ab wann babybrei?

September2010
September2010
04.12.2010 | 10 Antworten
hallo, mein kleiner ist jetzt 3 monate alt. ab wann soll ich mit brei zufüttern? die einen sagen ab 4 monaten, andere ab 6 monaten?
ich hab leider nicht ausreichend muttermilch und füttere von anfang an mit ha-nahrung zu.
welche breie empfehlen sich für die ganz kleinen und worauf soll ich achten?
macht ihr die breie selber? frisch? einfrieren? kühlschrank? oder kauft ihr fertig.
was empfiehlt sich, wenn es mal schnell gehen muss?
danke, liebe grüße, claudia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Hi
Ich fange immer erst ab dem 6 Monat an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2010
9 Antwort
ich habe
jetzt ab dem 5. moant also quasi ende 4 moant angfenagen!! aber nur ein bisschen zum mittag! ost bekommt er mutterlich.. das mache ich jetzt ca. 2 monate so bis er dann abends auch brei bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2010
8 Antwort
ich habe
jetzt ab dem 5. moant also quasi ende 4 moant angfenagen!! aber nur ein bisschen zum mittag! ost bekommt er mutterlich.. das mache ich jetzt ca. 2 monate so bis er dann abends auch brei bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2010
7 Antwort
.....
Hallo, ich hab mit 3, 5 Monaten angefangen zuzufüttern , habe nicht stillen können, hab also mit der Flasche gefüttert. Mein Kleiner hat das wunderbar vertragen. Er hatte nämlich 3 -Monatskoliken, die waren seit der Essensumstellung wie weggeblasen. Ich hab mit Karotte begonnen, dann Pastinake und Kürbis. Später habe ich dann mit Fleisvh und Kartoffeln gefüttert. wenn ich griesbrei füttere, bereite ich ihn selbst zu und misch vom Obstgläschen was darunter. Ansonsten kaufe ich die Breie fertig im Gläschen meist die von Bebivita. Die sind auch für unterwegs praktisch. ich wünsche euch alles Gute
babyrocker
babyrocker | 04.12.2010
6 Antwort
Also
ich habe erst mit 6 Monaten mit Karotte angefangen, bin aber umgestiegen auf Pastinake. Hatte am Anfang Gläschen, weil sie ja nur 2-3 Löffel essen. Danach habe ich frisch gekocht und eingefroren. Von diesen Fertigbreien mit Schoko, Birne, ... hab ich nix gehalten. Habe dann Grieß frisch gekocht. Ich denke mit 4 Monaten ist es zu früh, da reicht Muttermilch bzw. Fertigmilch. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2010
5 Antwort
...
es steht auf den sachen zum zufüttern drauf nach dem 4. monat, also wenn dieser vorbei ist... es ist zwar besser 6 monate voll zu stillen, aber wem dies nicht möglich ist der sollte auf die richtige nährstoffversorgung achten... unsre kleine mag gläschen sehr gerne, die mochte unser grosser nie... selbstgekochtes ist für sie der horror, würgeparty ohne ende... wir haben angefangen als die ersten 4 zähnchen da waren weil sie uns da alles vom teller geschaut hatte, zuerst karotte, auch wieder horror, dann mit kürbis und pastinaken und dann langsam immer mal was andres, mal mit kartoffeln, mal mit fleisch...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 04.12.2010
4 Antwort
...
ich habe mit 18 wochen angefangen brei zu geben, also mit 4, 5 monaten. ich hatte auch nicht gestillt. ich würde es wieder so machen. ich habe am anfang immer gläschen von bebivita genommen, aber mittlerweile koch ich alles selber für2 tage und was zu viel ist frier ich ein. ausser ich bin unterwegs oder so, dann nehm ich immer ein glächen mit. du kannst auch immer noch deine hebamme anrufen. lg
aljona1
aljona1 | 04.12.2010
3 Antwort
Da gibts wirklich viel vers. Ansichten zu
ich habe gerade erst damit angefangen und Hannah ist jetzt 6 Monatealt. Sie wurde aber voll gestillt. Ich kann dir nur raten, nicht ganz zu früh anzufangen. Finde das nicht richtig. Ich denke mit 5 Monaten reicht durchaus aus. Beobachte auch dein Kind, ob es schon interessiert zuschaut, wenn ihr am tisch sitzt und esst. Du wirst auch merken, wenn es noch zu früh gewesen ist und er nicht mitmachen will. ich gebe Hannah seid 3 Tagen Frühkarotten von Hipp und es klappt echt gut. sie hat gleich allein den Mund aufgemacht und spuckt nicht aus. ich bin begeistert, dass sie es so gut aufnimmt. Du wirst für euch beide den richtigen zeitpunkt finden. Lass dich nicht verunsichern. ich war lange noch nicht bereit dazu, auch wenn Hannah viell. schon früher gegessen hätte. Aber jetzt passt es für uns beide sehr gut.
engelnetty
engelnetty | 04.12.2010
2 Antwort
Huhu
ich hab nach dem 4. Monat mit Kürbis angefangen. Ich glaub auch hier werden die Meinungen auseinander gehen ;) LG
Vierna
Vierna | 04.12.2010
1 Antwort
ab 6 Monaten
Also meine Stillberaterin meinte man solle erst nach den ersten 6 Monaten etwas anderes als Milch geben. Ich weiß aber nicht wie es ist, wenn man eh nicht stillt. Sie sagt auf den Gläschen würde meist stehen ab 4 Monaten... Naja die Industrie möchte halt möglichst viel Umsatz machen. Am besten ist es jedenfalls selbst zu kochen. Besuch doch vielleicht einen Kurs über Beikost?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2010

ERFAHRE MEHR:

Wie oft Fleisch für Baby?
25.02.2013 | 14 Antworten
Babygrieß
13.02.2013 | 6 Antworten
Sellerie-Kartoffelbrei
01.04.2012 | 12 Antworten
Wie selbstgekochten Brei aufbewahren?
29.09.2010 | 10 Antworten
Babybrei mit H-Milch?
18.03.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading