An stillmami´s mit beikost

chychy83
chychy83
03.02.2010 | 5 Antworten
hallo ihr lieben,
ich habe da mal ne frage: mein kleiner ist seit ca. 2 monaten nun mittagsgläschen und breie am nachmittag.
bei mir ist er immer nur wenig, aber komischerweise bei meiner mutter, könnte er immer den ganzen teller verputzen.
liegt es vielleicht daran, das er bei mir die muttermilch `riecht´und deswegen so bisschen das gläschen verweigert, weil er sich denkt, es riecht schon nach milch dann bekomme ich sie bestimmt auch gleich. dann brauch ich das hier auch nicht mehr essen!..falls babys schon so viel denken. :) aber ich hoffe, ihr wisst so ungefähr was ich meine.
wenn das so wäre, was kann ich denn machen, das ich nicht so stark nach muttermilch rieche, zumindest solange ich den kleinen füttere?!? dicken pulli von meinem mann anziehen oder wie? ha ha ha ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
grins
ich denke, das lieg nicht am riechen, sondern, dass er Dich einfach als "Milchbar" erkennt ;O) ! Bleib einfach geduldig und versuch es immer wieder! ich hab meinen immer nach´m Essen Viel Grlück und liebe Grüßle venefica
Venefica76
Venefica76 | 03.02.2010
2 Antwort
Stillen und Beikost
Also, ich glaube auch nicht, dass er Deine Milch noch durch die Kleidung riecht, das machen die Babys ja nur wenn sie noch ganz ganz klein sind. Ich kann mich noch gut an meine "Spürhunde" erinnern. Dein Sohn weiß einfach, dass DU der "Milchgeber" bist und Oma sowas gar nicht hat. Ich habe meine Kinder nur am Anfang der Beikost noch direkt nach dem Essen gestillt und das nur nach Einführung der 1. Beikostmahlzeit. Beim Ersetzen der anderen Stillmahlzeiten hab ich das gar nicht mehr getan. Ich würde ich Dir auch raten, das Stillen direkt nach dem Essen weg zu lassen. LG
Tornado
Tornado | 03.02.2010
3 Antwort
@Tornado
ja habe ich ja am anfang auch gemacht, danach noch gestillt. und ne zeit hat er das dann auch kapiert, das nach dem mittaggläschen kein busen mehr gibt. aber seit der blöden nachimpfung ist alles durcheinander gekommen und er trinkt viel mehr und ich habe das gefühl, milchbar trinkt er jez wieder verstärkt. und das nächste is, mittags macht er auf einmal kein schläfchen mehr, sobald er nicht gestillt wurde. weil dann ist er immer brav unterm trinken eingeschlafen. oh mann, ich weiß, kinder essen von tag zu tag anders, aber er will ja schon nach 3-4 löffelchen nicht mehr weiter essen.
chychy83
chychy83 | 04.02.2010
4 Antwort
@Venefica76
ja, das denke ich auch, um 12 uhr wird gegessen. aber ok, ich probiere das hinauszuzögern. könnte auch gut klappen. und wie mache ich dann das mit dem mittagsschläfchen?? weil er meistens so um mittag schläfchen machen sollte, weil er sonst total quängelig und lästig wird. und am besten schläft er beim trinken der brust ein. wie soll ich das dann machen? ach ja, die lieben kleinen, nicht wahr ... ;)
chychy83
chychy83 | 04.02.2010
5 Antwort
@chychy83
Also meiner schläft auch am besten an der Brust ein..hi hi auser er is sehr , müde, dann langt schon mit Ihm im Bett zu kuscheln. Da is er dann erst aufgedreht..beruhigt sich aber recht schnell. Wgen Mittagschläfchen..meiner muß auch einer machen, sonst wird er echt launisch..ich lass Ihn nach dem Esse einfach noch bis zu ner Std spielen u dann a ins Bett ... andocken :O) und dann schläft er eigentich immer ein :O) Liebe Grüßle Venefica
| 04.02.2010

ERFAHRE MEHR:

kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten
Ab wann habt ihr mit Beikost angefangen?
25.03.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading