Flaschen sterilisieren

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.01.2012 | 19 Antworten
Hallo Mädels,

da ich ja nunmehr seit knapp 1, 5 Monaten abgestillt habe und meinem Sohn die Flasche gebe und dementsprechend auch am Sterilisieren bin, wollte ich mal fragen, wie ihr das mit der Flaschenhygiene haltet?

Wir haben Silvester bei Freunden gefeiert und als ich da sagte, dass ich nach jedem Gebrauch die Flaschen sterilisiere (Mam Anti-Colic, ganz leicht zu sterilisieren in der Mikrowelle) wurde ich schief angesehen. "Das Kind braucht auch Bakterien!"

Ist das so? Ist es "schädlich", wenn ich einem Kind keine Keime durch die Milch gebe? Immerhin wird das Säuglingswasser für Milchnahrung ja auch abgekocht um die Keimbildung zu verhindern/verlangsamen und dann soll ich die Flaschen quasi "dreckig" lassen? Dann kann ich ja gleich das Wasser lauwarm aus der Leitung kommen lassen. Ist für mich unlogisch!

Ich sterilisiere nach jedem Gebrauch die Flaschen ganz einfach in der Mikrowelle, ohne lästigen Sterilisator. Und ich sterilisiere ca. alle 2 Wochen die Schnuller von meinem Sohn.

Ich stimme dem Beitrag in dem Link hier vollkommen zu: http://www.babyernaehrung.de/flaeschchen/zubereitung/flaschenhygiene

Ich werde weiterhin die Flaschen für meinen Sohn auskochen, denn es ist für mich kein Aufwand. Alles andere darf er natürlich anlutschen, wie er lustig ist - soll er auch! Aber ich muss meinem Kind ja nicht die Keime in Form von Milchnahrung geben. Ich denke auch nicht, dass ich meinem Kind was Schlechtes tue, wenn ich die Flaschen auskoche, denn, wie man ja sagt, nehmen die eh alles in dem Mund, da werden die schon nicht total fehlgesteuerte Wesen ohne Immunsystem, wenn man sich mal 2 Minuten die Mühe macht, die Flaschen anständig von Schmutz und Keimen zu befreien.

Wie macht ihr das?
(Ich weiß, ein Streitthema...)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Muddl ich finde jeder sollte es machen wie er es möchte. aber gerade Plasteflaschen werden nur durch abwaschen leider nicht wirklich sauber ;o( Auch wenn man das denkt denn diese ganzen kleinen rillen da setzt sich allerhand fest. Aber Kinder die Gesund sind wird es sicher nicht stören. Also finde ich es nicht schlimm wenn man nicht die ganze Flaschenzeit durch die Flaschen abkocht denn ab einem bestimmten alter müßen Kinder damit schon klar kommen aber bei Säuglingen da gibst du mir sicher recht da hast du ja auch nix anders geschrieben ist das Abkochen der Flaschen und der Nuckel schon sehr wichtig was man nach dem Säuglingsalter macht das ist jedem selber überlassen da hast du recht. Ich glaube werde Zirkum noch ich wollten irgendjemanden sagen das sie deswegen eine schlecht Mama ist. Ich persöhnlich finde sind wir bestimmt einer Meinung das Kinder eine gewisse Grunhygiene brauchen.
Tyra03
Tyra03 | 05.01.2012
18 Antwort
@Muddl Klingt einfach nach Bequemlichkeit. Es ist nicht "sauber", wenn man die Flaschen nur auswäscht. Das ist einfach nciht das selbe. Ist ja schön, wie du das hälst, ich sehe es halt nur anders. Du hast ja selbst geschrieben, dass man "auch übertreiben kann" und darauf habe ich halt reagiert. Ich finde Flaschenhygiene auf deine Art UNTERtrieben und mehr wollte ich nicht sagen. Ob es nun 1 Jahr gemacht wird, oder bis zum Ende der Flaschenzeit: 6 Monate werden MINDESTENS empfohlen, also auch wenn ich mit meinem Standpunkt noch ein Auge zudrücken würde, hast du für meinen Fall viel zu kurz und zu wenig sterilisiert, aber es steht ja jedem frei. Wollte nur mal wissen, ob diese Meinung, dass oft sterilisieren etwas unerhörtes ist eben wirklich so weit verbreitet ist, wie alle sagen oder ob es noch andere Mütter gibt, wie mich, die halt auch bei der Flasche auf Hygiene achten. ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
17 Antwort
@zirkum versteh deine Reaktion auf meine Antwort nicht ganz ehrlich..... habe doch ausdrücklich gesagt dass Flaschen nur weil sie einmal die Woche sterilisiert werden nicht gleich verkeimt sind...dafür WÄSCHT man sie doch aus u das nicht nur mit Wasser. Für mich war das kein Aufwand u ich werd das ganz genau SO wieder handhaben jetzt beim zweiten wie beim Großen die ersten 3mon täglich u dann nur noch alle 3tage u dann einmal die Woche. Wir leben hier mit nem Hund zusammen "verkeimt" ists trotz Sauberkeit also immer also warum soll ich ewig lange um die Flasche einen Ruß machen. Und schief anschauen tu ich niemanden wenn er eben bis zum ersten Lebensjahr u darüber hinaus weiter sterilisiert... ist doch nicht meine Sache das hat nichts mir Aufwand in meinen Augen zu tun nur gibts für MICH echt noch wichtigeres als ständige Keime an Orten zu entfernen doe woanders doppelt u dreifach auftauchen wo ich NICHTS gegen tun kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
16 Antwort
hab` die fläschchen von meiner maus anfangs auch immer im kochtopf ausgekocht. aber nach kurzer zeit hab` ich mir dann einen vaporisator zugelegt und hab` die fläschchen und duzis bis sie ca. 10 monate alt war jeden tag sterilisiert. muss sagen meine maus hat ein super immunsystem. sie ist jetzt 3 1/4 jahre alt und hatte gerade mal 3x husten. also sooo schädlich kann diese flaschenhygiene nicht sein.
november2008
november2008 | 05.01.2012
15 Antwort
Ich hatte nie so nen Extra-Steri, ich habs gemacht wie zu Großmutters Zeiten: Topf, Wasser, flaschen rein, aufkochen lassen, kalt abspülen - FERTIG! Geht schneller als Nudeln kochen. Wie lange ich das gemacht hab, weiß ich gar net mehr, ich glaub bis zum 1. Geburtstag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
14 Antwort
@zirkum Ja die Hebamme sagte immer das ich nix falsch gemacht habe immerhin habe ich ihm ja alles gegeben was ich aus mir rasu bekam Nur ich habe und tuhe dis immer noch die Mamis immer wieder beneidet die stillen können es ist doch so schön. Alleine schon so wichtig für die Bindung zwischen Mutter und Kind also will jetzt nicht sagen das mein Sohn jetzt keine Bindung zu mir hat die hat er wohl nur ich kenne es nicht anders ich und meine Geschwister wurden alle gestillt alle meine Cousinen wurden gestillt und haben ihre Kinder gestillt ich war die einzige die es nicht konnte und ich fühlte mich als wenn ich versagt hatte das war darmals ganz schlimm für mich vieleicht ging deswegen auch die Milch weg. Ich machte mir warscheinlich zu viel Druck diesmal werde ich auch wenn dieses Baby so wie mein Sohn zu früh kommen würd ruhiger an die Sache ran gehen. Bin wirklich schon gespannt wie es wird.
Tyra03
Tyra03 | 05.01.2012
13 Antwort
hab` die fläschchen von meiner maus anfangs auch immer im kochtopf ausgekocht. aber nach kurzer zeit hab` ich mir dann einen vaporisator zugelegt und hab` die fläschchen und duzis bis sie ca. 10 monate alt war jeden tag sterilisiert. muss sagen meine maus hat ein super immunsystem. sie ist jetzt 3 1/4 jahre alt und hatte gerade mal 3x husten. also sooo schädlich kann diese flaschenhygiene nicht sein.
november2008
november2008 | 05.01.2012
12 Antwort
@Tyra03 Alles, alles Gute! Bei mir kamen auch total unglückliche Sachen dazwischen und dann hab ich nach 3 Monaten Kampf aufgegeben und seitdem geht es uns hier besser. Das zweite irgendwann wird aber 100 pro auch wieder gestillt - ich hoffe mit mehr Erfolg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
11 Antwort
@zirkum ich hoffe und wünsche es mir so sehr bei meinen ersten beiden hatts leider nicht geklappt beim großen war die milch nach 2 wochen weg und bei der kleinen befor sie geboren war und kam nach 2 wochen wieder nur wollte die maus da nicht mehr
lonaa
lonaa | 05.01.2012
10 Antwort
@zirkum Bei mir hatte es ja leider auch nicht geklappt mit stillen ich hatte alles veruscht 3 Monate hatte ich abgepumpt bis mein kleiner ändlich die Kraft hatte selber an der Brust zu saugen. Ja aber da hatte ich dann schon keine Milch mehr!! Ich hoffe wirklich sehr das ich dieses mal stillen kann.
Tyra03
Tyra03 | 05.01.2012
9 Antwort
@lonaa Denk gar nicht ans Stillscheitern! Es wird klappen! Ich glaub an dich! *daumendrück* (:
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
8 Antwort
also ich werd es jetzt wieder so machen das ich die fläschen ausspüle und in einer schüssel lasse habe ja immer mehr wie genug und abends wird dann alles abgekoch der schnuller des tages , die fläschen, usw.
lonaa
lonaa | 05.01.2012
7 Antwort
@zirkum Will ja nicht sagen das einige zu Faul sind aber ich glaube etwas bequem vieleicht. Wenn man so im TV oft sieht das Überall angefangene Flaschen rum stehen auf dem Radio, auf den Schränken und auch auf dem Boden rum liegen. Das gab es bei mir nie und wird es auch nicht geben nach Benutzung wird wir die Flasche gleich in die Küchte gestellt und zumindestens schon mal ausgespült. Naja jeder macht es anders ich muß aber erlich sagen ich freue mich ja schon so darauf ein kleines Baby wieder so umsorgen zu dürfen!! Mein Sohn ist ja nun schon ein so großer Junge noch 4 monate dann wird er 3 Jahre die Zeit vergeht so schnell da vermisst man es schon jemaden so richtig zu betuddeln mein kleiner will das schon gar nicht mehr er ist schon groß sagt er immer und er kann das allein ;o)
Tyra03
Tyra03 | 05.01.2012
6 Antwort
@Tyra03 So werde ich es auch halten. Find das genau richtig so, wie du es gemacht hast und bin deiner Meinung. Als mein Sohn anfangs noch sehr wenig aus der Flasche getrunken hat , hab ich immer nur 150 ml in die Flasche gemacht. Einmal wollte er aber danach noch mehr, da habe ich die Flasche nocheinmal benutzt. Aber wenn ich es verhindern kann, würde ich immer auskochen. Bei uns kommt noch dazu, dass es bei uns nie wirklich HEISSES Wasser gibt, zum Ausspülen. Das wird allenfalls lauwarm bis warm und würde mir nicht reichen zum Säubern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
5 Antwort
ich hab die flaschen abgekocht bis meiner ein jahr alt war fand das irgendwie hygienischer und bakterien hat er so auch genug abbekommen und er ist trotzdem gesund
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
4 Antwort
Also ich habe is zum schluß nach jeder Benutzung jede Flasche ausgekocht immer wieder eine neue Genommen und für Milch auch nur Glasflaschen für Tee dann auch Plaste. Und auch die Nach jeder benutzung ausgekocht. Mit 2 wo er dann nur noch abends Wasser aus der Flasche trank da habe ich diese zwar auch 2-3 mal aufgefüllt aber dann auch ausgewchselt nie länger die Wasserflaschen als einen Tag bzw eine Nacht benuzt ich benutze ja ein Glas auch nicht länger als einen Tag und ich fand es auch nie schlimm die Flaschen abzukochen. Abwaschen muß man sie ja eh und sie dann in den Kocher zu stellen diesen anzumachen ist ja nun wirklich nicht schwer ;o) Ich durfte mir aber wie du öfter anhören das ich übervorsichtig bin aber na und ich werde es wie gesagt jetzt beim 2. Kind genauso machen ;o)
Tyra03
Tyra03 | 05.01.2012
3 Antwort
@Muddl Für mich ist es nicht übertreiben, wenn ich mal kurz eine Flasche saubermache und dann in die Mikrowelle zum Sterilisieren stelle. Ich lese nur immer "Muss man nicht, muss man nicht", aber die Leute, die es trotzem machen, werden schief angeguckt. Das Argument, bzw. die Frage ist ja: Die Kinder kriegen soviel Keime durchs Anfassen und begrapschen von Hausrat, Spielzeug, Händchen, Schnuller etc. mit - wieso muss denn dann die Nahrungsaufnahme auch "keimig" sein? --- Wenn das Sterilisieren für euch ganz leicht wäre , würdet ihr es dann auch lassen? Sprechen wir hier nur vom Aufwand?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
2 Antwort
Ich hab auch immer sterilisiert mit so nem Flaschensterilisator. Bis meine Hebamme sagte mit so ca nem halben Jahr braucht man das nicht mehr machen weil sie da schon mehr Immunsystem haben. Jetzt nachdem wir umgezogen sind hab ich eine Spülmaschine und wenn das auf 70 Grad gewaschen wird dann ist das auch wie sterilisiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
1 Antwort
ich habe die ersten Wochen als mein Sohn auf der Welt war die Flaschen täglich abgekocht... als er 3mon war habe ich sie nur noch alle 3Tage ausgekocht sowie auch die Nutschis mit 5mon nur einmal die Woche alles ausgekocht u das behielt ich dann bei. Sie sind ja nicht dreckig man wäscht sie ja auch aus, dafür hab ich sogar Fit genommen stinknormales handelsübliches Fit... mein Sohn hat NIE Probleme bekommen o bakterielle Infektionen verursacht durch falsche Flaschenhygiene. Ein Aufwand ist es nicht auch nicht mir Sterilisator aber man kann vieles mit der Zeit auch übertreiben denn im alltägl Leben kommen sie auch mit Bakterien in Kontakt die man nicht abwenden kann...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Wie lange Flaschen in den Vaporisator?
20.12.2011 | 5 Antworten
Flaschen in der Mikrowelle?
20.07.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading