Beikost

Nicole255
Nicole255
22.12.2009 | 10 Antworten
wollt mal fragen wer das essen für seine engel selber kocht?und wie ihr das macht kocht ihr es jeden tag oder kocht ihr einmal vor und friert ihr das denn ein?`lg nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
...
Kein Problem. :-) Ich hab immer Schweinefleisch genommen. Und zwar Nuss-Fleisch. Das ist mager und wird aber beim Kochen nicht so trocken. ich habs im Schnellkochtopf im Dämpfeinsatz gemacht. Vorm Kochen schon würfeln, dann in den Dämpfeinsatz rein. Dann ab dem Zeitpunkt wo der Druck fertig aufgebaut ist im Topf ungefähr noch so fünfzehn Minuten drinlassen und dann langsam den Dampf raus. Danach dann portionsweise in den Schüssel geben und mit einem Teil des Dämpfwassers, das im Topf drin ist pürrieren.
Colle77
Colle77 | 22.12.2009
9 Antwort
@Colle77
ich hoffe ich nerv dich jetzt nicht was hast du denn für fleisch genommen unn wie hast du es zubereitet und klein gekriegt? lg nicole
Nicole255
Nicole255 | 22.12.2009
8 Antwort
....
Puh, das weiß ich nicht mehr. Ich hab halt immer abgewogen. Ich hatte relativ große Eiswürfel. Da wog einer immer so gut 20 oder 25 Gramm wenn ich mich recht erinner. Ich hab halt dann immer einen mit Fleisch genommen, zwei mit Kartoffeln und dann drei oder vier mit Gemüse. Also er dann mehr gegessen hat, hab ich dann halt mehr Kartoffeln und Gemüse genommen. Beim Fleisch bin ich bei einem geblieben. Mittlerweile isst er ja eh bei uns mit. Die Methode ist echt praktisch. Du stellst Dich halt einmal hin und machst das alles und dann hält das wieder für ein paar Wochen. Je nachdem, wieviel Du halt vorbereitest.
Colle77
Colle77 | 22.12.2009
7 Antwort
@Colle77
ja die gläser find ich auch nicht so doll weil ich ess mein essen ja auch selbstgekocht und nicht aus dem glas und die stinken wirklich!das hört sich echt gut an was du da machst glaub werd das auch so machen wenn er soweit ist!wie viele würfel machst du denn pro mahlzeit also als du angefangen hast?lg nicole
Nicole255
Nicole255 | 22.12.2009
6 Antwort
...
Also ich hab immer größere Mengen vorgekocht. Hab z.B. Karotten oder anderes Gemüse gekocht, Fleisch gekocht, Kartoffeln gekocht und pürriert . Das hab ich dann wieder jede Zutat für sich auf Eiswürfel eingefroren und dann halt in Tupperdosen umgeschichtet wenns gefroren war. Und so konnte ich dann jeden Tag auf Mittag ein Menü nach Wahl zusammenstellen. Die Gläser mag ich überhaupt nicht. Erstens mal hat man dann immer n Haufen leere Gläser rumstehen, zweitens kommts teuer und drittens finde ich schon allein die Fleischgläschen total eklig. Die riechen irgendwie wie Hundefutter. Brrrr.....
Colle77
Colle77 | 22.12.2009
5 Antwort
...
schau mal hier, finde ich sehr hilfreich :) http://www.qualimedic.de/brei_rezepte.html lg
Sandraaa
Sandraaa | 22.12.2009
4 Antwort
...
am anfang habe ich auch gläser gekauft, doch irgendwann wollte meine maus, diese nicht mehr... jetzt koche ich immer selber... für 2 tage...
mami_28
mami_28 | 22.12.2009
3 Antwort
mir hat mal jmand den tip gegeben
das man das gekocht ein eiswürfelformen einfrieren soll und dan wenn es gefroren ist in eine schüssel und wieder ins gefrierfach und wenn du was brauchst, dann nimmst du dir das würfelweise raus!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.12.2009
2 Antwort
Hi
ich koche für meine beiden Mäuse selbst. Ich friere immer mehrere Portionen ein das ist total praktisch und günstiger als immer Gläschen kaufen. Habe mir ein Buch von GU gekauft. Ist toll stehen gute rezepte drin und ein Plan ab wann sie welches Obst und Gemüse vertragen.
Twins1
Twins1 | 22.12.2009
1 Antwort
ich kaufe gläschen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading