beikost?

Coco2210
Coco2210
03.03.2011 | 14 Antworten
hallo!
ich möchte ab samstag mit der beikost anfangen.
bin mir aber nicht sicher, ob ich es richig verstanden habe.
bitte euch um evtl. ergänzung und/oder korrektur.


1. woche
-
morgens: aptamil-1
vormittag: aptamil-1
mittags: karotte + aptamil-1
nachmittags: aptamil-1
abends: aptamil-1

ist es richtig? nur 1 x am tag gläschen? möchte mit karoffe anfangen. gebe ihr dann die ganze woche nur karotte (nur eine sorte) steiger die löffel anzahl von tag zu tag. am samstag ca.2 löffel. am sonntag ca.4 löffel. wie geht das dann weiter.. ?

brauche eure hilfe?
mache es mir schwerer als es bestimmt ist :-)

danke und lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
...
danke bin über jedem rat dankbar :-)
Coco2210
Coco2210 | 03.03.2011
13 Antwort
...
danke bin über jedem rat dankbar :-)
Coco2210
Coco2210 | 03.03.2011
12 Antwort
...
Also am Anfang ein paar Löffelchen geben, aber mit der Zeit, kannst ihr dann schon mehr geben. Meine hat nach dem 2. Tag ein halbes Gläschen gegessen ggg. Hab auch mit Frühkarotten angefangen, nach einer Woche kannst Frühkarotten Kartoffeln geben usw. Also nur mittags. Zuerst kannst jede Woche eine neue Zutat geben und später alle 3-4 Tage. Wenn du ihr ca. 1 Monat lang mittags gegeben hast, dann kannst mit dem Abendbrei beginnen.
bb26
bb26 | 03.03.2011
11 Antwort
:-)
super danke! also abends nicht verdicken! sobal die mittga flasche duch gläschen ersetzt ist. mach ich mit welcher tageszeit weiter....? was ist mit dem aptamil-grieß den es ab dem 4.monat gibt? ich hab sooo viele fragen :-)
Coco2210
Coco2210 | 03.03.2011
10 Antwort
:-)
super danke! also abends nicht verdicken! sobal die mittga flasche duch gläschen ersetzt ist. mach ich mit welcher tageszeit weiter....? was ist mit dem aptamil-grieß den es ab dem 4.monat gibt? ich hab sooo viele fragen :-)
Coco2210
Coco2210 | 03.03.2011
9 Antwort
milch...
ich würde ihr ihre milch abends nicht verdicken, halte auch überhaupt nichts von den gute-nacht-flaschen... aber hat jeder seine meinung dazu ;o) ich würde bei aptamil bleiben und ihr halt dann bei bedarf nachts noch eine geben...
Susi0911
Susi0911 | 03.03.2011
8 Antwort
@Coco2210
Gries und Kekse ?? Nachts ?? Hat Deine Maus zufällig einen Wachstumsschub ?? Weil, dann ist es völlig normal, dass sie nachts wach wird und auch allgemein mehr Nahrung verlangt ... ich würde bei der Milch bleiben Nahrung = Energie Und ohne Energie kann man nicht wachsen
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.03.2011
7 Antwort
danke für euche antworten!
meine kleine hat bis jetzt immer durchgeschlafen. doch seit ca. 1 woche wird sie nachst vor huger wach. bekommt dann 200ml aptamil-1. soll ich ihre milch abends verdicken zb mit grieß kekse oder so??? freue mich auf antwort :-)
Coco2210
Coco2210 | 03.03.2011
6 Antwort
Ist ein perfekter Plan
Breieinführungzeit ist am besten mit 5-6 Monaten. Erst gibt es wenige Löffel Brei und danach die gewohnte Milch, denn die ist und bleibt in der Breieinführungszeit immernoch die Hauptmahlzeit. Vielleicht sollteste nochmal die Karotte überdenken, da sie stuhlfestigend wirkt, anders als Kürbis, der ein sehr beliebter Einführungsbrei ist. Versuche 4 Wochen bei einem Brei zu bleiben, halt nur die Menge steigern. Wenn ein Gläschen leer gegessen wird kannst Du die Milch danach weglassen und statt dessen Tee anbieten. Wenn Du weitere Breisorten einführen möchtest, versuche 2 Wochen dazwischen zu lassen. Die zweite Breimahlzeit sollte entweder Morgens oder am Abend gegeben werden, damit dieser sich mit der Milchmahlzeit immer abwechseln kann ... gilt ganz dolle für die Muttis, die z.B. ihre Babys mit 5-6 Monaten noch sehr viel stillen ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.03.2011
5 Antwort
Beikost...
ja ist genau so richitg und immer nach und nach also morgends und abends wie alt ist dein/e kleine/r ? lg
Sarah_17
Sarah_17 | 03.03.2011
4 Antwort
hey..
also wir haben auch mit karotte angefangen... celina hatte allerdings von anfang an nur 4 mahlzeiten ;o) wenn du mittags als erstes ersetzt, dann klar.. 2-4 löffel, steht ja auf dem glas auch drauf, wieviel am anfang. und dann stetig steiger.. wir waren nach 3-4 tagen bei einem ganzen gläschen und dazu einer halben flasche aptamil pre, mehr wollte sie nicht. in der 2. woche hab ich dann karotte mit kartoffeln bzw. pastinake mit kartoffen und kürbis mit kartoffeln gefüttert. immer 2 tage, dann die sorte gewechselt. bin dann 2 wochen dabei geblieben und hab ab der 4. woche dann karotte/pastinake/kürbis mit karoffeln und fleisch gegeben... 4 wochen nach später haben wir dann die abendmahlzeit ersetzt... und ab 6 monate dann nachmittags... muss dazu sagen, habe bereits mit 16 wochen mit beikost angefangen. lg susi
Susi0911
Susi0911 | 03.03.2011
3 Antwort
riiiiiiiiiichtisch !!!!!!
jacky-o
jacky-o | 03.03.2011
2 Antwort
....
solange bist du mittags die Milchmahlzeit ersetzt hast.Danach kannst du die Nachmittags ersetzen und dann Abends und dann Frühs.So will ichs machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
1 Antwort
??
hallo ja kannste so machen aber ich habe auf mein bauchgefühl gehört und auf babys zeichen und nach 3 tagen schaffte sie schon ein kleines glas und nach 14tage ein komplettes menu
82ela
82ela | 03.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading