Baby wird nicht satt

Lyzaie
Lyzaie
14.03.2011 | 13 Antworten
Hallo
Ich habe das schon mal angesprochen und hoffe vielleicht doch mal auf Mamis denen es genauso ging.
Meine kleine ist jetzt 11 Wochen alt und wiegt über 5 kg. Sie tirnkt zwischen 80 und 170 ml, aber eher wneig als viel.
Das Problem ist, das sie meist nach höchstens 120 ml nicht mehr mag und dann eine Stunde später ins Bett eht, aber meist nur eine Stunde weil sie dann wieder vom Hunger wach wird. Das ganze habe ich den ganzen Tag und mittlerweile auch nachst. Sie trinkt nicht genug um satt zu werden.
Hattet ihr sowas auch? Was habt ihr gemacht? Ich kann dem Kind ja keine Pineline legen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
...
Das mit den Wangen habe ich veruscht. Und wäre es nur das Saugen, würde sie ja mit Nuki nicht weinen. Ich weiß nicht woran es liegt. Ich bin grade nur froh das die Maus mal ein bisschen schlaf bekommt, wenn sie auch unruhig schläft. Aber wenn sie nicht wenigstens ein Bedürfnis gestillt bekommt, wird es ja nicht besser. So bekommt sie jetzt wenigstens etwas schlaf
Lyzaie
Lyzaie | 14.03.2011
12 Antwort
stimmulieren
wenn es erst seit 3 Wochen so ist, ist es wirklch ein Schub oder ihr schießen die Zähnchen ein, dann kauen sie auch fast allem rum und wollen nicht wirklich viel essen/trinken. Ansonsten kannst du sie auch stimmulieren beim trinken, in dem du mit Daumen und Mittelfinger ihre Wangen beim trinken massierst, das regt den Saugrefelx an. Alles Gute euch.
Blue83
Blue83 | 14.03.2011
11 Antwort
.
Trinkschwäche habe ich schon vermutet, weil sie eher auf der Falsche rum kaut. Die ersten Züge sind immer gut da zieht sie an der Flasche oder ein oder 2 Mal die Woche leer sie auch schnell eine. Aber im normalfall kaut sie eher auf der Falsche rum als das sie tirnkt
Lyzaie
Lyzaie | 14.03.2011
10 Antwort
Hi
Hat sie vielleicht eine Muskelschwäche oder Trinkschwäche?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
9 Antwort
.
sie hat normal seit geburt einen 4 std rythmus drin, nur seit 3 wochen trinkt sie so wenig und es wird halt immer schlimmer. sry fürs klein schreiben aber baby pennt auf meinem arm
Lyzaie
Lyzaie | 14.03.2011
8 Antwort
...
Meine war am Anfang auch so .... mitlerweile wird Sie aber satt von 150 ml. Sie ist nun fast 5 Monate und bekommt Muttermilch per Flasche. Sie schläft fast immer durch, nur wenn Sie einen Schub hat, wird Sie mal in der Nacht wach. Es ist einfach so - die Abstände zwischen den Mahlzeiten werden nach und nach größer ..... bei der Kleinen war das so mit 4 Monaten, dass Sie am Tag die Mahlzeiten vergrößerte ... also mehr trank.
deeley
deeley | 14.03.2011
7 Antwort
Aber das ist doch nicht gut für den Magen
Meine alte KA die mich als Kind schon behandelt hat rät zu Nahrungsumstellung. aber da werden hier eh alle schimpfen. Meine Mama hat alle 3 Kinder mit Grießflaschen groß bekommen. 100 ml Wasser, 100 ml Vollmilch, ein bisschen Zucker und 2 TL Grieß. So bin ich und auch meine Schwestern groß geworden. Die Kleinste von uns hat auch nie getrunken und war dauernd am weinen, aber mit der dicken Flasche ging es dann. Fände es nur schöner wenn sie länger so klar kommt
Lyzaie
Lyzaie | 14.03.2011
6 Antwort
@Lyzaie
geht mir nicht anders, vor ner halben Stunde Alete 1 135ml, und jetzt schon wieder Hunger, da hilft kein Schnulli, nix, net mal Tee oder Wasser, das mag er nämlich gar nicht.............ich mach auch nichts anderes mehr, außer Busen und Flasche, da bin ich manchmal schon froh, dass sie so schnell groß werden...........
santana27
santana27 | 14.03.2011
5 Antwort
Genauso
ist das hier auch. Ich fütter komplett einer. Und bei ihr ist das kein Scub das war schon immer so und wird nur schlimmer. Sie liegt jetzt hier, hat 50 ml getrunken und ist eingeschlafen. Das wird sie jetzt 10 Minuten und dann weint sie wieder vor hunger. Ich kann sie doch nicht dauerfüttern. Mind. einmal die Stunde kommt sie. Manchmal, wenn sie dann mal 170 ml packt schläft sie 3 Std und mehr nicht. Ich mache ja bald nichts anderes mehr wenn das so weiter geht und Magenfreundlich ist das bestimmt nicht
Lyzaie
Lyzaie | 14.03.2011
4 Antwort
@santana27
da müsst ihr durch etc......oder wie kannst du nur, zufüttern ist der Anfang von Abstillen grins :D wie kannst du nur also wirklich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
3 Antwort
woher kenn ich das
ist bei uns nicht anders, sind 6 Wochen alt, stille und muss mittlerweile zufüttern, ich bin mittlerweile schon völlig mürbe, aber ich weiß auch nicht mehr weiter, stille und fütter die 1er Nahrung!Zufüttern nur einmal abends, damit wir auch mal 1-2 Stunden zur Ruhe kommen, a nsonsten wird nur Theater gemacht!KA meint es wären wachstumsschübe. und jetzt kommen gleich wieder die tollen Kommis, da müsst ihr durch etc......oder wie kannst du nur, zufüttern ist der Anfang von Abstillen
santana27
santana27 | 14.03.2011
2 Antwort
war
bei uns auch gaaanz lange so, ich hab mir da aber nie gedanken gemacht... sehs positiv ernährungswissenschaftlicher propagieren ja viele kleine mahlzeiten um schlank zu bleiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011
1 Antwort
huhu
meine süße ist genau so... sie trinkt weniger kommt dafür aber öfters meine maus bekommt nachts aber noch die brust und tags über beikost und ein fläschen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Baby wird nicht satt vom stillen
11.05.2012 | 9 Antworten
Hilfe ich werde nicht satt
26.01.2012 | 5 Antworten
Abendbrei macht nicht lange satt!
12.04.2011 | 6 Antworten
Trinken Babys bis sie satt sind?
03.01.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading