Sauger-Frage

palle1479
palle1479
14.04.2011 | 11 Antworten
Wisst ihr ob es andere Sauger gibt außer aus Latex oder Silikon?
Mein kleiner geht weder an das eine noch an das andere, nur die Brust.
Finde es ja super klasse, dass er so schön an die Brust geht
(hat beim ersten überhaupt nicht geklappt) aber ich habe sooo viel Milch, dass ich abpumpen muß. So muß ich die Milch ja weg schütten wenn er an keinen sauger geht.
habt ihr da einen Rat?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Sauger
Hallo, ich kenn das Problem. Mein Kleiner ist inzwischen 8 Monate und er verweigert immer noch jede Flasche. Ich habe gerade gelesen, dass die Avent-Flaschen am ähnlichsten der Mutterbrust seien und gerade Flaschenverweigerer diese am ehesten akzeptieren sollen. Ich hab die aber noch nicht ausprobiert. Ich hatte ebenfalls Probleme mit einer angehenden Brustentzündung. Ich habe nur soviel abgepumpt, bis ich das Gefühl hatte ich explodiere nicht mehr :) Ich habe alles an Milch eingefrohren. Ich habe die Milch immer noch im Gefrierfach und verwende sie hin und wieder zum Baden Liebe Grüße, und alles Gute!
Sahnetupferl
Sahnetupferl | 14.04.2011
10 Antwort
probier mal die sauger von chicco ,avent oder nuby
die haben die form der brustwarze... aber ich würds dann auch einfrieren..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
9 Antwort
@Strandsophie
das mit dem ausstreifen hat überhaupt nicht geklappt, weil die knoten schon so fest waren dass ich da nicht hinlangen durfte. habe sogar vorher die brüste mit nem fön warm gemacht damit die milch besser abläuft. aber heute nacht konnte ich kaum stillen weil die brust so prall war dass er die brustwarze fast nicht bekommen hat. habe vorhin das erste mal abgepumpt und an der 2. brust nach der hälfte aufgehört und den kleinen angelegt, er hat viel besser getrunken als die ganze zeit. und meine schmerzen sind endlich mal weg ich hoffe nur dass sich die milchmenge in den nächsten tagen einpendelt. komme mir schon vor wie eine preisgekrönte milchkuh der tip mit dem badezusatz merk ich mir, was natürlicheres gibt es nicht
palle1479
palle1479 | 14.04.2011
8 Antwort
...
...ich würde die Milch auch entweder einfrieren oder deinem kleinen ins nächste Badewasser kippen. Ist sehr gut für die zarte Babyhaut. Ich habe damals auch eingefroren. Er ging aber so schön an die Brust, daß ich keine Flasche geben wollte und habe dann die eingefrorenen Beuten nach und nach ins Badewasser geschmissen. Oder wenn der erste Brei kommt, kannst Du die Muttermilch auch zum Anrühren dafür verwenden. LG
Biene_321
Biene_321 | 14.04.2011
7 Antwort
..
die milch kannste einfrieren..gibt dafür extra so beutel..ansonsten sind sie auch n schöner badezusatz fürs baby...musste auch abpumpen damals weils stillen generell nich geklappt hat..aber da ich im gegensatz zu dir super wenig milch hatte und das nich ma für eine flasche am tag reichte, hab ich die milch aufgehoben und abends ins badewasser gemacht ... du kannste deine aber abpumpen und einfrieren wenns soviel is...naja und dann mit der zeit abpumpen reduzieren damits wieder normalmenge is bzgl. der sauger weiß ichs nich..da würd ich einfach ma in der apotheke fragen
gina87
gina87 | 14.04.2011
6 Antwort
@palle1479
besser ist, nur zu stillen und alles was überschüssig ist direkt ins Waschbecken zu geben. Bin die ersten Wochen phasenweise auch immer mal ausgelaufen.... Aber Abpumpen wäre mir zu stressig gewesen. Es sei denn, du hast vor, sowieso schon früh auf Flasche umzustellen.
Strandsophie
Strandsophie | 14.04.2011
5 Antwort
Wenn
du Milch abgepumpt hast, frier sie ein. Wenn deine Brust lernen soll, so viel Milch zu produzieren, wie du brauchst, ist es kontraproduktiv, wenn du dann bei der nächsten Mahlzeit die abgepumpte Milch gibst, statt wieder zu stillen. Du kannst die gefrorene Milch noch ein halbes Jahr später verwenden. Dafür gibt es extra Beutel, die du z.B. im dm kaufen kannst. Aber pump auch wirklich nur so viel Milch ab, wie es nötig ist, um den Druck zu mindern. Du kannst auch ruhig einen Tag lang sammeln und im Kühlschrank lagern, bevor du die ganze Portion einfrierst. Wenn du dann mal weg willst und dein Kind an die Flasche gewöhnt ist, kannst du die Milch auftauen. Es ist im übrigen ganz normal, dass dein Kind noch keinen Sauger nimmt als Stillkind. Das kannst du immer mal versuchen, wenn dein Kind doll Hunger hat, irgendwann wird es das akzeptieren. Am besten lässt du anfangs deinen Partner mit der Flasche versuchen und gehst so lange raus. Bei dir weiß das Kind, dass die Quelle nicht fern ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
4 Antwort
.................
Das ist ja das Problem, habe seit vorgestern den Milcheinschuß und stand schon kurz vor einer Brustentzündung, ich muß die nächsten Tage abpumpen und dann das Pumpen reduzieren.
palle1479
palle1479 | 14.04.2011
3 Antwort
hmm
also ich habe noch keine anderen gesehn .. vielleicht fragst du mal in einer apotheke nach ?! ansonsten ja, milch kannst du getrost bis zu 6 monate einfrieren! wenn er etwas älter ist, nimmt er bestimmt auch normale sauger... =) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
2 Antwort
.......................
zum sauger habe ich keinen rat..... aber ich würde das abpumpen an deiner stelle lasse.so wird deine brust nur angeregt, noch mehr milch zu produzieren und das willst du ja nicht... es dauert ein paar tage, bis sich die milchmenge eingependelt hat. bis dahin würde ich nur so viel milch ausstreichen, dass die spannung aus der brust weg ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
1 Antwort
...
Frier die Milh doch ein.
JACQUI85
JACQUI85 | 14.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Avent Sauger
30.06.2009 | 4 Antworten
Welche Flaschen/Sauger gibt ihr?
29.03.2009 | 5 Antworten
Nasenabsauger
27.03.2009 | 9 Antworten
Welche Sauger bei Beba 2
21.01.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading