Keine vormilch mal aus interesse

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.10.2011 | 14 Antworten
gibt es hier eigentlich mamas, die nie eine vormilch hatten, aber dennoch gestillt haben, wenn die milch nach 3 tagen mal iwann eingeschossen ist? würde mich mal interessieren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
bei mir kam erst ein tag vor dem ks eon tropfen milch raus und ich habe 9 monate gestillt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2011
2 Antwort
...
Hatte beide male keine vormilch konnte aber beide auch nur 2 Woche stillen dann war die Milch weg...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2011
3 Antwort
bei mir kam auch in der ss nie milch
erst dann nach der Geburt... die ersten Tage haben wir dann noch etwas zugefüttert und dann als die Milch einschoss hab ich noch 10 MOnate gestillt, also von dem her... :-)
hcss2009
hcss2009 | 31.10.2011
4 Antwort
...
ich hatte direkt nach der geburt milch. vorher gabs aber keine anzeichen dafür.
Dani886
Dani886 | 31.10.2011
5 Antwort
naja das war das problem...
nichtmal nach geburt hatte ich eine vormilch. es kam garnichts. erst etwa 3 tage später mit abpumpversuchen alle 2 stunden kam etwas milch. meine tochter war ein frühes frühchen und für sie hatte es die ersten 2 wochen gereicht, weil sie nur etwa 15-20ml pro mahlzeit brauchte. danach hörte die milch auf. ich habs auf meinen entzündeten kaiserschnitt und die frühgeburt halt geschoben. beim zweiten kind dann hab ichs am 3. tag aufgegeben. connor hat nur geschrien, weil ihm die zuckerersatznahrung nichtmehr ausreichte und als ich dann keine behandlung für meinen verrengten rücken bekam, weil die schmerzmittel in die milch übergehen würden, da hab ich die stillversuche aufgegeben. ich mach mir irgendwie vorwürfe, dass ich nie das durchhaltevermögen hatte zum stillen... is blödsinn ich weiss, aber trotzdem.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2011
6 Antwort
@amysmom
Du musst dir keinen Vorwurf machen. Ich bin die reinste Milchkuh, mein Sohn ist jetzt 4 Wochen alt und ich will schon abstillen, weil ich keinen Nerv mehr habe dazu. Also kein Stress ;) Niemand kann dir etwas vorwerfen. Ist schließlich deine Entscheidung da es dein Körper ist :)
Miyavi
Miyavi | 31.10.2011
7 Antwort
Vormilch
bedeutet nicht das man während der SS Milchbildung hat sondern das ist sie MIlch die meist direkt nach der Geburt da ist. Nach ein paar Tagen schiesst dann die"richtige" Milch ein. Meine Hebamme meint das die Vormilch in ihren Augen die wichtigste wäre - wenn die Würmer die abkriegen könnte man danch auf Flache umsteigen. Vorwürfe musst du dir doch keine machen, wenn es nicht geht geht es nicht pasta.Die KInder werden auch ohne Brust gross und stark.Ich selber habe eine Flaschen und ein Stillkind.Hat alles seine Vor und Nachteile...
Wautzi
Wautzi | 31.10.2011
8 Antwort
@Wautzi
ja wie gesagt ich hatte nie eine vormilch auch nicht nach geburt. nur von der richtigen milch kamen wenige gramm bis es ausblieb. aber danke dir, hast mir sehr geholfen ;) meine kinder sind ja auch so groß geworden.... nur im moment geht wieder ein echter stillhipe um und auch die hebamme hat mich nichtmehr angeschaut, als ich sagte ich würde abstillen, damit man meine schmerzen behandelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2011
9 Antwort
...
bei fiona hatte ich laaange vor geburt schon mal nen strahl milch rausbekommen und dann 1 jahr gestillt. bei felix kamen nur so tröpfchen und dass auch nur ganz kurz vor der geburt und ich stille ihn auch noch. hab vor es auch bis zum 1. geb.tag zu machen ;-)
mama-mia82
mama-mia82 | 31.10.2011
10 Antwort
@amysmom
vorwürfe müßtest du dir machen , wenn du das wie meine freundin gehand habt hättest. die hatte beim 1. kind keine lust auf´s stillen, weil es ja dann nur an der brust hängen würde und hat behauptet, es hätte keinen saugreflex ... also du hast es wenigstens probiert...
mama-mia82
mama-mia82 | 31.10.2011
11 Antwort
-------
Ich hatte beim dritten Kinder keine Vormilch und habe problemlos gestillt. Wenn man erfolgreich stillen möchte, macht man sich am besten keine Gedanken und gibt sich und dem Baby Zeit, es zu lernen. Die Milch schießt früher oder später ein. Und bis dahin bekommen die Babys nur ein wenig Milch aus der Brust. Die reicht ihnen aber.
Noobsy
Noobsy | 31.10.2011
12 Antwort
@Noobsy
ne bei mir kam garnichts, kein tropfen. mein sohn hat glucose bekommen, weil er sonst flüssigkeitsmangel gekriegt hätte. erst am dritten tag hab ich gemerkt, dass ein wenig milch in der rechten brust war, aber das wären vielleicht 2 ml. geworden, wenns überhaupt rausgekommen wär. mein sohn hatte nur leider die geduld nicht.... wenn nach 2 mal saugen nichts kam, dann hat er geschrien. die mengen die er trank hätt er eh nicht bekommen. aufm höchststand bei meiner tochter kamen 50ml aus der brust und das nach 2 wochen alle 2 stunden abpumpen. connor bekam dann am 3. tag die flasche, weil ichs aufgab und meine schmerztablette gegen die rückenschmerzen wollte. er trank 50ml pre in 2 minuten weg. am 5. tag war er schon bei 90ml.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2011
13 Antwort
@amysmom
Mengenmäßig sind Muttermilch und PreMilch nicht vergleichbar. Und so schnell bekommt ein Neugeborenes keinen Flüssigkeitsmangel. Es ist oft die eigene Unsicherheit. Ging mir beim ersten Kind genauso. Da hat es mit dem Stillen auch nicht gut funktioniert.
Noobsy
Noobsy | 01.11.2011
14 Antwort
@Noobsy
naja 3 tage ohne flüssigkeit sind da schon kritisch, auch für ein baby.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2011

ERFAHRE MEHR:

seit tagen bruststechen :-( normal ?
18.07.2012 | 4 Antworten
vormilch- was tun?
08.05.2011 | 4 Antworten
Soviel vormilch normal?
21.12.2010 | 6 Antworten
Vormilch
01.08.2010 | 5 Antworten
vormilch ausstreichen?
20.04.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading