wie lange hat man beim stillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.06.2010 | 14 Antworten
schmerzen? eine brustwarze ist bei mir schon entzündet .. wie lange dauert es denn bis die brust sich dran gewöhnt hat? wie wars bei euch?


danke für antworten und nicht wundern wenn ich nicht gleich antworten kann (happy00) (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Stephie25
hi soory das ich jetz erst antworte. genau so wie du es beschreibst gehts mir .. ich könnte jedes mal kurz vorm stilllen heulen... :-(--- macht mich voll traurig das es so schlecht und vorallem schmerzhaft ist :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010
13 Antwort
...
wenn du hast, mache Rotlicht auf die Brustwarze und mit der genannten Salbe cremen. Stillhütchen helfen auch über diese Zeit hinweg. Kann mir nicht vorstellen, dass das negative Auswirkung auf die Milchmenge hat. Habe die ersten Monate nur mit Stillhütchen stillen können und ich hätte locker noch ein zweites ernähren können.
Trami
Trami | 21.06.2010
12 Antwort
Bei mir dauerte es 2 Monate
bis das Stillen nicht mehr schmerzte, meine Brustwarzen wurden ziemlich wund.Aber ich denke, dass ich meine kleine, also war noch unerfahren falsch angelegt hatte und bis ich ihr das antrainierte, dauerte es seine Zeit.Ich war immer kurz vorm abbrechen, aber ich habe durchgehalten. Muttermilch ist so gesund für das Baby und für dich hat es auch viele vorteile.Und es ist wirklich sehr schön, also nach diesen ganzen schmerzen ;) aber das wird noch, ich spreche aus erfahrung ;) alles gute für euch zwei ;)) Meine Maus ist jetzt 13Monate und ich stille sie noch teilweise
jaz11
jaz11 | 21.06.2010
11 Antwort
Hi
ich hatte nie probleme beim stillen! Hoff es legt sich bei dir schnell wieder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010
10 Antwort
noch was ..............
Ich habe meine Maus immer richtig angelegt, war ja schon ein Stillprofi , hatte am Anfang trotzdem sehr schmerzende Brustwarzen, sie mussten sich eben erst wieder an diese "Belastung" gewöhnen. LG
Tornado
Tornado | 21.06.2010
9 Antwort
Das klingt nach falschem Anlegen ...
dein Baby muss die gesamte Brustwarze in den Mund nehmen. Du kannst auch mal ein Stillhütchen verwenden ... wobei das wieder negative Auswirkungen auf die Milchmenge und das Saugverhalten hat. Lass ganz viel Luft dran ... und die Salbe nur dünn auftragen! Ist die Brust immer sehr voll, wenn du anlegst?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010
8 Antwort
@kati2406
am Anfang tuts immer weh --- aber es bleibt nicht so. Es dauert nur ein wenig bis sich die Brustwarzen an diese Belastung gewöhnt haben. Halte durch - Stillen ist sowas tolles ..... LG PS: ich hab bei beiden Mädchen die ersten tage gesessen und geheult beim anlegen ... es geht wirklich wieder vorbei ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.06.2010
7 Antwort
Schmerzende Brustwarzen
- auf richtiges Anlegen achten - Stillpositionen bei jedem Stillen wechseln - das Baby nach dem Trinken nicht nuckeln lassen ansonsten kann ich Dir nur die gleichen Tipps wie Schnietbüddel geben, Creme besorgen, Muttermilch nach dem Stillen auf der B-Warze verreiben und an der Luft trocknen lassen, Sonne auf die Brust scheinen lassen ist auch gut und frische Luft ;o) Bei mir dauerte es ca. 5 Wochen bis sich die Brustwarze daran gewöhnt und ich keine Schmerzen mehr hatte. LG
Tornado
Tornado | 21.06.2010
6 Antwort
Es kann schon 2-3 Wochen dauern unter Umständen
Achte darauf, dass das Baby richtig andockt, die ganze Brustwarze muß im Mund verschwunden sein. Wechselnde Stillpositionen entlasten die Brustwarze ein wenig. Besorge Dir PureLan100 oder Lanolin, das kannst Du raufmachen, wenn alles wund ist. Es ist eine hyperallergene salbe, die brauchst Du auch nicht abwaschen vorm stillen. Sie lindert Schmerz und begünstigt den Heilungsprozess Frage bitte auch deine Hebamme oder eine Stillberaterin um Rat und Hilfe. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.06.2010
5 Antwort
...
das kenne ich von meiner Großen - furchtbar. Ich musste dann abpumpen weil es einfach nicht mehr ging. Setze dich nicht unter Druck, stillen ist schön - aber es muss dir Spaß machen. Kinder werden auch von Pulvermilch satt. Wünsche dir das deine Brustwarzen bald wieder heile sind und du schön lange stillen kannst.
Stephie25
Stephie25 | 21.06.2010
4 Antwort
@Feuerwehrfrau24
es tut bei jedem saugen weh also eigentlich wenn ich ihn anlege immer... egal auf welcher seite... :-( tut schon weh aber ich dachtre das is normal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010
3 Antwort
achja
wechsle regelmäßig die stillposition , dann wird die warze nicht so einseitig belastet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010
2 Antwort
...
du meinst wohl die warze ist wund? besorg dir brustwarzensalbe mit lanolin z.b. aus der apotheke. hilft wunder und muss vor dem stillen nicht abgewaschen werden. ansonsten viel luft dranlassen und nach dem stillen etwas muttermilch auf der warze trocknen lassen. in ein paar tagen ist das vorbei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010
1 Antwort
.
bei mir war keine entzundet und es tat nur sekunden weh bei jeden anlegen wecksle mal die brust und mach kamile lappen drauf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2010

ERFAHRE MEHR:

wie lange braucht ihr zum stillen?
11.12.2009 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading