Gläschen Ja oder Nein? Zahnpaste Ja oder Nein?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.10.2007 | 10 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt und ich gebe ihm Gläschenkost, höre aber ständig von allen Seiten, dass er mir später mein Essen nicht essen wird, dass er überall bei mir schon mitessen sollte und es sowieso besser und gesünder ist, selbst (Babykost) zu kochen. Was denkt ihr darüber?Ab wann fängt man mit der "normalen" (also meiner Kost) an? Und auch bezüglich der Zahnpasta, da gibt es doch spezielle Zahnpasten für die ersten Zähne!?Ist das sinnvoll?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo!
Dein Sohn sollte erst bei dir mitessen wenn er knapp 1 Jahr alt ist. Und Zahnpasta erst wenn er weiß das er sie nicht schlucken darf!!! LG
Mona06
Mona06 | 13.10.2007
2 Antwort
Ja ..
Ich habe meiner Tochter am Anfang auch meißtens Gläschen gegeben. Das hatte auch den Grund, das sie lange nichts durch den Hals bekommen hat, was nicht fast flüssig war. Nach und nach hat das aber auch immer besser geklappt. Inzwischen isst sie wirklich alles mit was ich koche, sogar Sachen die etwas scharf sind, sie isst total gerne würzig. Also in unserem Fall kann ich sagen, das die Gläschen ihr Essverhalten nicht beeinflusst haben.
sarita1876
sarita1876 | 13.10.2007
3 Antwort
Gläschen - Zähne putzen
Hallo, habe meiner Tochter anfangs nur Gläschen gegeben. Als sie dann älter wurde habe ich angefangen teilweise selbst zu kochen. Sie hat immer beides gerne gegessen. Die Umstellung auf Familienessen war bei uns auch kein Problem. Habe mit dem Frühstück bzw Abendessen angefangen. Beim Mittagessen habe ich anfangs darauf geachtet, dass es gut für sie zum Essen und Kauen ist. Habe mit einem Jahr angefangen die Zähne mit Kinderzahnpasta zu putzen. Wenn du noch Flour-Tabletten gibst sollte es eine Zahnpasta ohne Flourid sein . Die Kleinen können die Kinderzahpasta ohne Probleme schlucken, lernen aber das tägliche Ritual des Zähneputzens. Grüsse oni05
Oni05
Oni05 | 13.10.2007
4 Antwort
Mitessen..
hallo :) , also dein kleiner wird dir schon `sagen` wenn er bei dir mitessen möchte, bei unserer wars mit 8 -9 Monaten soweit, hat auf einmal ihre Gläschen, mein selbstgekochtes und keinen Brei mehr gegessen, hab 3 Wochen gebraucht bis ich verstanden habe was sie will ... generell kann ein Baby so mit 10 Monaten langsam mitessen, aber man sollte natürlich drauf achten das das Essen nicht zu stark gewürzt ist etc., kannst ihm ja mal nen Löffelbisquit geben ... Ach ja, und das ein Baby NIE WIEDER was anderes als Gläschenkost isst wenn du nicht jeden Tag ein Lafer-Menue zauberst stimmt nicht, meine mag alles gerne..:) ... bis er 18 ist wird er sich schon an die normale Kost gewöhnen ... :) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.10.2007
5 Antwort
Hallo!
Bei meinem ersten Sohn habe ich mich auch von allen Seiten verrückt machen lassen. Habe ihm Gläschen gegeben und werde das jetzt bei meinem 4 1/2 Monate alten zweiten Sohn auch machen. Hier in Deutschland unterliegt die Gläschenkost solch strengen Vorschriften, dass man sie wirklich beruhigt füttern kann und das Selbstgekochte, gerade am Anfang, garantiert nicht gesünder ist. Jonas mein älterer Sohn hat wirklich lange Gläschen gegessen und er ist jetzt auch so gut wie alles. Würde Deinem Sohn allerdings schon ab und zu auch mal ein paar Bissen bei Euch mitessen lassen. Bei der Zahnpasta kommt es drauf an, ob Du Deinem Sohn Fluortabletten gibtst oder nicht. Mein Kinderarzt hat damals gesagt, wenn ich eine Zahnpasta mit Fluor nehme, soll ich die Fluoeretten weglassen. Es gibt in der Apotheke auch eine Zahnpasta für die Kleinen die ist ohne Fluor . Bis zum ca. ersten Lebensjahr habe ich die Zähne allerdings komplett ohne Zahnpasta geputzt. F
susanne78
susanne78 | 13.10.2007
6 Antwort
betreff essen
Also muss mal sagen meiner ist nun 9. Monate alt und habe auch immer gläschen gegeben und auch mal selber was gemacht. Nun sitzt er mit am tisch mit großen augen und will immer was haben.Frühs am frühstücktisch zerlegt er sein brötchen zum mittag ist er erst was von seinen glas und dann futtert er nudeln zum kaffe trinken sitzt er da und mormelt kekse und zum abendbrot ist er eine halbe scheibe brot aber trocken.Ich muss sagen ich habe eher angst das er bald nicht mehr sein brei haben will.also keine sorgen machen glg
kleinemil
kleinemil | 13.10.2007
7 Antwort
Ich ochmal!
Falls es Euch interessiert, habe ich hier nochmal zum Thema Zahnpasta, die Testergebnisse aus dem Ökotest-Jahrbuch 2007: sehr gut: AS-dent Zahngel-Himmbeergeschmack , Weleda Kinder-Zahngel gut: Unodent Kinder-Zahncreme Grüner Apfel befriedigend: AS-dent Zahncreme Softmint , Putzi mit Calcium, Theramed Junior Erdbeer-Geschmack ausreichend: Elmex Kinder Zahnpasta mangelhaft: Dentagard Kinderzahncreme, Odol-med 3 Milchzahn, Oral-B Stages Zahncreme mit Fluorid, Signal Kids-Zahngel mit Fluorid
susanne78
susanne78 | 13.10.2007
8 Antwort
Gläschen und Zahnpasta
Also meine Kleine mochte die Gläschen von Anfang an nicht, ich habe ihr meistens selbst gekocht ... Sie hat mit nem halben Jahr auch schon viel von dem gegessen, was wir auch gegessen haben, nur eben kaum, bis gar nicht gewürzt.Sie war auch mit 6 Monaten in der Krippe, wo sie auch schon Eintöpfe oder Gemüse mitgegessen hat.Ich versteh ehrlich nicht, warum sich so viele Mamas so anstellen mit dem Essen.Das eine Kind möchte eher, das andere später "richtiges"essen und wenn es das auch vertägt, sehe ich da wirklich kein Problem und mal ehrlich, schonmal gelesen, was in den Gläsern drin ist???mit 7 Monaten habe ich noch keine Zahnpasta verwendet, erst mit ca 10 Monaten auf anraten meiner Freundin sie hat mir dann auch die Zahnpasta besorgt, frag einfach mal deinen ZA.
LillysMum
LillysMum | 13.10.2007
9 Antwort
Zahnpasta
Es gibt Zahnpasta bereits für Kinder/Babys von Colgate. Da steht dann drauf von 0-2 Jahre. Hab sie bei Rossmann gekauft. Der Flourgehalt ist dort sehr gering, sodass die auch verschluckt werden darf. Ich kann sie nur empfehlen. Hat wenig Geschmack und meine Kleine stört sie auch überhaupt nicht. Es reicht ja auch eine ganz geringe Menge. Gläschen hat unsere Kleine ganz normal bekommen. Irgendwann fangen die Kleinen von allein an das essen zu wollen, was andere auch essen. Und da haben wir sie langsam an unsere Kost rangeführt. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.10.2007
10 Antwort
Ja oder Nein ...
Ob Gläschen oder selber kochen - hauptsache der Kleine wird satt. beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Gläschen sind bequem, gesund, aber TEUER. Selbst kochen ist gesund, preiswerter, aber zeitlich aufwändig. Wie Du es machen tust, wird die nächste Zeit zeigen. ich persönlich habe viel selbst gekocht, meine hat fast von Anfang an bei uns mitgegessen - aber ich habe auch meinen Vorrat an Gläschen hier, wenn es doch mal schnell gehen muß. Was die Zähne betrift, am besten reinigen wenn der erste Zahn da ist Zahnpasta am besten erst wenn sie nicht mehr allzuviel davon runterschlucken, ansonsten ab ca. 1 Jahr und nimm welche, die KEIN Flur enthalten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.10.2007

ERFAHRE MEHR:

gläschen auch mit 3,5 monaten
15.07.2012 | 8 Antworten
18 Monate & immer noch Gläschen?
31.08.2011 | 13 Antworten
Babylove Obst Gläschen (keine Frage)
20.05.2011 | 3 Antworten
Gläschen unterwegs erwärmen
05.08.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading