Zu wenig Milch oder komische Angewohnheit?

Frage von: vonny1711
25.02.2018 | 18 Antworten
Hi, hab ja vor kurzem erzählt dass meine kleine (11 1/2 Wochen) oft schreit. Da häufig die Frage kommt, ob ich genug Milch habe (stille ja voll), wollt ich euch jetzt hier mal was fragen.
Hatte selbst noch nie die Idee, ich könnte zu wenig Milch haben.
Also wenn man dran rum drückt, kommt immer was :-D
Manchmal abends oder an „schlechten“ Tagen, trinkt sie, 10 Minuten, schläft ein, wacht nach 10-15 min. Wieder auf (ich bleib so liegen/sitzen aus Hoffnung sie schläft), trinkt weiter, schläft ein, wacht auf, trinkt weiter, .. is aber zufrieden und irgendwann hört sie auch auf mit dem Spaß.
Hab ich zu wenig Milch oder braucht sie die Nähe? Sollte man sowas unterbinden oder sie lassen?
Kennt ihr sowas?
Liebe Grüße

» Alle Antworten anzeigen «

21 Antworten
MausiIn | 09.03.2018
1 Antwort
Hmmm aber Nuk haben neine erst ab Trinklernbecher genommen. Hatte dann auch die Nuk, MaM, Avent ausprobiert. Tja und so hat man eben eine ganze Flaschensammlung angesammelt :-( Ich hoffe für euch dass sich das bald schnell einpegelt und sie dann auch ruhiger wird
vonny1711 | 09.03.2018
2 Antwort
Habe nuk da, weil sie davon auch Schnuller nimmt, normale medela ubd medela calma. Is total schwer wenn man sich so umstellen soll.. @MausiIn
MausiIn | 09.03.2018
3 Antwort
Ja das geht jetzt u.U. seine weile.... welche benutzt du denn? Da sind die kleinen auch ganz schön wählerisch. Aber wenn sie hunger hat, und irgendwann merkt dass das eigentlich ganz enfach geht, dann wird sie schon trinken
vonny1711 | 09.03.2018
4 Antwort
Blöderweise nimmt sie das Fläschchen noch nicht :(
vonny1711 | 09.03.2018
5 Antwort
Ne die waren der Meinung, der Körper kann das, dafür isser gemacht. @MausiIn
MausiIn | 09.03.2018
6 Antwort
Boah das ist ja echt krass.... und nicht einmal wurde dir vorgeschlagen nach dem stillen noch ein Fläschchen zu geben????
vonny1711 | 08.03.2018
7 Antwort
Doch, sogar ne stillberaterin. Werd ich niiiiie wieder eine haben. @MausiIn
MausiIn | 08.03.2018
8 Antwort
Na dann war das schreien wohl wirklich berechtigt vor Hunger. Hattest du denn keine Hebamme??
vonny1711 | 08.03.2018
9 Antwort
Hi hatte heute die U4, wollte mal Rückmeldung geben. Die kleine hat in 2 Monaten nur 1kg zugenommen wiegt jetzt 4, 8kg füttere jetzt mal pre zu
vonny1711 | 08.03.2018
10 Antwort
Hi hatte heute die U4, wollte mal Rückmeldung geben. Die kleine hat in 2 Monaten nur 1kg zugenommen wiegt jetzt 4, 8kg füttere jetzt mal pre zu
MausiIn | 26.02.2018
11 Antwort
Also aus Erfahrung kann ich dir sagen dass ich auch zwei "unruhige bis dauerschreiende" kinder hatte. Letztendlich hat sich raus gestellt dass ich tatsächlich nicht genug Milch hatte und die beiden geschrien haben weil sie eben hungrig waren... Dass die Babys sich holen was sie brauchen, stimmt in einem gewissen Maße schon, aber wenn nicht genug Milch da ist, bringt das natürlich auch nichts und stimmt dann in dem Sinne dann auch nicht mehr. Du kannst auch einfach mal versuchen nach dem stillen noch ein Fläschchen zu geben. Und wieviel sie dann davon trinkt. Und da war ich dann echt geschockt. Es war 2/3 der Menge die angegeben war für die Woche....
vonny1711 | 26.02.2018
12 Antwort
Hi Danke für deine Antwort. Das Problem is dass sie bezüglich ihrer sonstigen Zufriedenheit, eher n etwas naja „schweres“? „kompliziertes“? „Unzufriedenes“ Baby is.. daraus was zu schließen is deshalb recht schwer. Ansonsten beim stillen tagsüber is sie meist zufrieden, kommt halt alle 2-2 1/2 Stunden. Von der U2 bis U3 hat sie 1 kg zugenommen in 4 Wochen. Finde den Abstand nur immer sooooo lang wenn man unsicher ist. Ich selbst trink ca. 2 L +/- @130608
130608 | 26.02.2018
13 Antwort
Du kannst eine Waage aus der Apotheke leihen ...vorher und nach dem Stillen wiegen....und die Tagesmenge zusammen zählen ... letztendlich bringt es Dir nur etwas , wenn Du weißt , wie ihre Tagesmenge sein sollte ....oder 1 mal täglich wiegen , dann sieht man den Gewichtsverlauf..... wenn Du sagst , es ist nur ab und zu , kann es schon mal sein , dass die Milchproduktion nicht immer schnell genug ist ... ist aber nicht gleich besorgniserregend , wenn sie ansonsten zufrieden ist und gut zunnimmt ...trinkst Du genügend ?
isi_maus | 25.02.2018
14 Antwort
nee, wir haben eine pfandgebühr dagelassen.
vonny1711 | 25.02.2018
15 Antwort
Brauch ich da n Rezept für? @isi_maus
isi_maus | 25.02.2018
16 Antwort
Es gibt eine waage, die man sich in der apotheke ausleihen kann. Wir haben unseren auch gewogen. Ich muss aber ehrlich sagen, dass wir da nicht wirklich schlauer geworden sind.
vonny1711 | 25.02.2018
17 Antwort
Keine Ahnung ehrlich gesagt.. hab ich noch nie gemacht, die Hebamme hat immer gesagt dass sie sich holt was sie braucht und daraufhin hab ich mir nie ne wage besorgt. Denke meine normale is nicht so genau, dass es damit gehen würde. @eniswiss
eniswiss | 25.02.2018
18 Antwort
wieviel trinkt sie denn, du kannst sie doch vorher und nachher wiegen

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

ist Milch zu wenig
19 Antworten
Zu wenig Milch?
20 Antworten
kann muttermilch nicht nahrhaft genug sein?
21 Antworten
Milch wird weniger und weniger :(
12 Antworten
Blöde Angewohnheit oder doch der Hunger?
22 Antworten
Zu wenig Milch?
7 Antworten
milchproduktion anregen aber wie?
8 Antworten

Kategorie: Ernährung

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):