Guten Abend,

MarMag
MarMag
28.03.2011 | 14 Antworten
mich würde interessieren wieviel eure Kinder am Tag trinken!? Mein Sohn trinkt ohne seine Milch nur ca.150ml, ich denke es könnte mehr sein. Er ist jetzt 10 Monate alt.

Freu mich auf Eure Antworten ..
Schönen Abend.

lg MarMag
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
...
Ab dem 9 Monat wollte mein kind keine Flasche mehr er hat dann am tag nicht mehr wie 200- 300 ml getrunken. Mein Kinderarzt meinte es ist schon zuwenig mit der begründung, weil er nur eine Niere hat. Im Normalfall meinte er reicht es für kinder wenn sie 400-500 ml am tag trinken. Ich habe es Tag für tag versucht zu steigern und habs dann auch geschafft aber nur dadurch weil ich den trinkbecher gewechselt habe. Er bekommt seit dem ein schnabelbecher und er trink mir ca 1-1, 5 Liter am tag. lg
Hexteu
Hexteu | 29.03.2011
13 Antwort
@mammmmi82
fall ich vom stühl, du schadest die zähne damit und die gesundheit deines kindes, such lieber was anderes was gesundes als eistee. deinem kinde zu liebe. es ist schwer umzustellen aber wenn man kosequent ist klappt es auch es braucht zeit und nerven, man macht es sich gern so einfach wie möglich hauptsache kind ist ruhig. ich möchte dich echt nicht angreiffen nur etwas zum nachdenken, was du tust ist immer noch deine entscheidung.
mammmmi82
mammmmi82 | 28.03.2011
12 Antwort
flüßigkeit
steckt auch in der nahrung drinne das sollte man nicht vergessen, solange der arzt nicht sagt ihr kind trocknet aus brauchst du dir keine sorgen machen, immer wieder anbieten auch wenns mal öfter ist und da nur eins zei schlücke genommen wird hauptsache etwas flüssiges kommt in körper. unsere maus ist jetzt 1jahr 5monate, sie trinkt bei mir keine flaschenmilch oder so, calcuim bekommt siie durch die nahrung und jogurt und zum abend immer tee mit milch. und über den ganzen tag trinkt sie bei mir nur fencheltee ihr lieblings getränk. und das ca 600ml-700ml ich merke das sie oft beim spielen die trinkleinflasche verlägt und so biete ich ihr immer was an trotz das sie so viel trinkt. und egal was man kann das kind immer an was gesünderem gewöhnen, statt zu sagen besser als nix, das kind wird auch nix anderes trinken wollen solange es diese süße zeug gibt, dann kauf lieber nen apfelsaft als den eistee, tut mir leid ich will dich nicht angreifen, aber wenn ich lese das ein kind eistee trinkt
mammmmi82
mammmmi82 | 28.03.2011
11 Antwort
trinken
Also auer die milch trinkt er mindestens 300-350 ml tee er trinkt viel wie seine schwester auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
10 Antwort
@Maulende-Myrthe
...das stimmt man sollte sie nicht zwingen, sonst verweigern sie es ganz!! Ich biete es ihm immer wieder an, bin ja froh das er nun schon Tee trinkt, dass hat er bis vor kurzem nicht gemacht. Vielleicht wird es mit der Zeit auch mehr. DANKE für deine Antwort.
MarMag
MarMag | 28.03.2011
9 Antwort
@schneestern83
Das ist es ja, du kannst es nicht ändern. Du kannst nur immer wieder anbieten und ausloten, was sie gerne trinkt. Bei uns ist es derzeit Eistee von Aldi, der klappt ganz gut. Ja, ich weiß, purer Zucker, aber besser das, als wenn sie gar nichts trinkt. Nee, nee, du hast mich falsch verstanden. 400 ml war das höchste der Gefühle! 200 ml war so das Normale. Wir hatten auch ganz, ganz schlechte Tage dabei, wo noch weniger ging, so ist das nicht. Als sie noch unter 13 Monate alt war und ihre Milch abends noch trank, da hab ich manchmal drei, vier Tage hintereinander nicht mehr als 40 ml reingekriegt. Dann trank sie nicht mal mehr Milch und ich musste mir was einfallen lassen. Hab tausend Trinksysteme versucht. Jetzt sind wir bei diesen Flaschen von Nuk mit dem rausziehbaren Ventil. Ja, und das ging so bis ungefähr vor drei Monaten. Seitdem schafft sie halt häufig etwas mehr, also etwa 500 ml, mal mehr, mal weniger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
8 Antwort
@Maulende-Myrthe
wow! wenn deine mausi wenigtrinker ist, was ist dann meine? sie trinkt morgens ihre 200 bis 240 ml milch und tagsüber oftmals net mal ihren 150ml trinkbecher leer. manchmal nur 20 oder 30 ml daraus, manchmal muss ich ihn sogar nachfüllen und sie trinkt dann insgesamt so 200ml zusätzlich zur milch. wir kommen also oft nicht annähernd an die 400 ml gesamtflüssigkeit... :( und ich weiß net wie ich das ändern kann. hab schon bissl verschiedenes ausprobiert...hmm :(
schneestern83
schneestern83 | 28.03.2011
7 Antwort
wieviel milch bekommt er denn tägl.?
unsere tochter ist auch so ein wenig-trinker! sie kommt am tag mit allem insgesamt auf ca. 350 - 500 ml flüssigkeit! sie bekommt ca. 200-300ml milch täglich und der rest besteht dann meist aus saft und etwas stillem wasser! ich denke das alles okay mit deinen sohn ist, wenn der arzt nix sagt! biete ihm immer wieder regelmäßig saft, tee, wasser, etc. an! solange seine windeln noch gut nass sind und der urin nicht komisch riecht, ist alles im grünen bereich! lg, brina
brinabrina85
brinabrina85 | 28.03.2011
6 Antwort
@LiselsMama
Da hast du aber gute Trinker ;)
MarMag
MarMag | 28.03.2011
5 Antwort
Die
Frage ist nicht, wieviel er ohne Milch trinkt, sondern mit. Milch ist Flüssigkeit und darf dazu gerechnet werden. Aber, zu deiner Beruhigung: Meine Tochter ist ein Wenigtrinker. Sie trank bis vor kurzem maximal 400 ml am Tag, häufig deutlich weniger so um die 200 ml. Egal, was ich ihr angeboten habe. Selbst Limo oder pure Säfte hat sie verschmäht, da war einfach nichts zu machen. Inzwischen trinkt sie etwas mehr, aber ich würde sagen, nie mehr als 600 ml. Durchschnittlich vermutlich so 500 ml, sicherlich häufig auch weniger. Aber es ist nicht mehr so extrem. Meine Kinderärztin meint dazu, dass man Trinken nicht überbewerten soll. Ein Kind trinkt so viel, wie es individuell braucht, sofern man es ihr immer wieder anbietet. Lehnt sie ständig ab, braucht sie nichts. Man kann ein Kind ja auch nicht zwingen, oder? Sie meinte, 400 ml insgesamt wären total in Ordnung. Wenn ich das hier erzählt habe, gab es immer mindestens eine Mutter, die meinte, ich würde die Gesundheit meines Kindes gefährden. Auf die Frage, wie ich meinem Kind mit zwei Jahren Flüssigkeit eintrichtern soll war als Aufforderung dabei. Dass mir keiner das Jugendamt geschickt hat, war alles. Panik machen ja, hilfreiche Tipps fehl am Platz. Da vertrau ich doch lieber der Ärztin, die mir sagt, dass es meiner Tochter super geht und dass sie eben nur so viel trinkt, wie sie braucht, genauso wie es auch Erwachsene gibt, die sehr wenig trinken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
4 Antwort
...
Dumm von mir, hätte ich noch dazu schreiben müssen. Also er bekommt noch 2x Milch je 210ml, aber er trinkt sie oft nicht ganz aus.
MarMag
MarMag | 28.03.2011
3 Antwort
Melissa kommt täglich auf ca. 1,0-1,5 Liter und Louisa auf 1,0 Liter stilles Wasser und/oder Tee.
Im Sommer is es meisstens mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011
2 Antwort
da stellt sich doch ersteinmal die frage
wieviel milch trinkt er denn ? denn wenn er viel davon trinkt ist 150ml nicht wenig :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 28.03.2011
1 Antwort
das ist schon recht wenig
ein Kind in dem Alter sollte schon 500ml am Tag trinken...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2011

ERFAHRE MEHR:

guten abend
13.08.2012 | 4 Antworten
guten abend
31.07.2012 | 20 Antworten
Guten Abend, bzw. Gute Nacht liebe Mamis
29.07.2012 | 12 Antworten
guten abend
20.06.2012 | 22 Antworten
guten abend
26.05.2012 | 0 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading