Stevia pulver für babys und säuglinge?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.11.2011 | 23 Antworten
HALLO MAMIS, mein kind ist 7 monate alt und ich stille noch voll aba sie möchte nun immer mehr das essen was wir essen... naja ich fang nun erstmal an ihr tee zu geben den mag sie nicht und spuckt- wenn ich ihr stevia rein mache putschert sie den weg! stevia hat keine nebenwirkungen weder auf zähne noch auf das gewicht... ( ZUCKER UND SÜ?STOFFE sind für kinder tabu) aba ich finde keine quelle ob STEVIA für babys geeignet ist???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Die wirst du auf deutsch
wohl auch kaum finden, da Stevia in Deutschland nicht als Lebensmittel zugelassen ist... Müsstest dann mal schauen, ob es amerikanische Untersuchungen dazu gibt. Aber wahrscheinlich noch nicht, oder zumindest keine Langzeitstudien, da Stevia ja noch so lange gar nicht entdeckt wurde... Gibt ja noch nicht einmal ausreichend Belege bei der Wirkung auf Erwachsene...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
2 Antwort
ich würde
dir raten sie nicht an süsses zu gewöhnen, egal ob stevia oder was anderes. es geht ja auch um den geschmackssinn...so wird sie immer nur alles gesüsst wollen, weil sie es nicht anders kennt! also gib ihr lieber wasser zu trinken, wenn sie keinen tee mag!
tate
tate | 08.11.2011
3 Antwort
nicht zugelassen..
das hab ich auch gelesen aber da keine nebenwirkungen bekannt sind kann ich mir nicht erklären warummm das nich zugelassen ist?! oder soll ich lieber die finger davon lassen???? MEINE HEBAMME HATS MIR DAMALS IN DER SCHWANGERSCHAFT GERATEN.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
4 Antwort
@tate
wasser hin oder her hab i9ch alles schon versucht mein kind kennt momentan nur muttermilch und nix anderes da würde ich au nicht das zeug trinken was nach nix schmeckt. deshalb etwas gesüsster tee und immer weniger davon reinmachen und irgendwann gehts au ohne.... hab schon alles versucht sogar verdünnte muttermilch mag sie nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
5 Antwort
Stevia
Ich habe letztens gelesen , dass Stevia kurz davor ist, in der EU zugelassen zu werden, aber ob Babys das dürfen? Ich würde es wohl nicht geben, da man die Zwerge ja sowieso nicht an Süßes gewöhnen soll... Versuch mal eine andere Teesorte, vielleicht trinkt sie den dann lieber... LG!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
6 Antwort
...
du findest keine quelle weil stevia noch nicht als lebensmittel zugelassen ist... das weiss die zuckerindustrie gekonnt zu verhindern. deshalb bekommst du es auch nur in der apotheke. es gibt noch keine studien über die auswirkungen an kindern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
7 Antwort
Joa,
zum einen ist ja auch Stevia ein Süßstoff und trimmt auf "süß". Da wird dann nicht getrunken wegen Durst, sondern wegen "süß und lecker"! Und warum Stevia noch nicht in Deutschland zugelassen ist? Tja, da scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Deutsche Gründlichkeit! Eventuelle Nebenwirkungen sind noch gar nicht ausreichend erforscht. Die anderen sagen: Das ist der Einfluss der Zuckerindustrie!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
8 Antwort
@amysmom
das is doch mal ne gute idee da war das stichword ;-) ch frag einfach mal in der apotheke... die müssen mir ja was sagen können wenn sie sowas verkaufen. ... und grundsätzlich vertrete ich auch die meinung kinder nicht an süsses zu gewöhnen. aba zb ein bsp warum ich damit nun anfange... es war sonntag mein kind hatte fieber und meine muttermilch kam nicht hinterher so viel flüssigkeit brauchte sie bevor sie ausgetrocknet ins kh muss dann lieber tee. und ich such ja ne alternative an zucker und ich möchte sie auch langsam entwönen davon. aba wie gesagt muttermilch ist süss warummm soll sie dann den tee oder n anderen tee trinken ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
9 Antwort
Und wie wäre es,
den Tee dann mit Fruchtsaft zu mischen? Da süsst du dann mit Fruchtzucker... Die Apotheke darf dir Stevia eigentlich gar nicht als Süßungsmittel verkaufen und dich auch gar nicht darin beraten, ob es nun gut für ein Kleinkind ist... Weil es halt noch nicht zugelassen ist... Die Empfehlung deiner Hebamme finde ich allerdings sonderbar... Weil bei eventuellen Nebenwirkungen von Stevia ja auch immer "fruchtschädigend" oder "erbgutschädigend" bis hin zur Unfruchtbarkeit angeführt wird/ wurde... Auch wenn dies nicht ausreichend belegt werden konnte, würde ich mich als Hebamme da nicht so aus dem Fenster lehnen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
10 Antwort
@AliceimWunderla
HABE ICH AU SCHON ÜBERLEGT aba fruchtzucker hat au auswirkungen auf zähne und gewicht. :-/ ???? genau wie traubenzucker was meine mutter mir immer für meine kleine andrehen will:-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
11 Antwort
Naja,
im Obstbrei ist ja auch Fruchtzucker enthalten...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
12 Antwort
@empatia
ich muss da allerdings ehrlich sagen. ich selber bekomme von süßungsmitteln unwahrscheinlich schnell kopfschmerzen, ka warum. aber aus dem grund gebe ich meinen kids lieber zucker in den tee und davon wenig als auf ein künstliches süßungsmittel zurückzugreifen. stevia wär da ne pflanzliche alternative, aber is halt wie gesagt noch nicht zugelassen. und da selbst die nebenwirkungen von honig auf kinder erst sehr spät bekannt wurden, lass ich das bei nicht zugelassenen lebensmitteln nu auch lieber sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
13 Antwort
@AliceimWunderla
RICHTIG ABA DER is ja au zur ernährung da kann ruhig fruchtzucker drinn sein einige callorien müsen die kinder ja zu sich nehmen sonnnnst werden sie nicht satt. aba als getränk wäre mir tee oder wasser schon lieber und das ohne zucker! VON SÄFTEN BEI KINDERN HALTE ICH NIX und suche verzweifelt nach ner anderen lösung ausser zucker und säfte! ????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
14 Antwort
Wir haben unseren Sohn
recht schnell bei Wasser gehabt. Letztendlich suchst du ja nur nach einer Übergangslösung, bis reines Wasser oder Tee akzeptiert wird. Ich kenne allerdings viele, die "runterdosieren" wollten und die es nie ganz geschafft haben, den Zucker letztendlich weg zu lassen... Letztendlich heißt es ja immer: Zusätzliche Flüssigkeit wird nur gebraucht, wenn die Kinder auch schon Beikost erhalten... Und Tee wird meist auch erst NACH Einführung der Beikost akzeptiert... Meine Maus z.B. trinkt auch aus dem Fläschchen, ABER NICHT wenn ich es ihr gebe! Warum auch, bei mir kann sie ja direkt an die Brust!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
15 Antwort
@AliceimWunderla
wo du recht hast haste recht! viell muss der papa den tee mal geben- ich versuchs mal. und wegen dem saft als übergangslösung- hmmm ja vielleicht. ich hab n entsafter... und würde ihr eh nur den saft geben weil ich eben so gegen die fruchtsäfte bin- weil auch da zucker und zusatzstoffe drin sind... ob das besser ist???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
16 Antwort
Das wär ja ideal!
Ansonsten halt "Direktsaft"! Da sollte kein zusätzlicher Zucker drin sein!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
17 Antwort
@AliceimWunderla
ICH VERSUCHS MAL darf der papa den tee geben und wenn der dann immernoch nicht schmeckt dann presse ich ne karotte oder n apfel durch den entsafter ... mal schauen wenns nicht hilft dann lesen wir uns nochmal ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
18 Antwort
@Empatia
Gerne! Bis zum nächsten Mal! ... Weil... Irgendwas ist immer! Kinder halten das Leben spannend!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.11.2011
19 Antwort
....
ich weis net, warum immer so ein aufstand wegen ein bissl zucker gemacht wird, wenn er soooooo schlimm wäre, warum ist dann in der muttermilch soviel milchZUCKER drin, das die süß schmeckt? milchzucker süßt nämlich nur sehr schwach, es gibt ja verschiedene zucker, fruchtzucker, milchzucker.... und die sind in vielen lebensmitteln enthalten, die seeeeeehr gesund sind, natürlich sollen die kleinen net gerade nen lutscher in den mund bekommen, aber ein bissl gesüßer tee macht doch net gleich heißhunger auf süßes, meine kids trinken alle gern wasser und haben die ersten monate gesüßten fencheltee bekommen, natürlich nur ein bissl süß, aber das reicht den kleinen auch, so ab dem 1 bis 2. lebensjahr wurde dann auch wasser aktzeptiert und meine große fordert es auch ein, wenn sie richtigen durst hat, süßstoff ist für kinder meiner ansicht nach tabu, selbst für erwachsene ist er umstritten und stevia ist auch ein süßstoff
iris770
iris770 | 08.11.2011
20 Antwort
.............
Stevia ist auch für Babys unbedenklich. Es ist gesund und hat nur gute Eigenschaften. Ich süße Tees damit. Wir haben uns vor zwei Monaten ein Starterpaket mit flüssigem, gemahlenem Stevia und Tabletten gekauft. Finde alle drei Sorten super. Wenn ich die Wahl zwischen Steviatee und Saftschorle hätte, würde ich Steviatee wählen. Kalorienfrei und für die Zähne ungefährlich. Der einzige Grumd, weshalb es bisher nicht erlaubt war, ist der, dass der Verbraucher es dann in immer mehr Lebensmittel fordern würde und man nicht mehr alles so unverschämt zmit Zucker vollpumpen könnte, wie bisher
Noobsy
Noobsy | 08.11.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Warum verklumpt die Pulvernahrung?
24.06.2013 | 15 Antworten
Frage bzgl Waschmittel
31.01.2012 | 22 Antworten
Stillen/ Zufüttern - Stuhlgang
24.08.2011 | 22 Antworten
Säuglinge und Pilz im Mund
19.09.2010 | 2 Antworten
Pre und 1 pulver mischen?
17.08.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading