Erster Brei - Wie lange hat es bei euch gedauert?

Frage von: Gelöschter Benutzer
05.04.2011 | 20 Antworten
(moin)

Meine Tochter ist morgen 19 Wochen alt und seit 10 Tagen bekommt sie mittags Brei. Bei meiner Großen hat es nur 5 Tage gedauert, bis sie keine Brust mehr danach bekam, weil sie genug Brei aß. War total problemlos. Bei der Kleinen ist das aber anders. Sie hat erst zweimal ein halbes Gläschen (nicht mal ganz) geschafft. Einmal wollte sie danach nichts mehr trinken. Danach ging es ein paar Tage wieder schlechter und heute hat sie wieder ein halbes Gläschen (Karotte/Kartoffel) geschafft, wollte danach aber noch zumindest eine Brust. Tee, Wasser und Schorle will sie noch nicht.

Also, sie mag das Gemüse schon, aber nach spätestens einem halben Gläschen will sie nicht mehr und wird ungemütlich.

Ich bin vielleicht von der Großen verwöhnt, deswegen interessiert mich, ob es noch mehr Mamis gibt, wo die Einführung der Beikost so schleppend ging. Ich will bis Mitte Juni abgestillt haben (das ist meine persnönliche Entscheidung), aber die Flasche nimmt die Kleine (noch?) nicht. Hab schon Sorge, dass sie so ein Kind ist, das ewig an der Brust hängt, keinen Brei ist und die Flasche total verweigert. Oder mach ich mir umsonst Sorgen?

(danke) für eure Antworten!

P.S. Bitte jetzt nicht über Sinn und Unsinn der Einführung von Beikost nach bereits 4 Monaten diskutieren. Ich bin gut informiert und weiß, was ich mache (zwinker)

» Alle Antworten anzeigen «

23 Antworten
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
1 Antwort
...
Meine Maus mag leider auch keinen Brei. Weder selbstgekocht, noch aus dem Gläschen. Morgens bekommt sie jetzt ungetoasteten Toast ohne Belag, nur mit ganz dünn Butter drauf, mikroskopisch klein geschnitten, ich hab so Angst, dass sie sich verschluckt, das klappt super, sie macht sogar de Mund auf und knurrt, wenn es ihr nicht schnell genug geht. Mini-Stückchen Banane bekommt sie auch und ist begeistert. Ich drücke Dir die Daumen, dass sich Deine Tochter auch für irgendwas begeistern lässt.Viele liebe Grüße,
Solo-Mami | 05.04.2011
2 Antwort
Bestimmt um die 2 Wochen ... ich weiß das nicht so genau
Hab mir da aber gar keinen Kopf drumm gemacht, Brei soviel sie mochte, danach gab es die Brust ... LG
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
3 Antwort
@Maulende-Myrthe
einen kasten schnaps...gut ok, ich erinnere dich an deine worte! :-))
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
4 Antwort
@NatiundStella
Nee. Ich komm alleine, denke ich. Ich will mir ja auch erst mal einen Kasten Schnaps dort trinken, da stören meine Kinder nur .
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
5 Antwort
Ich habe ihn immer augetrickst
erst durfte er an die Brust und dann habe ich ihm schnell in Stillposition die Flasche in den Mund gesteckt ... aber bei uns ging es ja schon fast ums überleben, deshalb war ich so gemein. Aber es ist sicher eine gute Idee deinen Mann das machen zu lassen, denn er riecht nicht nach Milch. Sollen die zwei mal schön trainieren!
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
6 Antwort
@Maulende-Myrthe
ja, vielleicht klappt es ja in 1 oder 2 wochen besser, kann auch von heut auf morgen besser gehen!...Nimmst du deine mäddels mit aufs mamiwebtreff? lg
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
7 Antwort
@cgiering
Echt? Krass! Und ich hab so eine unnatürliche Panik davor, dass mein Kind mir erstickt. Luisa hat erst mit 10 Monaten Brot gekriegt . Na ja, zum Glück nimmt sie ja Brei, nur eben noch nicht in den Mengen. Vielleicht braucht sie einfach noch ein paar Tage länger.
jacky-o | 05.04.2011
8 Antwort
hmmm....
fütterst du sie wenn sie schon richtig hungrig ist ????
minni1977 | 05.04.2011
9 Antwort
@Maulende-Myrthe
mmmh dann ist das nicht so gut stimmt. vielleicht ändert sich das in ein oder zwei wochen ^^ halt dir die daumen
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
10 Antwort
@Maulende-Myrthe
Die beiden kommen dann einfach zu meinem Mann
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
11 Antwort
@Maulende-Myrthe
Jep und weil ich das nicht wollte hab ich auch 10 Tage eher angefangen also als Simon 5 einhalb Mon alt war und es haut einfach nicht hin
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
12 Antwort
Ganz ehrlich?
Unsere wollte "nie" Brei. Sie hat sich quasi geweigert, sich füttern zu lassen. Wir haben ihr dann halt immer Fingerfood angeboten. Hat an sich super geklappt und wir hatten dann letzendlich auch nie Probleme dabei auf "stückiges" Essen umzustellen. Allerdings haben wir dann natürlich nicht nach dem klassischen Beikost-Einführungsschema handeln können, da es natürlich länger gedauert hat, bis sie dann entsprechend große Mengen fester Nahrung zu sich genommen hat.
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
13 Antwort
@taqiu-maedel
Ja, ich muss auch mit der Flasche dran bleiben. Mal sehen, vielleicht lass ich heute Nachmittag meinen Mann mal mit ner Pre ran. Wenn sie richtig Hunger hat, nimmt sie die vielleicht. Vor zwei Monaten war das mit der Flasche noch nicht so dramatisch, da musste sie ihr Medikament ja auch mit der Flasche kriegen, bevor ich stillen konnte. Aber jetzt macht sie sich steif wie ein Brett und streckt sich nach hinten, wenn sie das Ding nur sieht.
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
14 Antwort
@minni1977
Ja, ich hab auch schon überlegt, ob ich selber kochen sollte. Allerdings isst sie ja anfangs gut und mag es offenbar auch. Ich denke mir, sie ist einfach noch nicht soweit. Wenn sie die Pulle akzeptieren würde, wäre das ja auch kein Thema. Aber so komm ich wirklich in Zeitnot.
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
15 Antwort
@nele1407
Na, herzlichen Glühstrumpf! Dann werden wir unsere Kinder wohl mit zum mamiweb-Treffen nehmen müssen.
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
16 Antwort
Also Brei
wollte Jonathan erst mit 7 Monaten Aber die Flasche hat er schon mit 4 Monaten akzeptiert ... ich habe einfach nicht locker gelassen.
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
17 Antwort
..
da ich erst im 7ten monat langsam angefangen habe, hat es gut geklappt und nicht lang gedauert! lg
minni1977 | 05.04.2011
18 Antwort
du
teste doch mal ob sie besser isst wenn du 2 kartoffeln und 1 möhre selber kochst. Ich hab das so gemacht weil meine die gläschen nicht sooo dolle mag und das hat sie dann aber sehr gerne gegessen. Wegen dem stillen kann ich dir leider nicht weiterhelfen mein kind war ein flaschenkind. LG
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
19 Antwort
heul
Willkommen im Club. Ich glaube ich stille Simon in 2 jahren noch. Es klappt überhaupt nicht u ich mag auch nicht mehr u der ist über 6 Monate. Er verträgt nix oder mag es nicht u isst nie genug das ich sagen kann ok keine Brust mehr. Das einzigste was er nimmt u verträgt ist Hirsebrei. Flasche nimmt er auch nicht...
scottygirl | 05.04.2011
20 Antwort
hi dsu
meine kleine mochte überhaupt keine glässchen erst meine dicker dagegen der friss sogar fast das glässchen mit auf kinder sind halt unterschiedlich grins

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

wie lange hat das gedauert bis eure schätze zu welt kamen nach dem eisprung?
16 Antworten
Bei wem hat es auch so lange gedauert?
9 Antworten
erster Brei!
17 Antworten
wie lange hat es bei euch gedauert nach absetzen der pille bis ihr schwanger geworden seit?
2 Antworten
Wie lange hat es bei euch noch gedauert,nach den braunen Ausfluss?
7 Antworten
Muttermund 2-3 cm offen wie lange hats gedauert bis es richtig los ging bei euch?
6 Antworten
wie lange hat es bei euch gedauert als ihr so stündlich wehen hattet
5 Antworten

Kategorie: Ernährung

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd