Selber kochen für mein Kleinen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.01.2010 | 8 Antworten
Hallo liebe Mamis..ich hab mich entschieden den Brei für mein Kleinen selber zu machen.

Sind Mamis hier die das auch machen? Karotten einfach im heißen Wasser weichkochen und dann pürieren oder? Und wie ist das mit dem einfrieren? Wann holt ihr es raus , taut ihr das in der Mikrowelle auf? Oder am Vorabend schon für den nächsten Tag rausholen?

Danke für Eure Antworten

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Nicht kochen, DÄMPFEN
Hol dir einen Topf mit Einsatz zum dämpfen. Ich dämpfe das Gemüse, püriere es und friere es ein. Zum verdünnen nehme ich bei Kürbis, Süßkartoffeln und Möhren Biomöhrensaft, bei anderen Gemüsesorten einfach Wasser. Ich füttere meiner Tochter Möhren, Kürbis, Süßkartoffeln, Pastinake, Kohlrabie, Blumenkohl, Brokoli, Spinat. Natürlich habe ich nicht alles auf einmal angefangen sonderen nach und nach. Angefangen habe ich mit Möhre Pastinake und Kürbis, weil nur Möhre Verstopfungen macht. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gerne mailen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2010
7 Antwort
@Kiara66
ich weiß was du meinst... hab dann am anfang auch die gläser genommen, und bin dann erst später auf selberkochen umgestiegen... habe dann auch das gemüse eher gegarrt als gekocht... viel glück und viel erfolg
mami_28
mami_28 | 26.01.2010
6 Antwort
@Angel0808
ja dachte ich auch aber nachdem sie auch stillberaterin is dachte ich mir gut ich vertau ihr ne im ernst sie hat mir da mein schlechtes gewissen etwas beruhigt weil ich mich halt voll stolz in die arbeit gestürzt hab und das war dann ein satz mit x...tja
Kiara66
Kiara66 | 26.01.2010
5 Antwort
lieber dampfgaren
als im wasser weichkochen, sprich nur ein wenig wasser am boden ansetzen und deckeldrauf oder nen steamer besorgen, die sind allerdings teuer, ist aber vitaminschonender... ich hab es auch immer am vorabend rausgeholt und dann im wasserbad aufgewärmt...
ich85
ich85 | 26.01.2010
4 Antwort
Selber kochen
Habe das auch schon seit 5 Monaten. Ich haben mir einen kleinen Dampfgarer für 10€ gekauft. In dem mache ich immer alles für meine Kleine. Ansonsten kannst du es auch in einem Topf ganz weich garen, danach pürieren und mit dem Kochwasser verflüssigen. Bis du so eine schöne breiige Kosistenz hast. Ich koche Gemüse und Fleisch für 14 Tage vor. Fühle es in den richtigen Portionen in Gefrierbeutel und ab in den Gefrierschrank. Hole es immer für den nächsten Tag raus. Mikrowelle hat mir nicht so gefallen. Viel Spaß Alena und Kathi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2010
3 Antwort
@Kiara66
echt? na da hört man auch immer unterschiedliches..da weiß man garnicht was man jetzt machen soll, man will ja das beste für sein baby... mir wird immer gesagt..selber kochen währe besser...hmmmm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2010
2 Antwort
habs immer am vorabend rausgeholt
aber luis hatts irgendwann verschmäht. jetzt meinte die hebamme zu mir das macht nix weil es am anfang wohl eh besser sei die gläschen zu nehmen, da dort die nährstoffe besser erhalten werden können als beim selbst gekochtem. sie meinte im ersten jahr wäre das das beste...nun mir bleibt eh grad keine wahl
Kiara66
Kiara66 | 26.01.2010
1 Antwort
mit den karotten
hab ich genauso gemacht gewaschen geschält gekocht und püriert hat sie im hohen bogen ausgespuckt am nächsten tag auch weider als ichs nochmla versucht habe haha:0) das mochte sie gar nicht!!!!!komisch
NicoleAmelie
NicoleAmelie | 26.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Was kochen bei Magen darm
06.05.2013 | 8 Antworten
Pupsen eure Kinder auch soviel?
09.10.2012 | 7 Antworten
Kochen für die Schwiegereltern
07.01.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading