Frage zum Fencheltee

Puppinella1
Puppinella1
30.09.2010 | 6 Antworten
Hey Mädels, ich würde meiner kleinen (13 Wochen alt) gern mal Fencheltee geben, gerade jetzt wo es kälter wird und sie etwas kränkelt. Bisher habe ich ihr immer nur Wasser gegeben.

Habe aber schon soviele Horrorgeschichten von meiner Hebamme und anderen Leuten gehört, wie verfaulte Zähne durch den Zucker im Tee, hab auch irgendwie Angst, dass sie dann das Wasser ganz verweigert. Wie ist es bei euch?

Liebste Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
trinken
hallo.mein sohn hat seit dem er 1 woche alt war teepulver bekommen und mit 4, 5 monaten zwischendurch saft.er ist jetzt 3, 5 jahre alt und hat ganz gesunde zähne.mein sohn hat allerdings schon mit 6 monaten so einen becher mit schnabel bekommen und mit 11 monaten wollte er nur noch aus einem normalen becher trinken.ich habe ihm die flour tabletten immer gegeben und als die 1. zähne da waren habe ich die mit zahncreme ohne flour abends geputzt.als er mit 1 jahr keine tabletten mehr bekommen hat habe ich zahncreme mit flour gekauft und die zähne 2-3 mal geputzt.wenn du deiner tochter selber zwischendurch was zu trinken gibst und du ihr die tabletten gibst kann da nichts passieren.es gibt aber auch in der babyabteilung teebeutel mit fencheltee für babys.
nicos_mami
nicos_mami | 30.09.2010
5 Antwort
...
du kannst den ganz normalen Fencheltee kaufen gehen den wir auch trinken würden! Du musst nicht extra Baby Tee kaufen gehen und der ist 100 Prozent nicht gesüsst da man den selber süssen kann wenn überhaupt. Meine Maus bekommt auch den ganz normalen Fencheltee den man bei den Teesorten kaufen gehen kann!
Sorasta
Sorasta | 30.09.2010
4 Antwort
hii
der vom hipp tee .... ist ohne zucker .. und manche leute übertreiben es auch ... meiner trinkt nur verdünbaren saft .. und er putz sich schon die zähne jeden tag .. und hatt keinen karies ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
3 Antwort
gibt doch extra welchen ohne
zucker..:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2010
2 Antwort
ich finde
dass da nix dagegen spricht. Ich hab meiner Kleinen schon viel früher Fencheltee angebten. Hab auch, als sie Verdauungsprobleme hatte, die Milch auf Fenchelteebasis angerührt. Wenn Du den Fencheltee aus den Beuteln holst, ist da ganz wenig Zucker drin und du kannst den bedenkenlos Ihr geben. Klar soll man aufpassen, dass die Kinder nicht so viel Zucker bekommen sollen, wenn sie klein sind, aber ganz ohne Zucker bekommst Du sie nicht groß. Ausserdem find ich es auch net schlimm, wenn die Kleinen auch mal naschen dürfen. Sie lernen ja im ersten Jahr verschiedene Geschmäcker kennen und finden das auch ganz toll. Wenn die Zahnpflege stimmt und man die Kinder nicht "Dauernukkeln" lässt, braucht man keine Angst vor Karies zu haben. Ich geb noch zusätzlich Fluortabletten und putz meiner Motte morgens und abends die Zähnchen.... LG
mosel
mosel | 30.09.2010
1 Antwort
...
in fencheltee is doch kein zucker....!!! Wirst ja bestimmt keinen extra rein machen.....grins... ne Der tee is doch unbedenklich las nur die finger vom tee granulat...normale teebeutel reichen vollkommen zu....
Princess207
Princess207 | 30.09.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie viel Fencheltee bei der Hitze geben?
20.06.2012 | 20 Antworten
Stillen und Fencheltee?
08.06.2012 | 10 Antworten
Welcher Fencheltee? Ab wann?
19.03.2010 | 8 Antworten
Fencheltee in Flasche, nur wie?
21.06.2009 | 12 Antworten
Fencheltee extra für Babys?
16.06.2009 | 8 Antworten
Fencheltee ab wann?
14.04.2009 | 4 Antworten
milchflaschenzubereitung mit fencheltee
07.03.2009 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading