Beikost

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.11.2009 | 18 Antworten
Ich habe vor ca. 5 Wochen mit der Beikost gestartet, aber nachdem er nach 2 Wochen (wir wollten gerade mit Möhren, Kartoffeln und Fleisch anfangen) nur noch am weinen war, habe ich die Beikost wieder abgesetzt!
So jetzt habe ich heute wieder mit der Beikost begonnen.
Jetzt meine Frage muss ich wieder von vorne anfangen, also 1 Woche Möhren, 1 Woche Möhren mit Kartoffeln und danach Möhren mit Kartoffeln und Fleisch oder kann ich direkt das "komplette" Menu geben?
Würd mich über Eure Erfahrungsberichte freuen.
Liebe Grüsse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@Nordseeengel
ich mach mir keine mühe...ich schreib gerne und ob dus liest oder nicht, is ja wurscht.... da du ja so toll bist im kochen, müsstest wissen dass das zeit in anspruch nimmt, und es reicht mir völlig wenn ich einmal am tag diese zeit aufwende um dies zu tun...und einfrieren is ja ne tolle sache, wenn man ein tiefkühlfach hat was dafür groß genug ist, ist meins aber nicht. daher müsste ich mich jeden tag noch mal zusätzlich in die küche stellen...möcht ich nicht ganz einfach, DA nehm ich mir die zeit dann doch lieber für mein kind...und gläschen sind eine tolle erfindung, warum also nicht nutzen...bin ich deswegen eine schlechte mutter? nein bin ich nicht....bist du eine super mami weil du selber kochst? nein bist nicht...und wenn er alt genug ist das er vom tisch ist dann kommt er noch früh genug in das fragwürdige vergnüügen meiner kochkünste
evil-bunny
evil-bunny | 28.11.2009
17 Antwort
Hey
...ich wollte hier jetzt keinen Streit hervorrufen!!! Ich denke, daß es jeder selber wissen muss, ob er selber kochen möchte oder lieber Gläschen nimmt. Jeder wird seine eigenen Gründe dafür haben Jetzt seid wieder lieb zueinander
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2009
16 Antwort
... .
Tzzz, ich will ja nicht streiten... aber ich muss nur mal dazu sagen, ich traue der Bio-Industrie noch viel weniger als der Babynahrungsindustrie.... ich habe damals unsere Kinderärztin gefragt was sie empfehlen würde ... ich dachte sie sagt auch selber kochen..... aber ne ... sie meinte auch eher gläschen, denn den kann man eher trauen, als den anderen. Und recht hat sie. Ich reagiere schon sehr allergisch auf gespritztes Obst und Gemüse.... und siehe da, es macht kein Unterschied, ob ich biozeugs kaufe, oder bei dem anderen bleibe.... Ich finde echt schwach wie oft man hier in Schubladen gesteckt wird.... Prost Mahlzeit.
zora88
zora88 | 28.11.2009
15 Antwort
@evil-bunny
"ich sags mal so, ich verbringe lieber meine zeit mit meinem kind als das ich in der küche stehe und koche." "doch ich koche, jeden tag... " na was denn nun?! da kann ich nur den kopf schütteln- ich denk mir mal meinen teil. und da ich meinen feierabend ohne zickige mamiwebler verbringen möchte, werd ich deine antwort weder lesen noch kommentieren- brauchst dir also keine mühe machen.
Nordseeengel
Nordseeengel | 28.11.2009
14 Antwort
@Nordseeengel
doch ich koche, jeden tag....
evil-bunny
evil-bunny | 28.11.2009
13 Antwort
@evil-bunny
dann kochst du also überhaupt nicht? für niemanden?
Nordseeengel
Nordseeengel | 28.11.2009
12 Antwort
@Jeanie78
Super-da scheint dein Kind ja wirklich bereit zu sein. Du kannst da weitermachen wo du aufgehört hast . Schöne Breizeit euch Beiden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2009
11 Antwort
@Nordseeengel
das war kein spruch aber egal...ich sags mal so, ich verbringe lieber meine zeit mit meinem kind als das ich in der küche stehe und koche. und ich fand einfach deine art deinen unmut darüber auszudrücken das gläschenmamis existieren etwas patzig und es war eine anfügung das nicht jeder mit möhren anfängt, du hast doch allgemein gesprochen und dich nicht nur auf die fragestellerin und ihre frage bezogen
evil-bunny
evil-bunny | 28.11.2009
10 Antwort
@evil-bunny
was sollen solche sprüche? wenn man nicht mal zeit hat bisschen essen zu machen, hat man dann überhaupt zeit fürs kind? außerdem kann man das auch fertig machen und einfrieren. im übrigen ging es in dieser frage um möhren...
Nordseeengel
Nordseeengel | 28.11.2009
9 Antwort
@Nordseeengel
Ich hab bei allen Dreien selbst gekocht-preiswert und gut. Vertau der Industrie in der beziehung auch nicht so recht....die können viel erzählen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2009
8 Antwort
@Heikili68
Deswegen hatte ich auch aufgehört, er hat sich so geweigert und nur geweint. Nur jetzt fing er in den letzten Tagen immer an mir das Essen vom Teller zu schauen und die Schnute aufzumachen sobald ich mit dem Löffel kam. Und heute hat er auch ganz brav sofort das Mündchen aufgemacht und hat geschimpft wie ein Rohrspatz, daß es nicht schnell genug ging
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2009
7 Antwort
@Nordseeengel
ich muss gestehen, am anfang habe ich auch gläser gegeben... aber seit dem ich selber koche
mami_28
mami_28 | 28.11.2009
6 Antwort
...
ich würde wieder von vorne anfangen... und den zwerg langsam an die breikost gewöhnen... alles gute & nicht den mut verlieren... das wird schon, der zwerg zeigt dir wann er soweit ist
mami_28
mami_28 | 28.11.2009
5 Antwort
Nein, mußt du nicht.
Falls aber wieder nicht klappt, mach dir keinen Stress und versuch es mal mit Fingerfood! Vertrau einfach dem Rhythmus deines Kindes-die können noch auf ihren Körper vertrauen. Wenn er noch nicht will, ist er sicher noch nicht soweit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2009
4 Antwort
wenn
ers schon gegessen hat, brauchst nicht wieder von vorn anfangen, das machst am anfang nur um zu sehen ob er allärgisch reagiert und ob ers überhaupt verträgt...also kannst da weitermachen wo du aufgehört hast @nordseeengel, is es jetzt ein verbrechen wenn man nicht selber kocht? wird nichts so kontrolliert wie babynahrung....nicht jeder hat die zeit dafür und auch nicht jeder fängt mit möhren an.....
evil-bunny
evil-bunny | 28.11.2009
3 Antwort
Ich habs versucht
hab aus eignen angebauten Kartoffeln Brei gemacht für den Kleene aber er wollte es nicht. Hat gewürgt... was soll ich tun. Jetzt gibts nur noch Frucht aus dem Gläschen zum Abendbrei. Werde es aber immer mal wieder mit Gläschen und selbstgekochtem probieren.
Elsbeth1511
Elsbeth1511 | 28.11.2009
2 Antwort
man man man
wer kocht eigentlich noch selber?!? gerade möhren sind doch so leicht und schnell fertig. ich würde erstmal jede woche 1 Gemüsesorte testen und schauen wie er das verträgt. wenn du damit durch bist kannst du kartoffel, reis, fleisch etc zugeben.
Nordseeengel
Nordseeengel | 28.11.2009
1 Antwort
Versuch
Ich würde ein Gläschen mit Karotten geben, wenn das klappt, am nächsten Tag eines mit Kartoffeln dabei und am 3. Tag dann mit Fleisch dabei. So musste nicht unnötige Mengen an Gläschen kaufen, falls es doch nicht klappt.
Elsbeth1511
Elsbeth1511 | 28.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading