Brei kaufen oder Essen selbst kochen?

Solo-Mami
Solo-Mami
22.07.2007 | 7 Antworten
Wie handhabt ihr das. Ich koche zum großen Teil selbst, habe aber auch das eine oder andere Gläschen zustehen, wenns mal schnell gehen muß.

Heute gab es z.B. Zuchini-Wurst-Pfanne mit Nudeln, was bekommen Eure Babys so zum Essen?

Freue mich auf zahlreiche Anregungen
LG, Eure Solo-Mami
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Breichen kaufen ;o)
Also ich bin der Meinung es ist besser die Breichen zu kaufen.Den ich selber habe mir mal den Spaß erlaubt und für mich ausgerechnet was es mich kosten würde wenn ich die Breichen selber machen würde und ich war sehr erstaunt, da man mir immer gesagt hat es wäre günstiger sie selber zu kochen, doch Irrtum es kostet fast 1, 50 wenn man es selber macht von daher gehe ich lieber selber welche kaufen.Denn ich kann meiner ganz kleinen auch noch nicht alles geben was wir zum Mittag essen!!Aber auch ich gebe ihr ab und zu essen von uns mit, wenn es mit der Zeit hin haut, denn sie isst schon um 11.30 und 18.00 Uhr, während wir meistens 30 min. bis 1h später essen, da unser essen länger dauert!!! Lg Diana
Diana21
Diana21 | 22.07.2007
2 Antwort
Essen selbst kochen ??
Also ich habe die Sachen auch gekauft fand ich einfacher weniger zeitaufwendiger gerade wenn mein Kleiner hunger hatte und natürlich nicht schnell genug alles ging, finde die Sachen wo man kaufen kann sind manchmal besser als die die man selbst kocht und wie vor 50 Jahren sind diese auch nicht mehr werden ja heute so sreng kontrolliert. Mfg Manuela
manu81
manu81 | 22.07.2007
3 Antwort
Hallo Ihr Beiden
Liebe Manu und liebe Diana, meine ist jetz 9 Monate und sie ißt eigendlich fast alles mit, was ich für mich und meine Große koche. Vorher hab ich meistens Möhren, Kürbis, Brokkolie, Zuchini und Fenchel in allen möglichen Variationen gekocht. hab dann immer für 3-5 Tage im Voraus die Gläschen fertig gemacht und das war in der tat preiswerter als die Gläschen. Irgendwann hat sie mir die gekauften auch nicht mehr abgenommen :- (, war etwas zu fad vielleicht. Die Gläschen sind ja kaum oder gar nicht gewürzt. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.07.2007
4 Antwort
breichen kaufen nein danke
ab und zu ist so ein glas auch im einkaufswagen gelandet aber für jeden tag ist mir das zu teuer geworden.. da kann man auch selber kochen bloß nicht so stark würzen ... ich glaube das bekommt auch jede andere mama hin.. klar sind in den gläschen auch vitamine aber man kann auch gemüse kochen und dann zu brei machen also ... hoffe ich konnte helfen..
mamabär
mamabär | 22.07.2007
5 Antwort
geteilte Meinung
Also ich habe da so eine geteilte Meinung was das fertige Gläseressen betrifft! Einerseits verstehe ich das es sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, selber zu kochen und für manche teurer ist. Bei mir geht es da meine Eltern einen großen Garten haben und viele Sachen selbst anbauen. Bei der Glässernahrung währe ich mir nicht so sicher zwecks der Kontrollen, es wurden in letzter Zeit nicht umsonst soviel Babynahrung zurück gerufen weil irgend welche Keime/Bakterien festgestellt wurden. Ausserdem gibt es auch viele selbstgemachte Gerichte die man einfrieren kann! Ich weiß ja nicht wie alt dein Kind ist!
chrissi0803
chrissi0803 | 22.07.2007
6 Antwort
Geteilte Meinung
Hallo du, also ich bin auch total geteilter meinung. auf der einen seite würde ich selbst kochen, wenn man unterwegs is is es schon günstig brei zu kaufen. aber man sollte für sich ja auch kochen, und da kann man vorher ungesalzene kartoffeln und ungewürzte soße oder gemüse weg nehmen und dann brei machen, ich finde es billiger. aber was ich immer gegeben habe is dieses jogurt zeug. lg anni
WunschkindLPZ
WunschkindLPZ | 22.07.2007
7 Antwort
Teils, teils
Hallo, meine beiden haben bisher zu 95% selbstgekochten bekommen. Ich hatte dann 1x im Monate "Großkampftag" -> Vorkochen für 1 Monat und einfrieren. Dann mußte ich jeden Tag nur die Portion rausnehmen und warm machen. Und bei großer Kochmenge kommt es auch günstiger. Jetzt können sie eigentlich vom Tisch mitessen. Wenn es mal was gibt, was noch nix für die beiden ist, wird es meistens eine kleine Abart von unserem Essen. Bzw. meist reicht das, was ich dann koche auch gleich für 2 Tage. Dann lohnt sich´s wieder. Das beste Beispiel war die Kleine ganz am Anfang. Karottenbrei kannte sie ja nun schon. Dann hatte ich mal ein Probegläschen. Das hatte ich danach allerdings im Gesicht hängen. Es hat ihr wohl nicht so gut geschmeckt. Und geschmackstechnisch ist selbst gekocht doch immer noch am besten. Da schmeckt nicht alles gleich. Schinkennudeln und Spaghetti Bolognese aus dem Glas kann man ja kaum erkennen bzw. unterscheiden. Aber wenn´s mal schnell gehen muß, dann gibt´s bei uns auch Glas ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2007

ERFAHRE MEHR:

Fertig-Produkte vs. Selbst-Gekochtes
27.06.2013 | 53 Antworten
Phantasie beim Essen "kochen" gefragt!
15.11.2011 | 33 Antworten
Milchfreie Rezepte: Wie kochen
15.08.2011 | 9 Antworten
No name oder Markenlebensmittel kaufen?
05.06.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading