Abstillen oder nicht?

Frage von: Mel36
04.03.2015 | 8 Antworten
Hallo liebe Mais ich habe eine frage: Also ich Stille voll zur Zeit , mein Sohn ist nun 5 Monate alt und seid knapp 2 Wochen kommt er fast jede Stunde manchmal auch alle 2 Stunden. In der Nacht ist es besonders schwer da Schreit er so lange bis er die Brust bekommt. Meine Frage nun ist : was kann ich tun? Ich möchte nicht gerne abstillen aber meine Brüste tun auch mega weh so das mir die Tränen kommen wenn er trinkt. Liebe grüße und danke schon mal für die Antworten. Gruß Mel36

» Alle Antworten anzeigen «

11 Antworten
Tine2904 | 04.03.2015
1 Antwort
Wenn es gar nicht besser wird, kannst du ja vielleicht auch schon mal mit ein wenig Brei mittags anfangen . Ich hab das bei beiden ab dem 6. Monat gemacht. Allerdings dauert das natürlich auch eine Zeit, bis die wirklich richtig essen. Letztendlich ist es deine Entscheidung, ob du ggf mit Babymilch zufüttern möchtest oder nicht. Ich bin totaler Stillfan, aber eben nur solange es Kind UND Mutter dabei gut geht. Du wirst auch von jedem etwas anderes hören. Eine Hebamme hat allerdings meistens auch die richtigen Tipps und weiß, wie man den Tipp auch umsetzen kann. Der Kinderarzt gibt nur seine Meinung weiter, aber ich gehe davon aus, dass er sich nicht wirklich mit deiner Situation beschäftigt. Also blos nicht weitermachen, nur weil er das sagt.
Solo-Mami | 04.03.2015
2 Antwort
er wird nen Wachstumsschub haben ... anlegen nach Bedarf und die Zeit wird schnell vorbei gehen. Du kannst Lanolin oder Pure Lan 100 auf deine Brustwarzen geben, die so gereizt sind vom vielen anlegen. Bekommst du locker in der Apotheke oder bei deiner Hebamme, die dürfte sowas auf Vorrat haben. Das brauchst du vorm nächsten mal anlegen auch nicht abwaschen und: das Zeug hilft fast sofort und ist ua. auch schmerzlindernd, sogar falls du offene Stellen haben solltest. Ich habe 6 Monate voll gestillt und im 7. Monat den Brei eingeführt. Gestillt habe ich weiter bis zum 10. Monat LG
Mel36 | 04.03.2015
3 Antwort
@kathi2014 Vielen lieben Dank noch mal
kathi2014 | 04.03.2015
4 Antwort
@Mel36 Mach des mal. Dann musst du nicht warten bis sich deine hebamme meldet. ich drück die, bzw. Euch die Daumen, dass ihr einen Weg findet!
Mel36 | 04.03.2015
5 Antwort
@kathi2014 Oh ok lieben dank ich schau gleich mal nach
kathi2014 | 04.03.2015
6 Antwort
@Mel36 Es gibt in manchen Jugendämtern oder auch Gesundheitsämtern Hebammen, die du anrufen und alles fragen kannst oder eben auch Stilberatungen.
Mel36 | 04.03.2015
7 Antwort
@noel1970 Erst mal lieben dank für die schnelle Antwort. Ja ich kann mir vorstellen dazuzufüttern. Ich denke ich habe nur Angst dabei was falsch zu machen weil ich echt kein Plan habe wie ich das umsetzen soll. Ich hatte eigentlich eine Hebamme aber die meldet sich leider gar nichtzurück. Der Kinderarzt meinte unbedingt voll stillen bis er nicht mehr satt wird. Wie bekomme ich denn heraus ob er nur die vormilch bekommt? Oder kann ich ihn zum langen trinken animieren??? Liebe grüße Mel36
noel1970 | 04.03.2015
8 Antwort
Das klinkt sehr anstrengend... Das Problem ist ja auch wenn er so oft trinkt trinkt er meist nicht viel. Trinkt viel von der Vormilch. Soweit ich das noch in Erinnerung habe kommt erst etwas dünnere Milch dann die etwas gehaltvollere.... Meine Frage ist was möchtest du??? Kannst du dir Vorstellen zu zufütttern??? Möchtest du das???

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Möchte gerne so schnell es geht abstillen was kann ich machen?
9 Antworten
Abstillen - aber meine Tochter verweigert die Flasche
6 Antworten
ich möchte abstillen
5 Antworten
Hallo liebe Mamis! Was hält ihr von knallharten Abstillen?
15 Antworten
abstillen weil
11 Antworten
Gro? es Kind abstillen!
2 Antworten
Wie am besten Abstillen?
10 Antworten

Kategorie: Ernährung

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd