Mir platzen bald meine Brüste

xxDarkangelxx
xxDarkangelxx
30.06.2010 | 22 Antworten
Stille seit drei Tagen und seit heute sind meine Brüste totalprall und Hart, was kann ich dagegen tun das es ein bischen abschweillt und nicht mehr so weh macht? danke für Ratschläge
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
...
Ich hatte das in der anfangszeit auch sehr doll. Ich hab immer wieder ein bisschen abgepumpt aber wirklich nur ein bisschen bis sie nicht mehr so hart waren und ab und an auch kalte Umschläge gemacht. Wurde dann nach und nach auch irgendwann
Lolilia
Lolilia | 30.06.2010
21 Antwort
..
Quarkwickel sind super gut , sobald deine Brust "brennt"heiß ist , druckempfindlich ist oder sogar schon druckstellen/rote flecken/knötchen tastbar/sehbar sind/ist..dann solltest du sofort damit anfangen..einfach auf ein kleines tuch drauflassen quark ist entzündungshemmend deine hebamme sollte aber auf die brust sehn , sobald etwas nicht stimmt oder schmerzen auftreten..dann sollte abgeklärt werdn woher die schmerzen kommen und was zu tun ist
4children
4children | 30.06.2010
20 Antwort
@steven_berlin
Auch mal im Ernst...du hast weder Brüste noch gestillt...es gibt Wissen über stillen in Büchern! Und wenn MANN mal nix zu sagen weiß oder so wie du dass Falsche rät, dann einfach mal die Klappe halten? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
19 Antwort
ersteinmal
herzlichen Glückwunsch zur Geburt !!!Wo ist denn deine Hebi???EineHebamme sollte deine Brust "im auge" halten..in den ersten paar Tagen ;-) am besten legst du dein Baby so oft wies geht an...dabei legst du dir btte warme Umschläge auf die Brust , da dadurch die Milch schneller läuft und auch die Schmerzen/Druck gelindert werden ;beim / durch Saugen.. Anschließend kühlst du deine Brust bitte... so oft wies geht den BH aus lassen /aufmachen und Luft + sonnenlicht -umschläge machen ;jedoch nicht allzu oft , d die Milch sehr gut und schnell damit "rausgezogen"wird.... abpumpen geht nartürlich auch ;alerdings regt pumpen noch mehr an , deswegen nur dann pumpen , wenn die brust übervoll ist und dein baby gar nicht trinken mag..
4children
4children | 30.06.2010
18 Antwort
Das ist der Milcheinschuß
Da gings mir auch total schlecht. Die Quarkwickel kühlen und helfen deshalb ganz gut. Ansonsten viel anlegen und wie schon von anderen beschrieben vorher Wärmeanwendung an der Brust, damit es gut fließt.
dsprite
dsprite | 30.06.2010
17 Antwort
@Tinker-Bell
ach ja und vor dem stillen wärme und nach dem stillen kühlen.... egal in welcher form, hilft klasse!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
16 Antwort
@alinazz
nein das gibt es auch für äußere anwendungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
15 Antwort
@nina-s
Salbeitee sollte man einer frischen Mutter nicht ans Herz legen. Sie beginnt doch gerade erst mit dem Stillen!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 30.06.2010
14 Antwort
.......................
also, wenn du erst seit 3 tagen stillst, würde ich ja mal darauf tippen, dass du den milcheinschuss hast..... hast du eine hebamme? ruf sie an und schilder ihr dein problemchen.... es gibt z.b. globuli die das ganze lindern. ich hatte so nen dollen milcheinschuss, dass ich sogar ne halbe abstilltablette am tag genommen habe, damit es halbwegs erträglich war...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
13 Antwort
Quarkwickel
also ne Mullwindel zerschneiden und zwischen zwei Lagen schön dünn t Quark verstreichen und draufpacken. Kann man gut vorbereiten und hat mir beim Milcheinschuss schon im KH geholfen Wenn dein Kind jetzt gerade drei Tage alt ist, wird das wohl auch jetzt erst der richtige Milcheinschuss sein. Damit die Brust die Milch "loslässt" hilft Wärme, also Warme Kirschkernkissen oder warm abbrausen vor dem Stillen und nach dem Stillen dann halt das Duftende Quarkpäckchen Alles Gute!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 30.06.2010
12 Antwort
ich nochmal
nimm quark ist das beste
JohnnysMama
JohnnysMama | 30.06.2010
11 Antwort
@xXLittleLucyXx
das heißt REtterspitz und ist gegen sodbrennen....
Alinazz
Alinazz | 30.06.2010
10 Antwort
tagsüber quarkwickel
und nachts kalte kohlbätter ausm kühlschrank... das hilft sooooo wahnsennig gut das ist echt sowas von wohltuend...
TracyHoney91
TracyHoney91 | 30.06.2010
9 Antwort
Hört sich ja nun für einen Mann(???) entzückend bis süß an,
aber mal im ernst: Es gibt Ab- bzw. Milchpumpen in der Apotheke...
steven_berlin
steven_berlin | 30.06.2010
8 Antwort
kühlen...
mach ein paar leichte kühlversuche. es geht auch quark. du kannst auch einen teil unter der lauwarmen dusche ausstreichen. das ist auch vorm stillen ganz praktisch. viele kinder haben probleme, die prallen brüste zu leeren, weil sie einfach zu fest sind. also einfach vorher etwas warmes wasser drüber laufen lassen... das wird schon! Das kann allerdings ein paar Tage so bleiben!
Alinazz
Alinazz | 30.06.2010
7 Antwort
huhu
hab von meiner hebi damals ritterspitz bekommen das is gut das gibts in der apotheke und kostet so ca.10euro musst aber dann dazu sagen zu äußeren anwendungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
6 Antwort
abpumpen
solange bis sie leer sind, oder einfach kühlen, hilft auch, viel glück
Merlepups
Merlepups | 30.06.2010
5 Antwort
du kannst
die brust austreichen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
4 Antwort
hi
musst ganz viel quark drauf machen auf deine brüste hilft super
JohnnysMama
JohnnysMama | 30.06.2010
3 Antwort
Kenne ich,
hatte ich auch - und meine Hebamme hat mir Quarkwickel gemacht, das war wohltuend und hat gut geholfen. Ansonsten noch sanftes Ausstreichen der Milch - oder etwas Salbeitee trinken, wirkt gegen Milchbildung, aber damit solltes du vorsichtig sein, denn du möchtest ja weiterstillen .
nina-s
nina-s | 30.06.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

ich könnte echt platzen
13.06.2012 | 11 Antworten
Hässlich,hängende Brüste
16.09.2010 | 4 Antworten
warum sind meine Brüste heiss?
15.08.2010 | 10 Antworten
Hilfe meine Beine platzen gleich ;(
24.04.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading