Welcher Fencheltee? Ab wann?

bussi85
bussi85
19.03.2010 | 8 Antworten
Von welcher Firma habt ihr den ? Ist das so ein Pulver ? Ab wann kann man den geben ? Man hört ja immer, dass sie den die erste Zeit nicht brauchen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich gebe meinem Sohn
Aufguss-Tee also Teebeutel, Fenchel bzw Kamillentee bekommt er seit er 3.wochen alt ist nun ist er 7.Monate.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
7 Antwort
...
wir hatten von anfang an immer die teebeutel, kam drauf an, wo wir gerade dran gedacht hatten... die billigeren hab ich nicht so lange ziehen lassen... haben die flasche mit gemacht, weil der kleine immer probleme hatte.... wie die anderen schon geschrieben haben würd ich die finger von dem gekörnten tee lassen, der kann nur dank übermässig viel zucker so gekörnt werden...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 19.03.2010
6 Antwort
Tee
ich würde auf jeden fall darauf achten, dass er zuckerfrei ist. praktischerweise würde ich die instant version wählen. welches alter: ich glaube das ergibt sich von selber. meiner zB wollte den tee nie trinken, der kleiner von meiner freundin schon.
burzelchen
burzelchen | 19.03.2010
5 Antwort
Ab Beikostbeginn reicht und dann auch nur Aufgussbeutel oder besser noch Wasser.
....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
4 Antwort
tees
immer mit aufgußbeutel brühen! das is dann auch nur tee drin und nich irgendwelche versteckten zucker etc wie im krümeltee! ich hab meiner motte das erste mal mit einführung der beikost tee gegeben. also als sie ne komplette mahlzeit gegessen hat und keine milch mehr brauchte. die ersten 5monate hab ich voll gestillt und da brauchte sie nix anderes...
Yvetta
Yvetta | 19.03.2010
3 Antwort
...
kein pulver - da ist zucker drinnen... ich hatte immer diesen von hipp ab 1. woche... habe ich von anfang bis circa 4. monat gegeben zwecks blähungen.... mittlerweile hat er keine blähungen mehr deswegen bekommt er ihn nicht mehr lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
2 Antwort
meine trinkt den bis heute für ihr leben gerne
und habe ihr am anfang den immer wieder neben dem stillen mit angeboten. zwar nicht ganz am anfang, aber dann so mit 2 monaten. da gabs dann bauchwohltee und bin dann auf die teebeutel, habe den ungesüßten fencheltee da gekauft. heute trinkt sie immer noch fencheltee, allerdings gebe ich ihr die teebeutel von den erwachsenen, nur mit etwas wasser noch verdünnt. früchtetee wollte ich auch mal probieren, aber den spuckte sie mir immer wieder aus.
suse_83
suse_83 | 19.03.2010
1 Antwort
Hallo
Von Geburt an habe ich meinem Fencheltee geben und auch Fenchel-Anis-Kümmel... Aber ich gebe ganz normale Kammerbeutel... Kein Fencheltee von Hipp oder Alete da dieser nur unnötigen Zucker enthält und auf Dauer auch ziemlich ins Geld geht!!!
Sabrinchen1303
Sabrinchen1303 | 19.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie viel Fencheltee bei der Hitze geben?
20.06.2012 | 20 Antworten
Stillen und Fencheltee?
08.06.2012 | 10 Antworten
Wann Fieber? Wie ist denn das bei Euch
05.03.2012 | 2 Antworten
Wann sind eure Babys gekrabbelt?
15.11.2010 | 7 Antworten
Frage zum Fencheltee
30.09.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading