Busen leer?

hasemaus77
hasemaus77
26.12.2011 | 24 Antworten
hallo an alle mamis!meine maus is jetzt 10wochen alt, bekommt so gegen mittag und zum schlafen gehn ein flascherl pre-aptamil und ansonst nur den busen;BIS JETZT
seit ca donnerstag siehts aus als wäre mein busen leer. trinkt zwei drei züge und dann schreits...möchte aber natürlich weiter stillen! was sagt ihr dazu, gibts wem von euch dem es auch so erging??

was kann man dagegen tun?

lg Anita
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wieso gibst du denn flasche? Da brauchst du dich ja nicht zu wundern sie wird sich an die flasche gewöhnt haben geht ja auch viel leichter, , , ,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2011
2 Antwort
Flasche weglassen und NUR stillen. immer wieder ansetzen, damit wieder Milch produziert wird, wobei ich auch glaube das es ihr einfach an der brust zu anstrengend ist. war bei meinem auch so ;-) lg
melle2711
melle2711 | 26.12.2011
3 Antwort
klar, ist der busen leer, die milchmenge wird nach nachfrage eingestellt, warum gibst du denn die flasche? das geht ja auch viel einfacher aus der flasche zu trinken. lg
Engel
Engel | 26.12.2011
4 Antwort
So lange du die Flasche zusätzlich gibst wirds nicht mehr lange was mitm stillen, Fläschchen geben ist in der Regel der Anfang vom Ende.
Sooy
Sooy | 26.12.2011
5 Antwort
Warum fütterst Du zu ???. Gerade im Wachstumsschub kann sich das als fatal erweisen und der erste Schritt zum abstillen sein. Lass die Pre-Milch komplett weg, nur so kannst Du deine eigene Milchproduktion wieder steigern. Es gibt nämlich nur soviel Milch, wie auch gefordert wird LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.12.2011
6 Antwort
achja ... saugen an der Flasche ist 10 mal leichter als am Busen. Die Vormilch kommt noch verhältnismäßig leicht raus, die Hintermilch dann schon nicht mehr Dein Baby wird sich so sehr an die einfache Flasche gewöhnt haben, dass das Saugen an der Brust viel zu anstrengend ist. Wenn Du jetzt net die Kurve krieckst kannste es mit dem Stillen sein lassen. Überleg Dir genau was Du möchtest, ansonsten artet das nur in Stress aus. Ich denke, wenn Du stillen möchtest, dann war das mit der Flasche ein Fehler
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.12.2011
7 Antwort
hallo und danke an alle! wegen dem flascherl : nachdem sie vom anfang an ständig am busen hing und ich so schmerzen hatte, riet mir der kinderarzt und die hebamme! ich soll ihr auch ein flascherl geben, aber kein normales sondern eins von MEDELA! das is eins wo sie sich genauso anstrengen muss um an die nahrung zu kommen, ansonst hätte ich das nicht gemacht.
hasemaus77
hasemaus77 | 26.12.2011
8 Antwort
@hasemaus77 Ja, die Medelaflaschen sind toll, weil sie den Übergang von Flasche auf Brust wieder leichter machen, aber da hat wohl keiner dran gedacht das es für deine Brust nicht gut ist. Ausserdem: Als Übergangslösung wäre eine solche Empfelung ja noch tragbar, aber das ist keine Dauerlösung, es sei denn du willst sowieso abstillen jetzt.
Sooy
Sooy | 26.12.2011
9 Antwort
Hmmm ... das kann so einiges sein... Ich habe auch Fläschchen gegeben, da mein Kleiner vom problemlosen Stillen in den totalen Stillstreik getreten ist . Ab da bevorzugte er Fläschchen, da hab ich dann voll auf Aptamil Pre umgestellt. Ich würde folgender Maßen vorgehen: 1. Mit dem Baby ins Bett, ruht Euch aus, denn was auch immer jertzt kommt, Ihr braucht gute Nerven und Ruhe um das durchzustehen. 2. Stillberatung anrufen, telefonisch oder persönlichen Termin abmachen- so schnell wie möglich mal abpumpen lassen, wenn da Milch kommt, dann liegt's nicht an Dir. Wenn keine Milch kommt, heißt das allerdings nicht viel, denn nicht bei allen Frauen kommt der Milchspendereflex beim Abpumpen... Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 26.12.2011
10 Antwort
PS: mögliche Ursachen: o) Dein Milchspendereflex setzt nicht ein -> keine Milch o) Dein Milchspendereflex ist zu stark o) Die Milch schmeckt anders o) Deine Maus hat Schmerzen beim Trinken o) "Saugverwirrung": die kleine Maus hat plötzlich Probleme zwischen Flaschentrinktechnik und Busen umzuschalten Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 26.12.2011
11 Antwort
@BLE09 und was macht man wenn der Milchspendereflex zu stark ist... das Problem hab leider ich :-( erstens spüre ich den als ob ich einen Krampf in der Brust kriegen würd und dann lässt auch meine Maus ab dem Zeitpunkt ständig die Brust aus weil sie mitn Trinken Net zurechkommt. Ist voll anstrengend. Hast für mich ev. auch einen Tipp? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2011
12 Antwort
@_Carmen_ Naja, Milch folgt der Schwerkraft, also versuch es z.B. im Liegen, mit dem Kind auf Dir liegend. Das geht, hab's probiert! ;-) Hab mich also beim Anlegen gemütlich auf Kopfpölster zurückgelehnt, so flach, wie's eben ging. Fang steil an, und mit jedem Mal Stillen, kannst Du Dich etwas weiter zurücklegen. Er lag dann richtig auf mir beim Trinken, Milch mußte nach oben, das war besser :) Mit der Zeit wird der Milchspendereflex ausgewogener und die Kinder geschickter. Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 26.12.2011
13 Antwort
ich kenn das jetzt leider schon seit Wochen... wenn dein Kind zu wenig Milch bekommt würde sie nicht guz zunehmen, da siehst du das am eheste. Ansonsten gibts viele Ursachen... wie BLE09 schon beschrieben hat. Außerdem steht auch in der Zeit der nächste Entwicklungsschub an wo die Kleinen gleich mal "Mätzchen" beim Trinken machen. Ich hab dsshalb bei meiner ersten Tochter mi 9 Wochen abgestillt weil sie nur mehr die Brustangeschrien hat. Im Nachhinein weiß ich dass ich sicher nicht zu wenig Milch hatte weil sie ein totales Dickerchen war aber beim ersten Kind war ich schnell verunsichert. Such dir unbedingt eine Stillberatung... habe auch Probleme damit und werd das jetzt auch machen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2011
14 Antwort
@_Carmen_ hallo carmen, das is natürlich auch nicht so toll, aber im spital wurde mir gesagt dass es für eine reduktion der milch gut is wenn man zitrussäfte trinkt. alles liebe anita
hasemaus77
hasemaus77 | 26.12.2011
15 Antwort
@BLE09 das hab ich alles schon probiert... gegen die Schwerkraft stillen... Magnesium... nix Süßes...meine Maus ist inzwischen 12 Wochen alt und es wird nicht besser. Werde mich mir eine Stillberaterin suchen müssen. Das komische ist ja dass ich diese Probleme anfangs nicht hatte das kam erst nach so 4 oder 5 Wochen und seitdem plage ich mich damit rum.Teilweise lässt sie die Milch ausn Mund rinnen wenns zuviel dawischt oder verschluckt sich schluckt Luft beim Trinken etc. komischerweise haben wir diese Probleme in der Nacht nicht wahrscheinlich wirds da nicht so fest saugen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2011
16 Antwort
@BLE09 und das stillen in der nacht funktioniert bei mir auch recht gut, da trinkts als wär nix passiert;)
hasemaus77
hasemaus77 | 26.12.2011
17 Antwort
@hasemaus77 ich will ja die Milch nicht reduzieren sondern der Milchspendereflex soll weniger stark sein... das darf man Net verwechseln. Mausi kommt derzeit tagsüber schon alle 2h. Darum am besten wär eine Stillberatung was ich auch dir empfehlen möchte. Ich hab jetzt auch schon zu lange gewartet und mich alleine rumgeplagt. :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2011
18 Antwort
ich würd ev. Milch abpumpen und mit dem Fläs hchen geben aber immer wieder probieren zum anlegen... hast das schon probiert? Wenn aber beim Abpumpen nix kommt dann heißt das aber auch noch nix. Bei mir funktionierts abpumpen nur wenn Mausi an der anderen Brust trinkt! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2011
19 Antwort
@_Carmen_ asso, na das is ja echt arg ;( ich war schon bei einer stillberatung da war sie grad mal 18tage alt...und die meinte auch das zufüttern eben mit dem medela flascherl, weil sie ständig am busen war und ich schon so schmerzen hatte, mit dem abpumpen wurde mir vom kinderarzt abgeraten, da er meinte es sei dann so ein stress mit pumpen und stillen...bin echt a bissi erledigt...
hasemaus77
hasemaus77 | 26.12.2011
20 Antwort
Also wir haben dann nur noch im Schlaf gestillt. Der Kleine ist dann jedesmal vor dem Stillen eingeschlafen, war zwar manchmal schwierig, aber ging. Dann im Liegen seitlich gestillt. So ging da von 3, 5 Monaten bis 14 Monate. Ab dann Fläschchen, da wollte er auch im Halbschlaf keine Brust mehr :) Unterwegs stillen ging gar nicht mehr, da mußte ich abpumpen und Fläschchen mitnehmen. Das hält aber ungekühlt leicht 3 Stunden, und er hat's zimmerwarm getrunken, also war gar nicht so kompliziet.
BLE09
BLE09 | 26.12.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

6.SSW und Busen tut weh wie Hölle
01.06.2013 | 7 Antworten
stillen - busen kurz vor explosion
26.07.2012 | 8 Antworten
busen spannt und gebärmutter drückt?
19.09.2010 | 8 Antworten
Kaffee läßt Busen schrumpfen?
23.10.2008 | 9 Antworten
Warum wird mein Busen immer größer
13.09.2007 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading