Zufüttern

Mira29
Mira29
13.03.2011 | 5 Antworten
Meine Tochter ist 5 Wochen und bekommt MM per Flasche. Jetzt habe ich das problem das die Milch langsam zu wenig wird. Ich habe schon mühe das abzupumpen was sie benötigt.

Ich habe Pre Nahrung hier, muss ich beim Zufüttern was beachten das sie es verträgt?
Einmal habe ich schon zufüttern müssen da hatte sie aber bei der darauf folgenden Malzeit die MM ausgespuckt, kann natürlich zufall gewesen sein aber sicher bin ivh mir da nicht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@
Ich pumpe schon alle 3 Std. Tag und Nacht und es wird trotzdem weniger. Mit Stilltee habe ich es auch schon probiert.
Mira29
Mira29 | 13.03.2011
4 Antwort
---
Hol dir mal Geißrautenkrauttee - kannst Du bei Kräuter Kühne günstig im Internet bestellen. Davon bekommst Du schnell mehr Milch. Du musst zu Beginn sehr oft abpumpen ... alle 2 h mindestens - Tags, wie nachts. Ich pumpe seit fast 5 Monaten ab uns musste nur die ersten 4cTage Pre geben. Bei mir schwankt die Milchmenge auch immer mal wieder. Ich pumpe jetzt nur nor alle 4 - 5 h ab und nachts gar nicht - es reicht aber. was ich abpumpe. Versuch nal dran zu bleiben - es lohnt sich und Du sparst auch ne Menge Geld.
deeley
deeley | 13.03.2011
3 Antwort
Du
solltest erst mal versuchen, häufiger zu pumpen, denn mit 5 Wochen haben viele Babys einen Wachstumsschub. Wenn du bisher nur alle drei Stunden gepumpt hast, solltest du daher vorübergehend alle zwei Stunden pumpen, um die Milchbildung anzuregen. Wenn du alle vier Stunden gefüttert hast, entsprechend alle drei Stunden. Damit solltest du innerhalb von einem Tag wieder genügend Milch haben, um dein Baby satt zu bekommen.
| 13.03.2011
2 Antwort
Huhu
Meine Hebamme hat gesagt, dass die Darmfunktion ab dem Nachmittag etwas nachlässt bei den kleinen Mäusen, deswegen würde ich ihr die Pre-Nahrung morgens anbieten.. Ansonsten würde ich nicht die günstigste kaufen, musste dich durchtesten.. Ich nehme Hipp, meine Maus verträgt das super.. Von der billigen Bebivita gabs Verstopfung.. Und zur Not ein wenig Milchzucker in das Fläschen.. Bei deiner kleinen Maus einen halben Teelöffel, dann funktioniert alles.. Achso, zwischendurch Bäucerchen machen lasen, also nicht erst komplett nach der Flasche.. Sonst gibte eventuell ein Spuckproblem :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
1 Antwort
Wenn die Babys einen wachstumsschub haben denken viele Mütter die Milch reicht nicht mehr
dem ist aber nicht so. Das Kind verlangt nur mehr ... je größer die Nachfrage ist, um so mehr Milch wird produziert. Das dauert aber einige Tage. Bis dahin ist es völlig OK, wenn die Babys stündlich was haben wollen Überlege Dir also gut, ob du zufüttern möchtest. Oftmals ist das der erste Schritt zum abstillen. Schreib mal bitte an Deeley, sie pumpt auch ab und hat Erfahrung mit Wachstumsschüben. Auch sie hat zugefüttert, aber soweit ich weiß war das ganz am Anfang, wo das Kind erst wenige Wochen alt war LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Welche Pre Nahrung zum zufüttern?
08.01.2010 | 19 Antworten
wann muss ich anfangen zuzufüttern?
08.09.2009 | 3 Antworten
zufüttern bei 14 Wochen altes baby?
10.08.2009 | 5 Antworten
Zufüttern zum Stillen? =
30.04.2009 | 5 Antworten
wie zufüttern bei Frühchen?
19.03.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading