckt den kiddys am besten...weils suess ist kürbis ist nicht jedem sein geschmack... meine erfahrung...
sarahmaus
sarahmaus | 03.06.2008
3 Antwort
Mit dem leckeren Karottenbrei
der schmeckt zwar ätsch, aber wir hatten keine Probleme damit. Zucchini und so mochte sie gar nicht....
MissBe83
MissBe83 | 03.06.2008
4 Antwort
Beikost
unsere Hebamme hat uns jetzt beim letzten Rückbildungskurs empfohlen mit Frühkarotten zu beginnen, dass es sein kann auch schon mit 3 Monaten beginnen, je nach verlangen. Und immer mehr steigern.
katha5-82
katha5-82 | 03.06.2008
5 Antwort
Wenn du dir...
nicht sicher bist, kannst du auch dein Kinderarzt oder Hebamme mal fragen. Ich habe auch mit Möhren angefangen. Wenn er sich dann daran gewöhnt hat Kartoffel und Möhren. Und wenn er sich daran auch gewöhnt hat kommt dann Fleisch dazu. Gruß Annette
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2008
6 Antwort
mit...
karotten sollte man nicht beginnen, weil die besonders viele allergene haben! es ist bei uns aber leider gang und gebe mit karotten anzufangen. und am besten wäre es sowieso wenn man erst ab dem 6.monat zufüttert. schon alleine um allergien vorzubeugen, natürlich auch wegem der verdauung des kleinen...
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008
7 Antwort
Brei...
hallo, also unser mochte den Karotten- und Kürbisbrei nicht und dann haben wir weiter gesucht und den Pastinakenbrei entdeckt. Den gibt es auch in Pur, mit Kartoffeln sowie mit Kartoffeln und Fleisch. Das hat unser dann bald nur noch haben wollen. Es ist auch etwas würziger vom eigen Geschmack und nicht so süß wie die Karotten. Einfach mal ausprobieren. Viel Spass dabei
Pascal06
Pascal06 | 03.06.2008
8 Antwort
ach ja...
anfangs nur ein paar löffelchen geben und langsam steigern...und nie mehr als ein neues obst oder gemüse pro woche!!
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008
9 Antwort
@marylou........
es kommt drauf an mit den allergenen... selbsgemacht enthält viel davon aber in den glässchen nicht!!!!! da steht doch drauf allergenarm..... ansonsten wuerde es auch nicht der knderarzt empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!
sarahmaus
sarahmaus | 03.06.2008
10 Antwort
kinderärzte...
geben oft auch wegen unnötigen dingen antibiotikum, ärzte wissen auch nicht alles. aber nach neuestem stand sind karotten nicht geeignet als erstnahrung!
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008
11 Antwort
Karotten oder Kürbis?
also viele kleinen vertragen die karotten nicht dann würde ich die Pastinaken nehmen das ist eine alternative für die karotten.
Tanja85
Tanja85 | 03.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Schwanger zum ersten mal mit 20
05.01.2013 | 15 Antworten
Dürfen hunde rohr Möhren?!
08.09.2011 | 16 Antworten
erstes wort wann/was
03.02.2011 | 12 Antworten
kürbis hart
03.11.2010 | 4 Antworten
Erstes Zähnchen
06.04.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading