Welche Fläschchen sind gut?

Turbomone
Turbomone
27.02.2012 | 7 Antworten
Hallo zusammen wir haben am 3 Feb. unser zweites Kind bekommen.Jetzt wissen wir nicht so recht was wir machen sollen, denn unser kleiner Mann hat Probleme mit dem trinken.Wir haben bei unserem ersten Kind so gute Erfahrungen mit den Phillips Avent Flaschen gemacht, das wir dieses mal keine anderen versucht haben sondern gleich wieder welche geholt haben.Aber unser Kleiner verschluckt sich ständig, er trinkt so astig und dann läuft immer so viel daneben und wie haben doch so gute Flaschen und die Kleinsten Nuckel drauf die 0+ und trotz dem.Er verschluckt sich sehr oft lässt zu viel raus rennen hat dann Probleme mit dem Aufstoßen oder er spuckt dann auch oft.Jetzt hat er schon seit 4 Tagen Blähungen dazu bekommen weil er so viel Luft zieht und wir haben ja schon anti Kolik Flaschen, hab schon überlegt ob ich mal andere Flaschen versuche aber was für welche, was habt ihr für Erfahrungen?Mit Nuck kommt er nicht Klar die hatten wir im Krankenhaus da hat er noch mer gespuckt und daneben laufen lassen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ich hatte avent und nuk da .... aus nuk wollte er nie trinken aus avent schon .... finde avent auch irgendwie besser warum kann ich dir nicht sagen ist einfach so....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2012
6 Antwort
Unsere Kinder hatten zum Glück keine Probleme beim trinken aus dem Fläschchen, aber bei einer Bekannten hat sich das Kind auchimmer verschluckt und so. Sie hat dann auch die Flaschen von MAM geholt und das Problem war gelöst.
Ehichrist
Ehichrist | 27.02.2012
5 Antwort
hast du schon die von NUK versucht
JACQUI85
JACQUI85 | 27.02.2012
4 Antwort
Mam Anticolic Die Sauger werden super angenommen, eingebauter Kolikschutz, du kannst den Boden abschrauben und sie wirklich sauber machen, ohne irgendwelche Flaschenböden. Sie sind günstig, sehen gut aus und man kann sie zum Sterilisieren in die Mikrowelle tun - eine Anleitung dafür gibt es auf der Seite des Herstellers.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2012
3 Antwort
Ich hatte bei meiner zweiten Tochter das Problem, dass sie überhaupt keine Flasche akzeptierte, als ich versuchte abzustillen und sie war auch so ein hektischer Trinker. Nach vielen Versuchen haben wir dann die MAM-Flaschen genommen und die waren super. Die haben so einen Ventilboden und dadurch rutscht die ganze Zeit Luft raus, so dass das Baby überhaupt keine Luft zieht. Zumindest hat das bei uns super geklappt. Ich würde die MAM-Flaschen immer wieder empfehlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2012
2 Antwort
Ist er vorm Trinken sehr aufgerecht und kann es kaum abwarten und schreit? Meiner hat sich nämlich auch ständig verschluckt, weil er so hastig getrunken hat. Ich habe versucht, ihn zu beruhigen, bevor es die Flasche gibt. Mach die Flasche fertig und dann beruhige ihn erst einmal, wenn's möglich ist. Es muss nicht unbedingt an den Schnullern liegen. Ich nehme übrigens die NUK-Flaschen
Lady1206
Lady1206 | 27.02.2012
1 Antwort
Huhu wir hatten bei meiner Tochter auch die avent. Und noch zusätzlich die von chicco. Jetzt in 6 wochen soll unser 2. Kind zur Welt kommen und ich hab gleich chicco geholt.
sabrinaSR
sabrinaSR | 27.02.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Welche Fläschchen könnt ihr empfehlen?
03.05.2009 | 19 Antworten
Welche Fläschchennahrung füttert ihr?
16.04.2009 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading