Frage zu Beikost

melle2711
melle2711
13.12.2009 | 8 Antworten
Nabend zusammen,

ich fange ja bald mit der Beikost an, also ab dem 6 Monat und hab da noch ein paar Fragen.

Man fängt mit dem Mittagsbrei an .. zb Karottenbrei und dann karotten/kartoffel usw. und wechselt erst zum Abendbrei wenn die kleinen eine ganze Mittagsmahlzeit schaffen, also ein Gläschen. Richtig?
ich möchte nun aber oft selber kochen, also habe ich ja keine Gläschen. wie finde ich denn dann nun raus wieviel er essen muss, also wieviel sollte er essen bis ich mit der nächsten Mahlzeit anfangen kann?
Wo kann ich am besten Becher kaufen wo ich die Sachen schon richtig portionsweise einfrieren kann? jemand einen Tipp?
ahja und wie oft kann ich das Gemüse wechseln? erstmal gar nicht, also nur karotte oder auch schnell mal was anderes, wie Pastinake, Zucchini etc?

ich finde das alle noch so verwirrend aber ich denke wenn ich erstmal angefangen habe, ergibt sich vieles von alleine. Naja, ich musste trotzdem mal fragen (rotwerd)

Vielen dank für die Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@kipf-nina
die dinger von Avent hatte ich mir im Internet angesehen, da ich auch nur Avent habe aber ich konnte nicht wirklich erkennen wie groß die sind. wenn die hinterher Fleisch auch essen soll man dann immer Fleisch mit dabei geben oder nur manchmal?
melle2711
melle2711 | 13.12.2009
7 Antwort
@pelie87
danke für den Tipp mit den Dosen bei Babywalz, dann schaue ich da mal :-)
melle2711
melle2711 | 13.12.2009
6 Antwort
Beikost
Liebe Mami, ich empfehle Dir die Becher von Avent, da kannst Du dann auch gleich daraus füttern. Wieviel Du Deinem Kleinen Schatz füttern mußt hängt eher von Ihm ab.Zuerst würde ich es mal mit ein paar Löffeln ausprobieren. Meine habe ich immer abends gefüttert, dann schlafen sie einfach ruhiger. Es ist also eher ein Ausprobieren. Wenn er nicht mehr mag, wird er sich wegdrehen oder sich sonst irgendwie bemerkbar machen. Gerne berate ich Dich auch ganz persönlich per Email. Liebe Grüße Kinderpflegerin Nina
kipf-nina
kipf-nina | 13.12.2009
5 Antwort
@melle2711
hi, ach nein so ein aprikosen glässchen hab ich sogar als erstes gegeben so war das, genau weil er dann sein gesicht so verzogen hat und wir haben uns kaput gelacht, wie gemein hehe ich weiß! :D und dann abends haben wir ihn brei gegeben. ja karotten gehen echt schlecht wieder raus, hab ihn oben rum immer nackt ausgezogen wie ich das gegeben habe und das war nur 3mal.^^
Mischa87
Mischa87 | 13.12.2009
4 Antwort
@melle2711
Habe in der ersten Woche Karottenbrei gefüttert, in der 2. Woche die nächste Zutat und in der 3. Woche dann Fleisch. Nach 4 Wochen kannst du dann mit der nächsten Mahlzeit beginnen. Karottenflecken bekommst du durch Sonne raus. Also Klamotten ganz normal waschen und die Flecken anschließend in die Sonne legen. Klappt super :-)
Trami
Trami | 13.12.2009
3 Antwort
..
mit beikost kenn ich mich noch nicht aus...weiß nur das man jed woche ein neues lebensmittel einführen soll. und keine angst haben soll das es dem baby zu viel wird eine woche möhrenbrei zu esen, die finden den neuen geschmack so interessant das es ega ist. und fürs bäuchein ist es auch besser langsam zu starten. der erste brei sollte ein milchbrei sein. geh mal auf die sete von kölln und lass dir informationen schicken.hab ich die woche gemacht und schmelzflocken als probe bekommen und hefte mit vielen rezepten für brei und co. becher hab ich bei babywalz bestellt. da gab es kleine tupperdosen mit löffel in der passenden größe für brei. ich will nämlich später auch selbst brei kochen. schau da doch einfach mal rein. bei brigitte.de findest du auch viele breirezepte
pelie87
pelie87 | 13.12.2009
2 Antwort
@Mischa87
bekommt man Karottenflecken schlecht raus? darüber hab ich mir noch gar keine gedanken macht...also um den dreck dabei :-) hast du sofort auch abends brei gegeben?
melle2711
melle2711 | 13.12.2009
1 Antwort
hi
hi, habe auch ab den 6monat angefangen war für mein noch zu früh, das monat drauf hats geklabt also sag das wenns nicht gleich klapt das ist normal. habe mit Brei angefangen, karotten glässchen mochte meiner überhaupt nicht da hat er sein gesicht verzogen was mir ganz recht wegen den flecken war! :D naja und so hab ich dann ganz normal sein essen gegeben. früh flasche mittag die glässchen, abends brei. und wenn du selber das alles machen willst frag deinen kinderarzt oder eine hebamme. viel glück! ^^
Mischa87
Mischa87 | 13.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading