bäh milch

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.09.2007 | 7 Antworten
vielleicht nerve ich den einen oder anderen damit, dass ich meine frage nun zum dritten mal stelle, aber ich brauche den rat von erfahrenen muttis: mein kleiner (fast 9 monate) bekommt morgens noch seine milchflasche (humana). mit zunehmender wehemens, verweigert er diese. ich weiss aber, dass er sie eigentlich noch braucht bis er etwa ein jahr alt ist.ich vwill auch keine experimente machen und ihn andere milchnahrungen anbieten, bis wir eine finden, die er trinken mag. ich habe sie ihm aus der flasche, trinklernbecher, tasse und mit ein bischen saft angeboten. nichts davon funktioniert. meine schwiegermutter meint, ich soll ihm halt ne stulle mit leberwurst schmieren. ist er dafür aber nicht noch zu klein?
bitte um noch mehr tipps und tricks. ( habe beim kinderarzt einen termin in zwei wochen, aber das ist ja noch eine weile hin) lg, jessica
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
guten morgen Jessica
Falls es dich beruhigt, meine grosse mochte ab dem 8. Monat garkeine Flasche mehr! es gab dann auch morgens Obst oder Brei... Ansonsten gabs von den andern Muttis schon gute Tipps... lg nicole
SweetMami25
SweetMami25 | 21.09.2007
6 Antwort
Toastbrot..
ich meine aber ungetoastet. dazu kannst du auch Leberwurst oder Butter draufschmieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2007
5 Antwort
Was für ein Brot..
ich würde dir vorschlagen Toastbrot, gibt es auch in Vollkorn und ist nicht sooo hart.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2007
4 Antwort
stulle,knifte,semmel,bütterchen...
was meint ihr, welches brot sich am besten eignet? weissbrot möchte ich am liebsten vermeiden, weil da ja nicht wirklich viele vitamine und ballaststoffe enthalten sind. ausserdem macht es dick... körnerbrot ist doch sicher schwer zu verdauen? also graubrot???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2007
3 Antwort
bähh milch
Hallo jessica. Ich glaube dein Kleiner ist jetzt so weit, das er etwas anderes will. Probier einmal Brei oder eine Semmel mit etwas darauf dann siehste ja ob er es annimmt.Es gibt Kinder die fangen etwas früher damit an und manche würden bis zum 3 Jahr noch gerne die Milch trinken.Du hast eh schon so viele Farianten ausprobiert Tasse, Becher... ich glaube deine Schwiegermutter hat gar nicht so unrecht, sie hat ja auch immerhin deinen Mann großgebracht, oder? Ich drücke dir die Daumen. LG Würmchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2007
2 Antwort
Bah Milch
Mein Neffe ist jetzt auch neun Monate alt und was der verdrückt geht auf keine Kuhhaut. Ab und zu nimmt er noch die Flasche aber ansonsten am liebsten Leberwurstbrot oder das was "mama und die anderen aus der familie" auch essen! Einfach mal ausprobieren was er mag, erlaubt ist fast alles, bis auf Honig und noch ein paar sachen die mir schwangeren Wesen grad nich einfallen ;-) LG Andrea
UngPol
UngPol | 21.09.2007
1 Antwort
bähhh milch
da muß ich deiner schwiegermutter recht geben manche kinder brauchen auch was anderes versuch es mit brot und leberwurst oder einem brei. liebe grüße bienchenn83
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2007

ERFAHRE MEHR:

H-Milch 3,5 Prozent für Babys?
08.03.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading