Trinkproblem

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.01.2010 | 6 Antworten
hallo leute, bin jetzt neu hier und hab schon eine frage.
Mein Sohn ist jetzt fast 4 monate alt und ich geb ihn die Flasche.
Seit einigen Wochen fängt er beim Trinken plötzlich an zu schreien und trinkt einfach net weiter.Dann muss ich ihn erst nen paar min. den nuckel geben und erst dann trinkt er wieder ein bissl. das ganze immer wieder bis er vielleicht mal 150ml trinkt. War schon beim Arzt und in der Klinik, keiner weiß was es sein kann:
hat vielleicht jemand das gleiche Problem und kann mir helfen?

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@Persephone82
sowas haben wir hier garnicht, zumindest weiß ich nichts davon! naja ich werd mich ma weiter um hören. danke lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2010
5 Antwort
@Deansmum
Bei Brei und Otheopathin kenne ich mich leider gar nicht aus. Es kann sein, dass er durch die Geburt sich was verdreht hat, aber das sollte bei den U-Untersuchungen eigentlich auffallen. Aber trotzdem kann man ja sich alle halbe Jahre oder so mal von einer Otheopathin durchchecken lassen - hab ich demnächst auch vor. Es gibt für abends auch Abendbrei, den kann man selber machen oder kaufen. Ich weiß da nicht so viel drüber. Unsere Elternschule hat zB aber ein Seminar, das ist extra für solche Fragen - von wegen zufüttern und und so.
Persephone82
Persephone82 | 05.01.2010
4 Antwort
@Persephone82
nein leider auch nicht, weil muss ihnbestimmt drei bis vier mal während einer mahlzeit den schnuller geben! was haltst du von einer osteophatin? weil er war ne glockengeburt und die soll mehrere Kinder mit glockengeburt haben! hab gestern auch mit Brei begonnen damit er wenigstens einmal am tag satt wird, kann ich ihn auch abends ruhig nochmal Brei geben?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2010
3 Antwort
@Deansmum
Was mir gerade einfällt. KAnn es sein, dass die Milch nicht richtig durch die Flasche kommt? Also dass das Loch verstopft und erst nach einiger Zeit richtig gelöst ist? Vielleicht sind es ja die 3-4 Minuten, die er meckert und den Schnuller bekommt, bis es sich alles gut aufgelöst hat.
Persephone82
Persephone82 | 04.01.2010
2 Antwort
@Persephone82
Ich hab auch schon probiert die Milch mal wärmer und mal kühler und bei beiden streikt er! und Hunger hat er auch, weil er sucht und auch nach 6 std ist es so und da müsste er ja ma Hunger haben und auch Nachts wenn er vor Hunger wach wird! Ich weiß echt nicht mehr weiter, aber trotzdem danke für deine Antwort
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2010
1 Antwort
kann viele Ursachen haben
Ich stille zwar, habe aber manchmal das gleiche Problem. Meine Kleine ist auch bei einer Tagesmutter am Vormittag und die meinte mal, dass ein paar Grad mehr oder weniger in der Milch im Vergleich zu meiner Brust sie schon irritieren können. Oder aber, sie hat noch gar keinen Hunger, oder die Windel passt grad nicht - ist voll. Im Sommer war es stark davon abhängig, wie warm es war. Wenn es richtig heiß war, wollte sie nur die Vordermilch haben - kein Hunger, sondern nur schwer Durst. Meckerte also rum, bis ich die Brust wechselte und sie dort an die Vordermilch kam.
Persephone82
Persephone82 | 04.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Großes Trinkproblem bei meinem kleinen
02.10.2008 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading