Wie stelle ich meine tochter um beim Frühstücken?

meli8782
meli8782
06.10.2011 | 14 Antworten
Meine tochter wird im November 1 Jahr. ihre oma meint ich könne ihr dann schon normale 1, 5% milch geben und toast. gegen toast sag ich ja nix. davon knappert sie ja jetzt schon mal ein paar brocken. Aber die milch finde ich noch etwas bald, aber ihre oma hat mich etwas verunsichert. sie sagte nämlich sie hätte ihre kinder da schon kaba trinken lassen und die sind auch groß geworden. was soll ich jetzt davon halten. ich persönlich weiß ja noch nicht mal wieviel milch ich ihr dann geben soll.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
selbst experten
raten ab einem jahr mit milch anzufangen... sehe da achkein problem...aber nicht gleich übertreiben...nen glas zum frühstück sollte es erstmal tun ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2011
2 Antwort
huhu
meine maus wird 10 monate und bekommt zum frühstück h-milch und toast mit leberwurst... mit 9 monaten hat sie sich selbst abgestillt.. flaschenmilch wollte ich dann auch nicht mehr mit anfangen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2011
3 Antwort
also
das ist ein streitthema hier !! Jeder hat da seine eigene meinung hier meine: es ist bewiesen, dass kuhmilch nicht sehr gesund für den menschlichen organsimus ist !! ich persönlich würde so spät wie möglich reine kuhmilch geben vor dem 1. geb sowieso gar nicht mein zwerg hat mir mit 16 monaten die babymilch verweigert somit musste ich auf kuhmilch umsteigen!! von mir aus hätte er bis zum 2. geb die milumil bekommen !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2011
4 Antwort
Hallo
Lea ist jetzt 1, 5 Jahre und trinkt zum Frühstück Ihr Flasche mit Folgemilch. Wenn deine Kleine die normale Milch mag dann gibs die ihr in Maßen. Und lass dich nicht von Aussagen wie:"Ich habe das vor ...Jahren bei meinen Kindern so gemacht." verunsichern. Es ist dein Zwerg und da weist du was am besten ist! LG Wautzi
Wautzi
Wautzi | 06.10.2011
5 Antwort
...
meine kids sind beide mitm jahr problemlos auf 3, 5er frische vollmilch umgestiegen. mit 18 monaten gabs dann kakao. kaba mögen die zwei nich, hier gibs nesquick :P
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2011
6 Antwort
...
meine bekam ab 1 jahr auch stinknormale milch..entweder ne 1, 5 oder ne 3, 5% und gegessen hat sie da alles was wir auch gegessen haben...mit 12mon kam sie in den kiga und da aß sie auch ganz normal mit wie alle anderen auch..nur wenn sie wirklich verweigerte gaben sie ihr nen brei von uns zuhause wovon ich 3 gläser fürn fall der fälle da gelassen hatte...nach 4 wochen aß sie da wie alle anderen kinder normal mit..frühstück eben brot, toast, brötchen oder cornflakes, milch, tee etc pp...mittags ganz normales essen von der kantine, kaffeezeit auch ganz normal ne schnitte mit aufstrich und abends auch ganz normal..keine breie oder irgendne pulvermilch
gina87
gina87 | 06.10.2011
7 Antwort
...
Wiso bald? Ab einem Jahr ist milch ja kein Problem mehr...bzw mittlerweile soll man wohl schon mit 9-10. Monaten langsam Anfangen!!*
linda1986
linda1986 | 06.10.2011
8 Antwort
...
unsere tochter hat auch mit ca einem jahr normale vollmilch bekommen. 1, 5 %. habe sie einfach mal gegegen das milchpulver getauscht, von heute auf morgen. hat erst aufgehört zu trinken nach dem ersten schluck, komisch ihre flasche angesehen und dann weiter getrunken. von da an gabs nie wieder miclhpulver. auf toastbrot etc ist sie nicht so scharf, sie trinkt lieber ca 170 vollmilch und mümmelt nen trockenes brötchen im laufe des vormittags
Jenny3006
Jenny3006 | 06.10.2011
9 Antwort
@Sweetmum0912
Blödsinn es ist überhaupt nix bewiesen.....seit Jahrtausend trinken Menschen milch und seit 10 Jahren soll's schädlich sein...quatsch!!!
linda1986
linda1986 | 06.10.2011
10 Antwort
@linda1986
wie du meinst :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2011
11 Antwort
@Sweetmum0912
kuhmilch ist nicht schädlich und wärs bewiesen, dann würde man sie nicht verkaufen dürfen ^^ wer erzählt denn so einen quatsch?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2011
12 Antwort
***
Meine Hebamme hat gesagt, dass es sogar sehr gut und wichtig ist für das Kind ab dem ersten Geb. Kuhmilch zu geben. Denn die ganzen Folgemilch drei, Kindermilch, etc. sind total unnötig und überflüssig. Da wären sogar zu viele Kalorien drin. Ich habe nie drauf geachtet. Mein Sohn hat seitdem er elf Monate war schon ab und an Kuhmilch bekommen, seitdem er eins war, gab es keinerlei Pulvermilch mehr. Und er ist kerngesund, gut entwickelt etc. Und dass Kuhmilch generell für Menschen ungesund ist, ist totaler Quatsch.
Jinja87
Jinja87 | 06.10.2011
13 Antwort
...
wenn kuhmilch ungesund wäre, würden ärzte sogar schwangeren abraten sie zu trinken. ich bin grad ss und kann nichts anderes trinken ausser milch, wasser und tee. von säften bekomm ich momentan sodbrennen. ausserdem ist in kuhmilch viel calcium, was ja bekanntlich gut für knochen und zähne ist. also ich werd meinem kind später auch kuhmilch geben. lg
Neila78
Neila78 | 06.10.2011
14 Antwort
@Sweetmum0912
Blödsinn es ist überhaupt nix bewiesen.....seit Jahrtausend trinken Menschen milch und seit 10 Jahren soll's schädlich sein...quatsch!!!
linda1986
linda1986 | 06.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Frühstück vor der Schule
09.12.2014 | 22 Antworten
rote schmerzende stelle an der wade
21.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading