Kann es sein das er die Milch nicht mehr mochte oder das er jetzt doch Gläschen will?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.01.2008 | 8 Antworten
Also mein kleiner 5 Monate fing vor einer woche an während der mahlzeiten(milchflasche) einfach an zu weinen und es war ein krampf das er weiter trinkt .. habe dann am samstag die 2 er milch gekauft und dann langsam umgesstellt .. habe zusätzlich noch ein bischen möhrensaft mit in die flasche gegeben .. seit dem klappt es besser und das weinen hat auch aufgehört .. kann es sein das ihm die 1 nicht mehr geschmeckt hat oder das er nun doch feste kost haben möchte?ich bin schon einmal angefangen gläschen zu füttern aber er hat jedesmal theater gemacht deshalb habe ich auf rat der kinderärztin aufgehört .. was soll ich denn nun machen?hoffe ihr habt ein paar tips für mich ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
nachtbrei
ja ich hab das so gemacht, da er auch mit dem mittagsbrei noch immer nicht durchschlafen wollte, also habe ich gleich als er keine milch zu mittag mehr wollte den abendbrei eingeführt... viele machen das was ich so höre erst einige wochen später, bei mir ging es aber schnell mit der umstellung zurzeit bekommt er sein früh und nachmittagsfläschen und einen mittags u abendbrei und das lasse ich so lange bis er wieder zum quängeln anfängt oder einige tage nicht mehr ruhig durchschläft beim abendbrei habe ich zuerst die hälfte gemacht und den rest flüssiger in der flasche und 4 tage später hatte er den brei ganz aufgegessen und die flasche nicht mehr gebraucht viel tee trinken muss er nur jetzt dazu, am abend
taubchen
taubchen | 14.01.2008
7 Antwort
darf ich die nachmittagsflasche
denn erst ersetzen durch brei wenn er mittags ein ganzes gläschen isst und keine milch mehr verlangt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2008
6 Antwort
mittagsbrei
achja gedauert hat es 4 tage und ich musste kein fläschen mehr dazumachen, da er es nicht mehr wollte... jetzt isst er einen ganzen teller auf und ist dann satt und zufrieden
taubchen
taubchen | 14.01.2008
5 Antwort
hab auch damit angefangen
ich habe auch als erstes die mittagsmahlzeit umgestellt, aber 4 tage später auch den abendbrei, da er seit wochen nur mehr quängelig war und auch nicht mehr durchschlafen wollte, hat auch super geklappt, jetzt haben wir wieder einen geregelten tagesrythmus
taubchen
taubchen | 14.01.2008
4 Antwort
mir wurde erzählt das
man mit der mittagsmahlzeit beginnen soll...also versuchen die mittagsflasche ganz weg zu bekommen...stimmt das?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2008
3 Antwort
hatte das gleiche problem
als meiner hat das fast einen monat lang gemacht, er wollte die milch per du nicht austrinken... bis ich anfing ihn mit brei mittags zu füttern, sicher am anfang wars problematisch da es etwas neues war aber es dauerte nicht lange und es klappte super... jetzt trinkt er auch die milch wieder theater hat es wie gesagt auch bei uns gegeben als ich den brei eingeführt haben aber jetzt 2-3wochen später klappt es super... bei den ersten löffeln heult er noch ab und zu aber es geht immer besser also nur nicht die hoffnung aufgeben
taubchen
taubchen | 14.01.2008
2 Antwort
Mahlzeiten
Hi, ich würde an Deiner Stelle mit Gläschenkost beginnen, denn alt genug ist er ja. Theater machen am Anfang ist doch eigentlich ganz normal, denn die Zwerge müssen sich doch an das Essen gewöhnen. Unsere Maus hat die erste Woche nur gebrüllt und nun brüllt sie wenn es nicht schnell genug geht. Also viel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2008
1 Antwort
Versuche es doch einfach mal
Vielleich mag er jetzt doch zwischendurch mal ein Glässchen. LG Sandra
Sandra86
Sandra86 | 14.01.2008

ERFAHRE MEHR:

gläschen auch mit 3,5 monaten
15.07.2012 | 8 Antworten
Babylove Obst Gläschen (keine Frage)
20.05.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading