Baby schreit beim trinken

lisaromy
lisaromy
14.04.2018 | 7 Antworten
Hallo,
ich hab ein großes Problem bei meiner Tochter, sie ist knapp sieben Wochen alt, kurz nach der Geburt bekam sie wegen einer Neugeborenen Infektion 7 Tage Antibiotikum. In dieser Zeit hat sie Aptamil Pre bekommen und super vertragen. Als wir nach 7 Tagen heim durften haben wir ihr auch Aptamil gegeben doch sie schrie bei jeder Flasche wie am Spieß. Nach ein paar Kinderarzt besuche (der auch nicht wusste was es ist) wechselten wir die Nahrung von Aptamil auf Beba pro Ha Pre (HA weil der Kinderarzt meinte ich soll es ihr geben da ich als kind asthma hatte)und sie hatte auf der Stirn einen Ausschlag der seit dem wir kein Aptamil mehr geben auch weg ist. Mit der Beba ging es einige tage gut bzw. Deutlich besser. Nur seit dieser Nahrung hat sie dunkelgrünen bis schwarzen Stuhlgang der auch selten von alleine kommt und sie ständig drückt und sie sich sehr damit plagt. Seit ca 3 Tagen is das Geschrei bei jeder Flasche wieder groß sie schreit wie am Spieß brauchen teilweise eine Stunde bis sie richtig getrunken hat, manchmal denke ich sie will nichts aber man merkt dann schnell das sie Hunger hat weil sie dann nach ca 10 Minuten wahnsinnige schreiphase doch alles leer trinkt. Sie kommt auch auf ihre Mengen am Tag nur wie halt... Zunehmen tut sie auch
Seit heute gebe ich ihr normale Beba Pre ohne HA. Ich weiß nicht mehr weiter, jede Mahlzeit wird zum Kampf.
Habe Angst das ihr dieses Antibiotikum geschadet hat. Oder kann es sein das sie diese Nahrung auch nicht verträgt?
Nur wenn sie halb schläft trinkt sie normal, was aber im Moment äußerst selten vorkommt.
Oder sind das Koliken, was ich haber von einer Bekannten anders kenne, die kleine hatte zwar Bauchweh hat aber normal getrunken.
Vielleicht hat jemand damit auch Erfahrung machen müssen und kann mir jetzt weiterhelfen
Übrigens geben wir bei jeder Flasche Sab Simplex und lefax haben wir auch schon versucht .. Ohne Erfolg
Auch kümmelzäpfchen, bigaia...

Vielen Dank im voraus
Lisa
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Guten Morgen, Erstmal vielen Dank für die Antworten. Nach langen und vielen ausprobieren haben wir festgestellt das unsere kleine die frisch zubereitete Milch nicht verträgt und zugleich mit dem Sauger nicht zurecht kam Jetzt richten wir Milch vor und stellen sie eine Zeit lang kalt und wärmen die auf. Und es gibt keine Probleme mehr! LG Lisa
lisaromy
lisaromy | 16.04.2018
6 Antwort
Also dieser Aussvhlag wird whl eher die neugeborenen akne gewesen sein, wohl weniger einer allergie. Von der Beba, kann ich dir leider nur bestätigen, dass sie schwer verträglich ist. Hatten auch ganz schlimme probleme mit dem stuhlgang bei der kleinen. Und meine Schwägerin auch. Humana ist auch noch sehr gut verträglich. Das schreien kann gut daran liegen, dass sie entweder mit der Flasche/sauger nicht klar kommt, Oder dass sie schon zu sehr hunger hat und deswegen vor hunger so stark rum schreit. Hat sie denn schon ein rythmus? Dass du z.b. sagen kannst, ok jetzt sind 3h vorbei, jetzt müsste sie weder essen und ihr schon das Fläschchen machst und es ihr evtl schon versuchst zu geben
MausiIn
MausiIn | 14.04.2018
5 Antwort
Hi, meine Maus is jetzt 4 1/2 Monate und hatte Koliken bis zur 14. Woche. Sie hat wahnsinnig viel geweint, manchmal auch beim stillen. Bei ihr Lag es beim stillen daran dass sie entweder aufstoßen musste, kein Hunger hatte aber nuckeln wollte, sie ungeduldig war, zu wenig oder zu viel kam. Kann ja bei Fläschchen auch so sein. Jetzt kriegt sie Fläschchen und es klappt auch nur mit medela S saugern und nuk First Choice S. Bei allem anderen schreit sie. „Gegen“ die Koliken hab ich lefax und bigaia gegeben Und oft bekam sie das Fläschchen während ich ruhig hin und her gelaufen bin, manchmal sogar draußen, das hat meine beruhigt. Ach und zeig Verständnis, das is das wichtigste.. sei Für sie da, halte sie, tröste sie... alles gute.
vonny1711
vonny1711 | 14.04.2018
4 Antwort
was hat die Hebamme noch nie gesehen ? die Antibiotikagabe war ja schon vor einigen Wochen ...bei HA Nahrung oder auch wenn man auf eine andere Nahrung umstellt , ist es nicht ungewöhnlich , dass der Stuhlgang grünlich ist oder einfach ein paar Tage braucht ...spuckt sie ?... klar , können es auch mal Koliken sein....Wärmesäckchen auf den Bauch...das entspannt... in dem Alter haben viele Babys einen Reflux...d.h die Nahrung läuft in die Speiseröhre zurück und ist wie Sodbrennen....leichte Oberkörperhochlgerung , , , evt . mal verschiedene Sauger ausprobieren ... anstatt ständig die Nahrung zu wechseln , könnte man auch mal Firmenwechsel machen ...da gibt es von der Zusammensetzung gleiche Vorgaben , jedoch geschmacklich gibt es da Unterschiede... und so wie Willow schon schrieb , evt mal zu einem Osteopathen...
130608
130608 | 14.04.2018
3 Antwort
Lass bitte bitte diese ganzen Medikamente weg. Die sollte man echt nicht wahllos geben und auch nicht ohne Absprache. Das schadet am Ende mehr, als das es hilft. Das der Stuhl bei flaschenkindern mal 3 oder 4 Tage auf sich warten lässt, ist nicht ungewöhnlich. Bei stillkindern kann das sogar mal bis zu 7 Tage dauern. Das hätte euch aber auch die Hebamme sagen können. Was das Thema Flasche angeht, glaube ich nicht an die Milchsorte. Eher an die Art des Saugers oder gar das deine Maus vielleicht Schmerzen hat. Ein Versuch wäre ein Positionswechsel. Ein Anderer und das schadet in keinem Fall: Einen kompetenten Osteopathen aufsuchen. Blockaden jeglicher Art können Unbehagen auslösen oder gar Schmerzen. Mal anschauen lassen kann man. Dafür gibt es sogar grüne Rezepte beim Arzt und man kann 90 bis 100 % bei der KK geltend machen
xxWillowXx
xxWillowXx | 14.04.2018
2 Antwort
@eniswiss Nein, es sind keine Klumpen drin. Unsere Hebamme hat uns deshalb zum Kinderarzt geschickt. Die wusste auch nicht weiter. Sie meinte so etwas hat sie noch nicht gesehen
lisaromy
lisaromy | 14.04.2018
1 Antwort
bist du sicher das das Milchpulver ordentlich geschüttelt ist und nicht kliumpt. Lefax oder Sab Simplex in jeder Flasche zu geben macht keinen sinn, geh zu deiner Hebamme, die kann dir weiterhelfen
eniswiss
eniswiss | 14.04.2018

ERFAHRE MEHR:

9 Monate altes Baby schreit sehr viel
14.02.2014 | 12 Antworten
5 wochen altes baby schreit und schreit
11.06.2012 | 29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
19.04.2012 | 9 Antworten
Baby schreit die ganze Nacht
30.03.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading