H Milch 3,5 Frage

wonny1980
wonny1980
25.08.2010 | 10 Antworten
hi,
war ja eben mit mein racker beim arzt wegen impfung ..
als sie mich fragte was ich so zu essen und trinken ihm gebe (da ich natürlich alles selber mache/koche)
meinte sie nun zu mir ab dem 8 mon. kann man babys die ganz normale h milch 3, 5 geben als ich meinte echt? warum wird dann von hipp ect. noch soviel verkauft? da meinte sie das ist alles geldmacherei oder manche babys vertragen es net ..
nun ja bin dann zu hause hab ihm einfachen kindergries gekocht mit der h milch und muss sagen das hat er verputzt als wäre es nen obstbrei ..
nun meine frage an euch
kann ich ihm dann auch wie sie sagt die ganz normale h milch morgens in flasche geben vllt. auch sogar mit kakoa zusatz?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
naja
bei einem allergiegefährdeten kind würde ich die h-milch erst nach dem 1. geburtstag geben, ansonsten why not ?! wenn er es mag, kannst du ihm das natürlich geben. ich geb niklas die kindermilch von hipp ab 1 jahr, einfach weil da noch ein bisschen mehr eisen als in der normalen milch drinne ist und er auch zu allergien neigt !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 25.08.2010
2 Antwort
jaaa
meine bekommen das schon lange weil meine kinderärztin der selben meinung ist wie deine ..mein sohn bekommt seit anfang 8monat 3, 5% kuhmilch mit haferflocken manchmal kakao aber den mag er nicht so fine trank auch gerne mal so ne kaba erdbeer ist auch lecker .. aber du wirst gleich noch ganz oft hören kuh milch seie giftig unter 1jahr usw .. habe ich mir schon soo oft anhören dürfen hier
pobatz
pobatz | 25.08.2010
3 Antwort
huhu
meine maus hat ab dem 7. mon vollmilch bekommen, der kia meinte es ist ok. sie bekommt auch kakao aber ganz dünn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
4 Antwort
leider sind in Kuhmilch
zu wenige der wichtigen Nährstoffe enthalten, die dein Kind für ein gesundes Wachstum braucht. Du kannst ihm sicherlich auch Kuhmilch geben, aber die morgendliche Flasche sollte schon Folgemilch sein. " * Eisen: Der Eisengehalt in Kuhmilch ist zu gering, um den Bedarf eines Kleinkindes für optimale körperliche und geistige Entwicklung zu decken. * Vitamin D: Ebenso verhält es sich mit der Versorgung des für die Calciumaufnahme so wichtigen Vitamin D. * Jod: Auch die Unterversorgung mit Jod ist großteils ein Problem. Jod ist wichtig für die Funktion der Schilddrüse und in Kuhmilch nur in geringen Mengen enthalten. * Omega-3: Zu einer gesunden Ernährung von Kleinkindern gehören auch mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, die aber in normaler Kuhmilch ebenfalls nur in geringem Maße vorhanden sind. Sie sind für die Entwicklung von Gehirn- und Nervenzellen von großer Bedeutung und können vom Körper nicht selbst hergestellt werden." Quelle: hipp.de
Klaerchen09
Klaerchen09 | 25.08.2010
5 Antwort
mit kakao????
das finde ich persönlich nciht gut!!! wir haben bis zum 11.monate die pre nahrung gegeben und danach einen monat die kindermilch und seit romina 12monate ist, bekommt sie kuhmilch, allerdings die mit 1, 5%fett ... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
6 Antwort
kakao
finde ich auch ganz schlecht, bin aber auch zahnarzthelferin *grins* ... nee, im ernst ihr tut dem kind keinen gefallen, wenn ihr kakao gebt ... !!!!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 25.08.2010
7 Antwort
also
zum brei kochen hab ich immer die normale h-milch 1, 5 genommen ... aber nie zum trinken ... da immer kindermilch oder tee ... die kindermilch gibts ja auch in verschiedenen geschmacksrichtungen ... mein freund hat der kleinen zwar auch normalen kakao ab und zu gegeben und sie hat es super vertragen ... aber die kindermilch gibts ja nich nur wg. geldmacherrei ... da steckt ja ein sinn dahinter ...
carrie6
carrie6 | 25.08.2010
8 Antwort
Hi
Mia bekommt seit sie 9 monate is frühs ca. 150 ml Milch, aber die 1, 5% denn von der 3, 5% hat sie immer gespuckt! Kakao bitte noch nicht! Ab und an bekommt sie auch frühs ne trinkmahlzeit von alete ... is aber ab dem 10. monat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
9 Antwort
hm naja das
mit eisen ect. stimmt schon nur da meinte meine ärztin da er ja alles isst was wir auch essen und ja obst ect. wird auch pürriert da meinte sie da sind alle wichtigen vitamine drin sowie eisen und und ... ok also sind ja hier einige mami´s die ihre babys immer noch leben *lach* trotz milch :-) ok vielen dank
wonny1980
wonny1980 | 25.08.2010
10 Antwort
...
also ich erkenne den sinn der kindermilch auch nicht. bin selbst auf einem hof aufgewachsen und habe nach dem stillen kuhmilch bekommen. klar, wenn ein kind da bisschen anfällig ist würde ich auch bis zu 1. Lebensjahr warten und für die fläschchen habe ich auch folgemilch genommen bis er 11 monate alt war. allerdings finde ich kindermilch dann doch bisschen übertrieben. wenn man sonst auf eine ausgewogene ernährung achtet können die kleinen auch milch trinken. und zwar die mit 3, 5% fett. dafür gibts dann eben keine milchschnitte oder anderen süßkram der dick macht. 1, 5% fett milch für ein kleinkind finde ich echt fast schon lustig. kann man ja schon davon ausgehen das die mamis noch nie ECHTE milch getrunken haben, sonst müssten die kleinen nicht so ne wasserbrühe trinken ;-)
pasnic
pasnic | 25.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Welche Milch mit 1 Jahr?
23.12.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading