Brauche eure hilfe!

Sabine-Siegi
Sabine-Siegi
25.10.2011 | 16 Antworten
also mein kleiner (1jahr) ißt mittag 4-5 löffelchen altersgerechten brei, danach biete ich ihm meistens noch etwas obst an, was er nicht immer mag. nachmittags nochmal obst oder einen riegel oder GOB, was er auch meist verweigert!!! aber abends ab ca. 18.30 ist er unausstehlich, da er einfach und sallop gesagt HUNGER hat!!!! er hat so gut gegessen bis vor ca. 3-4 wochen.
und kommt mir jetzt bitte nicht mit er hat vielleicht nen schub"! ich mach mir echt ernsthaft sorgen, denn wenn er jetzt so weiter macht nimmt er evtl. ab. bei der U6 (6.9.2011) wog er 10, 6 kg, jetzt vor 14 tagen warens "nur" noch 10 kg!!
er ist sonst rehct fit, aber er mault wahnsinnig viel, so kenn ich ihn gar ned!!!! er spielt auch höchtens mal 30 min. alleine, was er sonst gerne und auch lang gemacht hat!!! was könnte los sein mit ihm????
merkt er vielleicht, das bald sein brüderchen kommt, oder daß wir in 4 wochen umziehen???? ich habe echt keine ahnung!!! abends kann ich mir vom mann dann anhören, ich würde unser kind nicht füttern weil er so hunger hat!!!
ach ich mag echt nimma! versuche alles! hab ihn auch schon alleine essen lassen, was im regelrechten chaos endet, er hat dabei aber noch weniger gegessen, is dann nur rum sauen!!!!
bitte helft mir!!!
lg sabine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
wenn er schon 1 Jahr ist, kann er doch am Familientisch mit essen. vielleicht esst ihr Mittags zusammen. ich persönlich halte nix von Brei mit 1 Jahr. man kann dem Kind in dem Alter doch "normales" Essen geben. und wenn ihr zusammen esst, hat er vielleicht auch Spass dran. genau so Nachmittags, könnt ihr auch zusammen Vesper machen, nen halbes Brötchen essen oder auch mal Kuchen, oder Kekse, nen Joghurt.
Junibaby
Junibaby | 25.10.2011
2 Antwort
...
ich schliesse mich da meiner Vorposterin an. Mit 1 Jahr kann ein Kind sozusagen alles essen. Unsere isst auch bei uns am Mittagstisch mit und wird dann auch immer satt. Eventuell will er ja gar keinen Brei mehr sondern richtiges essen wie wir das so essen.
Sorasta
Sorasta | 25.10.2011
3 Antwort
Hallo
meine hat nie Brei gegessen.Sie fands immer ekelig und hat alles ausgespuckt.Sie wiegt mit ihren 3, 5 Jahren nicht mal ganz 13 Kilo, bei 104 cm.Lass ihn doch von Euch mitessen wie die anderen schon schreiben.lg
Annbellin
Annbellin | 25.10.2011
4 Antwort
...
heyyy hoo da sist in dem alter so. die kinder lernen in dem alter alleine das essen und er will bestimmt nicht mehr gefüttert werden sondern alleine essen ;D;D;D mein kleiner isst alleine, es sieht dann zwar aus wie sau ABER er isst.... versuchs doch mal so. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2011
5 Antwort
...
naja mit 1 jahr ist brei NICHT mehr altersgerecht...biete im fingerfood an das er selber essen kann!!!
linda1986
linda1986 | 25.10.2011
6 Antwort
essen
hallo, will dich erstmal beruhigen, 10kg bei der U6 ist gut und auch wenn er jetzt abnimmt, er ist nicht im kritischen bereich, gar net. Warum er net essen will kann viele Gründe haben. Aber das was du ansprichst ist bestimmt einer oder zwei, das mit dem Geschwisterschen und dem Umzug. Kinder merken sowas, auch wenn sie vielleicht noch net verstehen was passiert. Vielleicht ein tip, mein Sohn hatte in dem Alter die Marotte, dass er unbedingt das Essen von meinem Teller wollte. Auch wenn seins das selbe war. Vorsichtig schließe ich mich den anderen an, lass ihn bei eurem Essen mitessen und gib ihm doch Obst, dass er aus der Hand essen kann. Geschnittene Banane oder Apfel z.B. vielleicht macht im das Spaß. Und versuch beim Mittagessen herauszufinden, was er gerne mag. Ich wünsch dir was und mach dir nicht zu viel sorgen, das gibt sich wieder. lg
Lydia85
Lydia85 | 25.10.2011
7 Antwort
Warum
fütterst du ihn noch mit Brei? Mit einem Jahr kannst du ihn doch super mit an den Tisch setzen und mitessen lassen. VIelleicht auch schon mit Löffel oder Gabel alleine probieren lassen, so macht das Essen wieder Spaß. Und dass er nicht lange alleine spielt, ist ganz normal in dem Alter. Die Kinder wollen dabei sein und mit einem gemeinsam spielen. Wenn sie in dem Alter über längeren Zeitraum alleine spielen ist es Glück. Meiner ist jetzt gerade 2 geworden und fängt gerade erst an mal alleine für 30 min in seinem Zimmer zu spielen
Jinja87
Jinja87 | 25.10.2011
8 Antwort
lest ihr
die beiträge auch richtig durch???? ich lass ihn ja auch alleine essen, aber da ißt er auch nicht mehr, sondern batzt nur rum!!!! und mittags schon kochen ist mir im moment zu anstrengend, denn er läßt mich keine 5 minuten was alleine tun!!! und zu allem überfluß bekomme ich ihn 1, 5 wochen den zweiten racker, also bin ich hochschwanger und es fällt mir im moment recht schwer alles unter einen hut zu bekommen, da ich ganz schöne rückenschmerzen habe!! ich will ja eh das kochen mittags anfangen, wenn der zweite zuhause ist, denn abends kann man es ja aufwärmen!!! klar ißt er auch schon bei uns mit, aber mit "nur" 2, 5 zähnchen ist das sehr schwer, oder wie seht ihr das?????? also brei ist es ja auch nimma wirklich, sind schon sehr viele stücke mit drinnen, und wegen altersgerecht??!! da scheiden sich die geister würde ich sagen!!! er bekommt oben seinen ersten zahn, aber nicht die schneidezähnchen sondern den daneben!!! also tut er sich mit kauen und so weiter sehr schwer!!! lg sabine
Sabine-Siegi
Sabine-Siegi | 25.10.2011
9 Antwort
@Sabine-Siegi
Hier wollte dich mit Sicherheit niemand angreifen und dass es anstrengend ist streitet niemand ab. Die Phase hatte mein Sohn auch, dann habe ich ihm einfach neben mir in der Küche einen Topf mit trockenen Nudeln und Löffel gegeben und er hat auch gekocht, oder eine rohe Kartoffel und ein stumpfes Messer, dann konnte er beim zubereiten "helfen". So hat es dann mit dem Kochen geklappt. Denn hast du mal Spaghetti Bolognes z.B aus dem Glas probiert und mit selbstgemachtem verglichen? Das schmeckt komplett anders und ist meiner Meinung nach gesünder und besser für die Kinder. Auch mit nur wenig bis gar keinen Zähnen, wissen Kinder sich eigentlich zu helfen und kauen dann mit dem Zahnfleich und Gaumen. Klar keine großen Fleischstücke oder feste Sachen, aber Kartoffeln, Möhren und die ganzen weicheren Sachen können die Kinder auch so essen. Die wissen sich mehr zu helfen als man denkt.
Jinja87
Jinja87 | 25.10.2011
10 Antwort
1/3
Also, ich bin ja genauso weit wie du und ich weiß wie anstrengend alles im Moment ist. Ich kann kaum noch laufen und aufrecht stehen und mein Mann ist auf Montage. Muss im Moment auch alles alleine machen, aber da muss ich durch. Erstmal zum Gewicht. Ich finde auch 10kg ist ein gutes Gewicht. Mein Engel wird bald 15 Monate und wiegt "nur" 8kg, also deutlich unterm Durchschnitt. Bei der U6 waren es nur 7kg. Allerdings isst er sehr gut. Er ist von Anfang an total aktiv und hat wirklich nervöse Beine. Bin froh, dass er noch nicht laufen kann, denn es ist so oder so schon alles sehr mühselig. Mein Max isst seit er 8 Monate alt ist alles was wir essen und kochen tue ich täglich selbst. Er kennt keine Gläschen und das ist mir auch total wichtig. Seit seinem 1. Lj will er alles alleine machen und somit auch alleine essen. Hab Pappteller genommen und ihm immer Fingerfood angeboten. Den Löffel benutzt er seit langem auch alleine. Er liebt das "gemeinsame" Essen mit Mama und Papa...
Sithandra
Sithandra | 25.10.2011
11 Antwort
2/3
Und wenn es eben gelutscht wird. Mittags gibt es bei uns normales Essen, am Naschmittag dann auch Obst, Kuchen oder ich back ein paar Laugensemmeln auf. Abends normal Abendbrot. Im Moment isst er kein Brot, dann bekommt er eben Wurst und Käse pur. Jogurt und Gemüse dazu und fertig. Mein Tipp: Am Anfang habe ich ihm Toastbrot gegeben mit Schmierwurst oder Käse. Das ist weich und wird eigentlich immer gegessen. Ich hab mir auch lange darüber Gedanken gemacht, weil er eben so zart ist. Daher kann ich dich gut verstehen. Aber er isst ja schon recht viel, abgesehen in den Phasen, die die ab und an haben können. Hör auf dein Gefühl... die Kleinen melden sich schon und verhungern nicht gleich. Vom Frühstück bis Mittag ist das bei uns ähnlich. Dann wird Max unausstehlich, weil er einfach Hunger bekommt. Er ist zur Zeit auch recht schwierig. Alleine spielen ist ein absolutes No-Go und das Kochen ist jedesmal eine Herausforderung, weil er mir buchstäblich am Hintern klebt. Ich denke schon, ...
Sithandra
Sithandra | 25.10.2011
12 Antwort
3/3
... das er merkt, das eine Veränderung im Anmarsch ist. Er streichelt auch gern meinen Bauch und schaut auch immer hin. Die Kinder spüren das schon. Sicher wissen die nicht, was genau passiert, aber die Mama verändert sich ja auch optisch - abgesehen von den Launen, die sicher nicht immer positiv ist *hehe*. Ich spreche auch ständig mit ihm über seine Schwester und das wir bald zu viert sein werden. Ich versuche ihn jetzt schon soweit wie möglich einzubinden. Er ist eben noch sehr klein um das zu verstehen. Hab etwas Geduld. Versucht das gemeinsame Essen und vor allem weg vom "altersgerechten" Brei, denn das will meiner auch nicht - außer vielleicht Grießbrei. Lass ihn mit Erbsen und Möhren spielen, denn so lernen sie es eben. Fangt mit Toastbrot an, wenn er kein anderes mag und schneide es in kleine Würfel. Das Füttern soweit es geht lassen... außer Jogurt oder eben andere "flüssige" Sachen. Gib ihm immer einen Löffel in die Hand und rede mit ihm...
Sithandra
Sithandra | 25.10.2011
13 Antwort
...
huhu, meine ist jetzt 16 monate und isst jetzt manchmal noch wie ein mäuschen, an manchen tagen nicht mehr, als du hier beschreibst - allerdings, ohne dann abends viel zu verdrücken. sie hatte mit einem jahr auch erst 2 zähne und hat da echt am ehesten noch brei ab 8 monate gegessen, denn da sind nur wenige stücke drin. natürlich auch banane gelutscht und mal nudeln und so, aber es wurde dann erst wirklich besser, als sie oben und unten je zwei zähne hatte
jettl
jettl | 25.10.2011
14 Antwort
Der letzte Post :).
... Ich mache immer sämtliche Tiere nach, wenn er anfängt quengelig zu werden. Daher sagt er ja auch immer, dass der Esel "A Ih" macht und die Kuh "meeeh" :))). Nur nicht zwingen oder ihm zeigen, dass dir das alles gerade tierisch auf die Nerven geht, denn das spüren sie schnell. UND: Abwechslung anbieten!!! Drück dir die Daumen, dass es bald besser klappt und alles Gute für die bevorstehende Geburt^^.
Sithandra
Sithandra | 25.10.2011
15 Antwort
@Sabine-Siegi
vielleicht kochst du lieber Abends vor, wenn dein Männel da ist und den Großen bespassen kann und dann brauchst du mittags nur warm machen? was ißt du sonst Mittags?
Junibaby
Junibaby | 25.10.2011
16 Antwort
@Junibaby
ich esse mittags eigentlich gar nix, da wir ja abends "groß" zusammen essen und ich ja "erst" gefrühstückt habe!! oder ich mach mir schnell ein paar würte warm oder eine schnitte oder so
Sabine-Siegi
Sabine-Siegi | 26.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading