Milchbrei mit ins Fläschen?

Cemile1611
Cemile1611
03.04.2011 | 6 Antworten
Guten Morgen ihr lieben, mein Baby ist nun 4 1/2 Monate altz und er wird irgendwie nicht länger als 3 stunden satt und er ist ein spuckkind... da er aber nur vom fläschen spuckt ( er bekommt mittlerweile bebivita1 nach milupa, aptamil und alete) hat miene freundin mir empfohlen 1 oder 2 löffel milchbrei mit in die flasche zu tun damit die milch dicker ist. hat schon jemand von euch sowas gemacht? ich habe nur gute nacht brei hier geht das auch ? Lg, Cemile
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Gleich am frühen Morgen so ein Thema ... o wei o wei ...
Meine Meinung dazu: Brei gehört NICHT in die Flasche, Brei gehört auf den Löffel !!! Die Milch ist heutzutage sehr ausgewogen und enthält alles was ein Baby braucht. Brei hat darin nix zu suchen. Das Spucken stellt sich in der Regel von alleine ein, wenn die Babys alt genug sind. Meine Große hatte damals recht viel und auch lange gespuckt. Entweder hab ich sie zu schnell bewegt hinterher oder es war einfach zu viel im kleinen Magen oder es war organisch einfach noch nicht ausgereift. Ich hab gestillt, also lag es nicht direkt an der Milch. Mit der Breizugabe ab dem 7. Monat hat sich das schlagartig gebessert - kann aber nicht eindeutig sagen, ob es damit zusammen hing oder einfach mit dem Alter des Babys LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.04.2011
5 Antwort
mein baby ist auhc ein spuckkind
Hat auch bis es beikost gab 5 flaschen gebraucht am Tag. Nachts nicht.WAR ABER DIE pre. Ich hatte auch einige sorten ausprobiert bis ich bei bebivita gelandet bin und noch nestragel rein mache. Wurde dadurch bissle besser. Mit beikost jetzt ist es beinahe ganz weg das speien.,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2011
4 Antwort
@Cemile1611
Sorry, habe das Wort 'nach' überlesen. Es ist natürlich in Ordnung nach der richtigen Sorte Milch zu suchen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass das bei uns damals nichts gebracht hat. Das Spucken wurde erst besser, als wir den Brei eingeführt haben. Unsere Große hat 7 Monate gespuckt, unser Jüngster sogar neun Monate. Bei ihm kam alles im Schwall wieder raus!
Noobsy
Noobsy | 03.04.2011
3 Antwort
@Noobsy
danke für die antwort aber mein kind bekommt nicht 3 nahrungen sondern nur eine ich habe 3 mal gewechselt und der arzt hat mir gesagt ich soll es testen weil es sein könnte dass das spucken an der nahrung liegt
Cemile1611
Cemile1611 | 03.04.2011
2 Antwort
------
Ich würde nicht mit Babynahrung rumexperimentieren! Jede Sorte Milch und Brei ist eine komplette Mahlzeit mit allen Nährstoffen und Vitaminen, die dein Baby braucht. Und vor allem ausreichend Kalorien! Ich finde es schon nicht richtig, drei Sorten Milch zu füttern. Eine reicht aus! Es gibt einfach Babys, die spucken! Zwei meiner drei Kinder haben sehr viel gespuckt. Brei wird grundsätzlich mit dem Löffel gefüttert und hat in einer Babyflasche nichts zu suchen!
Noobsy
Noobsy | 03.04.2011
1 Antwort
Nein
Das darfst du nicht.....was du machen kannst , kaufst du reisflocken , ich glaub von milupa und machst davon Löffel rein das dickt die Flasche an , hab ich auch gemacht und er war lânger satt, lg claudi
greta1970
greta1970 | 03.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fläschen geben einem säugling
04.08.2012 | 16 Antworten
wie mit hipp flaschen verreisen?
29.06.2011 | 2 Antworten
Welchen Milchbrei ohne Zucker
19.04.2011 | 8 Antworten
Sterilisation Flaschen
21.03.2011 | 2 Antworten
problem mit nuk flaschen
27.10.2010 | 6 Antworten
Flaschen in der Mikrowelle?
20.07.2010 | 12 Antworten
Frage bezüglich Milchbrei
24.06.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading