Mein Sohn isst nichts was selbst gekocht ist!

Sonny123
Sonny123
18.10.2011 | 12 Antworten
Hallo Mamis,
könnt ihr mir evtl einen Tipp geben. Als mein Sohn angefangen hat mit Brei habe ich erstmal mit Gläschen versucht aus zu probieren ob er alles gut verträgt usw. Nun will ich selber kochen er ist jetzt 7 1/2 Monate alt aber alles was ich selber koche isst er entweder gar nicht oder nur sehr wiederwillig und würgt dabei wegen den Stückchen weil ich es ja niemals soooo doll pürriert bekomme wie aus dem Glas!
Sind denn die Gläser eigentlich "schlimm"? Wenn man jetzt nur Gläschen geben würde! Ich würde ihn aber viel lieber bekochen!!!

Hoffe Ihr könnt mir helfen!!

Sonny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hi
hat meine am Anfang auch nicht, hat so getan als wolle ich sie vergiften, das kleine Früchtchen :-). Habe es dann später nochmal versucht und ihr an den ersten 2 Tagen halb selbstgekochtes mit nem halbem Gläschen gemischt und am dritten Tag nur selbstgekochtes- hat funktioniert.
SrSteffi
SrSteffi | 18.10.2011
11 Antwort
....
Ich habe gelesen, dass man die Kartoffeln nicht pürieren kann/soll, warum weiß ich nicht und meine Hebi hat das auch gesagt also püriere ich die Karotten z.b und muse die Kartoffeln dazu und dann sind klar Stückchen drin. Soll ich die mal mit pürrieren? Habt ihr vielleicht auch noch ein paar einfache Mittagsbrei-Rezepte für mich die ich einfach nachmachen kann, damit er nicht immer nur Karotten mit Kartoffeln bekommt :-) DANKE----
Sonny123
Sonny123 | 18.10.2011
10 Antwort
ich
finde auch das selbst gekocht definitiv besser ist als gläßchen!! und kenne auch keinen KIa der sagt das gläßchen geünder sind und man soll das essen ja auch net kochen sondern dünsten da bleiben die vitamine erhalten!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2011
9 Antwort
@MaLaMaRo
Das sagt doch kein arzt!
Nicolino
Nicolino | 18.10.2011
8 Antwort
@onkelT
Besser gewiß nicht, aber schlecht sind Gläschen auch nicht!
Nicolino
Nicolino | 18.10.2011
7 Antwort
@MaRlaMARo
Ich kann mir nicht vorstellen das dein Kinderarzt wortwörtlich gesagt hat das Gläschen besser sind als selbstgekochtes Essen.
onkelT
onkelT | 18.10.2011
6 Antwort
@MaLaMaRo
Finde ich nicht!! Find schon selbst gekocht ist besser und KÜNSTIGER..... Aber das muß jeder selber wissen was das beste für sein kind ist!!!!
1nicole83
1nicole83 | 18.10.2011
5 Antwort
also
schlimm ist es nicht wenn er nur gläßchen bekommt warum auch andere kinder die nur sowas bekommen werden auch groß. wieso bekommst du es net so gut püriert wie aus dem glaß?verstehe ich net ich koche von anfang an für meinen kleinen selbst und habe alle stücke weg bekommen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2011
4 Antwort

wenn man das essen so weich kocht dann ist alles tot darin
MaLaMaRo
MaLaMaRo | 18.10.2011
3 Antwort
....
Ich habe auch selbst gekocht und alles genauso gut pürriert bekommen wie gekaufte Gläschchen, mußt alles nur gut weich kochen lassen!
Nicolino
Nicolino | 18.10.2011
2 Antwort
ich habe meiner tochter auch mal einen brei gekocht
ich habe stundenlang in der küche gestanden und bücher gelesen und eytra vitamine gekauft die man dann ins essen machen muss und sie hat mir alles wieder auf den tisch geko.... in den gläsern ist alles drin was die kleinen brauchen und die vitamine sind auch nicht totgekocht ich gebe meinem Sohn jetzt auch nur gläser und pulverbrei und es geht ihm super damit mein kinderarzt hat auch gesagt das die gläser besser sind
MaLaMaRo
MaLaMaRo | 18.10.2011
1 Antwort
hey
du mußt das gemüse und die Kartoffeln richtig weich kochen!! und dann pürrieren...... dann sind auch keine glumben drin!!
1nicole83
1nicole83 | 18.10.2011

ERFAHRE MEHR:

baby 11 monate isst plötzlich weniger
10.11.2015 | 5 Antworten
baby 11monate isst nichts
21.11.2014 | 12 Antworten
Fertig-Produkte vs. Selbst-Gekochtes
27.06.2013 | 53 Antworten
Kind isst schlecht / 26 Monate
26.10.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading