Nochmals breifraage :)

mamiaaliyah
mamiaaliyah
18.05.2011 | 15 Antworten
also ich hab meinem kleinen nun gestern den ersten karottenbrei gegeben. er hat das echt gemocht und ass die hälfte (brauchte 3 karotten).
heute nacht aber ist er um 12 erwacht und war am schreien/quängeln bis 3 uhr, hab ihn dann in unser bett genommen und gestillt, dann konnte er wieder einschlafen.. nun hat er seit 5 uhr morgens nichts mehr getrunken und vorhin hatte er (sorry das ich da so ausführlich sein muss) seehr dicken, orangen stuhlgang..
hatte er in der nacht vielleicht schmerzen wegen dem brei? ich wollte ihm den eigentlich jetzt jeden mittag geben.. oder muss sich sein magen halt einfach daran gewöhnen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi
Wenn er gestern Brei hatte lass ihn heute weg und morgen wieder Brei. Dann kann man besser abchekken ob sie es vertragen oder eben nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2011
2 Antwort
...
Gestern hat er das erste Mal Brei bekommen und gleich ein halbes Gläschen ??? Normalerweise fängt man langsam an ... also erstmal 2-3 Löffel ... dann steigert man die Menge jeden Tag um 1-2-3 Löffelchen ... Karotte wirkt stopfend ... kann gut möglich sein, dass er Bauchschmerzen hatte ... ich habe zB mit Pastinaken angefangen, die sind nicht so stopfend ...
Mara2201
Mara2201 | 18.05.2011
3 Antwort
@Mara2201
Wieso Gläschen???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2011
4 Antwort
ich hatte mit fruchtglässchen angefqangen
der hat gleich von anfang an das gläasschen weggehauen ich glaube mal jedes kind ist da anders ...
scottygirl
scottygirl | 18.05.2011
5 Antwort
@Mara2201
hmm ich hab den brei selbst gemacht, war schon nicht die menge eines halben gläschens, aber wahrscheinlich schon zuviel... ach mein armer kerl.. hmm dann werde ich den heute mal weglassen und morgen was anderes probieren und weniger.
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 18.05.2011
6 Antwort
@nele1407
Hab nicht richtig gelesen ... hast recht, steht nichts von Gläschen ;o) Dann ist die Frage, wieviel Brei wurde wenn gekocht und was ist dann die Hälfte ?!
Mara2201
Mara2201 | 18.05.2011
7 Antwort
@scottygirl
Mit Fruchtgläschen sollte man vorzugsweise nicht anfangen ... Obst ist süsser als Gemüse und wenn man Pech hat, mögen die Kleinen dann kein Gemüse .
Mara2201
Mara2201 | 18.05.2011
8 Antwort
Ne
Ne nicht wechseln... Morgen wieder Möhren, aber eben weniger... wechseln hin u her macht auch bauchaua
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2011
9 Antwort
Hay
Vielleicht probierst du es mal damit- gib dem Möhrenbrei 2Eßlöffel Rapsöl zu. Möhren sind von Natur aus schwer verdaulich. Das Öl bewirkt eine leichtere Verdauung und Aufnahme. Das der Stuhl orange war, ist klar durch die Möhre. Gib ihm auch etwas zu trinken dazu Die Möhren liegem ihm einfach viel zu schwer im Magen. Quetsch doch mal eine viertel/halbe Pastinake mit dazu.
Sonne121210
Sonne121210 | 18.05.2011
10 Antwort
@mara 2201
ich hbae das im wechsel gemacht nur mein kleiner ollte auch immer mehr habe ihn natürlich zum abwechsel immer auch karotte gegeben aber das ganze glässschen hat er schon weggeputzt
scottygirl
scottygirl | 18.05.2011
11 Antwort
@Sonne121210
das rapsöl hab ich dazu gegeben... ja mit dem wasser/tee ist das so eine sache, er trinkt das nicht wirklich.. nach 2 mal schlucken dreht er immer den kopf weg.
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 18.05.2011
12 Antwort
.....
Das ist normal. Manche haben anfangs Stuhlprobleme. Hättest vielleicht mit 2 Löffel anfangen sollen, damit sich der Körper erst langsam darauf einstellen kann. Der Stuhlgang verändert sich sofort wenn du ein wenig Beikost gibst, gerade wenn du voll gestillt hast. Das wird schon.
Ijoo
Ijoo | 18.05.2011
13 Antwort
...
bei meinem sohn habe ich auch mit karotten angefangen. Hatte damals das gleiche problem mit dem bauchweh. ich hab dann einfach mal bei der abendflasche einen teelöffel brei mit in die flasche gemacht und mittags gab es das eine kleine portion brei und evtl. je nach hunger noch die 2er milch dazu. hast du den brei mittags oder abends gegeben?? wenn abends, dann versuch es beim nächsten mal am mittag, dann hat der kleine kerl nachts keine bauchschmerzen und das ist für euch alle ja auch sehr viel angenehmer:-) wünsche dir noch viel erfolg
Mommy1901
Mommy1901 | 18.05.2011
14 Antwort
Hallo mamiaaliyah
Nochmal Hallo , also- mit dem Trinken musst du dir eine "Engelsgeduld"zulegen! Ich kenne das zur genüge mit meiner Maus. Ich hab alles probiert- Wasser, Tee ungesüsst, Tee mit Milchzucker , gemischt- das Ergebnis: spucken, blubbern, wegdrehen, Gesichtchen verziehen. Ich habe es immer wieder angeboten- nichts. Bis- ja, bis es draußen zwei Tage richtig warm war. Da hat sie es getrunken, weil sie wahrscheinlich wirklich Durst hatte. Was hat du für eine Flasche, was für einen Aufsatz?
Sonne121210
Sonne121210 | 18.05.2011
15 Antwort
@Sonne121210
:) ja gesicht verziehen und kopf wegdrehen ist auch das, was ich bekomme.. ich benutze die avent und hab jetzt den aufsatz für 2 monate. da trinkt er auch seine flasche immer gut . manchmal wenn er echt hungrig ist, braucht er aber den 3+ aufsatz. naja, jetzt wird es hier in der schweiz wärmer, vielleicht will er dann das wasser, weil ich nicht mehr voll stille.
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 19.05.2011

ERFAHRE MEHR:

nochmals zu thunfisch
28.11.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading