Presst den Mund zusammen beim Brei essen seit neuestem! : -(

xera
xera
08.05.2010 | 1 Antwort
Hallo,

mein Sohn (fast 7 Monate) bekommt seit 2 MOnaten Beikost. Nach einer Eingewöhnungszeit ging es dann schon ganz ok (hat so um die 100 - 140 g gegessen, manchmal mehr, manchmal weniger). Sodass ich dann von mittags bis abends drei Mahlzeiten (Gemüse, Obst, Milch-Obst-Brei) ersetzt habe und nur noch gestillt habe, wenn er noch Hunger hatte danach bzw. 1 - 2 Stunden danach. Am besten hat es geklappt wenn er abgelenkt wurde: irgendwas war interessant in seiner Umgebung oder mein Mann hat Sparenzchen gemacht. Er hat dann immer brav den Mund aufgemacht, gesschluckt.. und irgendwann wollte er eben nicht mehr und hat den Brei wieder ausgespuckt, Kopf weggedreht und den Mund zusammen gepresst. Dann hab ich aufgehört.

Seit hmm .. 1, 5 Wochen presst er den Mund zusammen schon wenn er merkt jetzt gibts Brei. Ich mach ihm dann ein bisschen was auf die lippen, das er dann ablutscht und manchmal nimmt er dann auch den Löffel mit Brei. HÖrt aber nach ein paar Löffeln (ca. 40 g) wieder auf und presst den Mund zusammen. Oder - meistens der Fall - er presst überhaupt den Mund zusammen und will NULL Brei. Auch ablenken von meinem Mann hilft nicht mehr, weder wenn ich ihn füttere oder mein Mann. So mit Ach und Krach isst er dann vielleicht mal 80 g (wenn er den Mund aufmacht weil er lacht oder so, schieb ich ihm einenLöffel brei rein, den er auch schluckt und nicht ausspuckt)

Ich dachte erst es liegt daran dass es ihm nicht schmeckt (ich koche selbst). Aber auch Gläschen mag er nicht. Und auch nicht die Sachen, die ihm früher geschmeckt haben (z.B. Kartotten, Apfel, . Birne). Habs mit was sehr süssem probiert Banane, aber auch da presst er den MUnd zusammen.

das komische: ab und zu gibts Tage da isst er ganz problemlos 190 g!

Bin echt schon ratlos. Dadurch dass ich ja schon tagsüber Breis ersetzt habe ist meine Milch fürs stillen auch zurückgegangen (wobei das kann man ja wieder "ankurbeln"). ABer ehrlich gesagt will ich mal langsam vom stillen zum Brei kommen .. er ist ja in einem Alter in dem die Muttermilch nicht mehr genug Nährstoffe gibt.

Wie gesagt, er wird nächste Woche 7 Monate alt ..

Woran kann es liegen? WAs kann ich machen? Mann o Mann, wie lange dauert das denn noch .. bin etwas ratlos und auch ein bgisschen frustiert und verzeifelt..

Lieben Gruss, Xera
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
alsoo du musst ihm angewöhnen ohne ablenkung zu essen. wenn essenszeit ist wird gegessen und nicht gespielt. sonst kanns ganz schnell passieren dass dein krümel nur noch dann den mund aufmacht wenn du ganz bestimmte sachen machst z, b, auf einem bein hüpfen oder ein bestimmte lied singen:-) setz ihn in sein stühlchen und füttere ihn, ohne zu singen oder faxen zu machen. und wenn er nicht will, dann hat er eben gehabt ;-) das nächste mal wird er schon den mund aufmachen wenn er hunger hat , verhungern tut er nicht gleich nach 4 std :-)
mia220
mia220 | 08.05.2010

ERFAHRE MEHR:

Alles in den Mund stecken und essen
18.01.2013 | 13 Antworten
Rote Punkte am Gaumen?
30.11.2011 | 7 Antworten
Bläschen vom Sabbern am Mund
08.09.2010 | 3 Antworten
Ständiges Quengeln beim Brei essen
07.04.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading