Keine frage nur traurig

Cilek
Cilek
28.10.2009 | 24 Antworten
War mit meiner kleinen bei der U 4, die kinderärztin meinte sie ist untergewichtig und ich muss zufüttern da anscheinend meine milch nicht reicht..
(verwirrt)

Na toll, habe jetzt fast 4 monate voll gestillt und wollte dies eigentlich auch noch weiterhin tun..

Habe jetzt mal son Flaschenpulver geholt, und hoffe das sie bald wieder normal wiegt .. Ist zwar schade aber es muss ja sein ..

Sorry wollte das nur ma loswerden, vllt habt ihr ja auch nen paar aufbauende worte für mich ..

ganz liebe grüsse ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
was
wiegt Deine Maus denn?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2009
2 Antwort
wie viel wiegt sie denn
ich habe meine kleine damals 7 monate voll gesteillt und sie war auch immer leicht it sie heute noch ist sie denn zufrieden oder weint sie viel weil sie hungerhat ???
linilu
linilu | 28.10.2009
3 Antwort
wüßt
auch gern was sie wiegt?
evil-bunny
evil-bunny | 28.10.2009
4 Antwort
Sie wiegt 4700 bei einer grösse von 62 cm
sie ist 16 wochen alt..
Cilek
Cilek | 28.10.2009
5 Antwort
ach 4 mo hast du immer hin gestillt u du kannst ja noch weiter stillen
auch wenn nicht voll.. ich mußte leider auch immer nach 3 bis 4 mo aufhören mit stillen, weill die milch immer weniger wurde..die war immer plötzlich weg, mußte nicht mal abstillen ich denke ich hab zu wenig getrunken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2009
6 Antwort
aber das gewicht ist doch eigentlich ok
od?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2009
7 Antwort
@tayfun
ja denke bei mir wars auch das problem das trinken..
Cilek
Cilek | 28.10.2009
8 Antwort
Hi!
Wenn die Ärztin das gesagt hat, würd ich auch lieber drauf hören und nichts riskieren. Sowieso ist die Vormilch und die Milch in den ersten Monaten die beste, wo die wichtigsten Stoffe drin sind. Dann wird sie langsam immer wässriger. Deshalb soll man sowieso dann zufüttern. Ich glaub, spätestens mit 6 Monaten. Tröst.
Schweitzer
Schweitzer | 28.10.2009
9 Antwort
habe mal nachgegugt
meine wo bei der u4 5250 gramm und war 61 cm groß
linilu
linilu | 28.10.2009
10 Antwort
hi
das hat meiner schon mit einem monat gewogen. wieviel hat deine kleine bei der geburt gewogen?
mamarapunzel
mamarapunzel | 28.10.2009
11 Antwort
@schweitzer
danke das ist lieb..
Cilek
Cilek | 28.10.2009
12 Antwort
so
um die 5000 gramm is "normal" bei der U4...aber mach dich nicht verrückt, kannst ja weiter stillen, würd halt 2 mahlzeiten oder so mit der flasche ersetzen
evil-bunny
evil-bunny | 28.10.2009
13 Antwort
Hmm
Kann ich jetzt nicht vergleichen, weil mein Kleiner bei der Geburt 4.450 g schwer war. Aber wenn die Kinderärztin das sagt, dann wird das wohl so sein. Aber immerhin konntest du 4 Monate voll stillen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2009
14 Antwort
Stillen
Hallo ! Du mußt ja nicht ganz aufhören mit Stillen , nur erstmal zufüttern .Vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe eine Stillgruppe , vielleicht finderst Du da ja Hilfe ! Viel Glück und liebe Grüße
traumbild
traumbild | 28.10.2009
15 Antwort
jetz war ich auch neugirig u hab nachgeguckt
meine , eine, wog bei der u4 6100 u war 64 cm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2009
16 Antwort
@mamarapunzel
bei der geburt 3025...
Cilek
Cilek | 28.10.2009
17 Antwort
Das wäre ein Kilo unter der Norm
Hat Dir Deine Ärztin auch gesagt, dass Stillkinder ihre eigene Norm haben und nicht unbedingt den uraltem Durchschnitt entsprechen. Stillkinder können bei der U4 4500 gr wiegen oder auch 6500 gr ..... alles OK, wenn sie rein gestillt werden Wenn Du zufütterst, dann begrenze es erstmal auf eine Flasche am Tag, dann reagiert Dein Körper nicht ganz so arg und Du kannst wahrscheinlich weiter stillen. Nimm den kleinsten Sauger für Milch - damit machst Du ihr das Trinken an der Flasche so schwer wie möglich. Flaschensaugen ist 10 mal leichter als Brust - vielleicht hast Du Glück und sie verweigert Dir die Brust nach dem Kennenlernen der Flasche nicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.10.2009
18 Antwort
Hy
bei mir war es so das ich zu Anfang wahnsinnige Probleme hatte und es fast 10 Wochen gedauert hat bis ich voll stillen konnte. Aber ich gebe meiner Motte trotzdem jeden Abend eine Flasche mit der 1er Nahrung :-) Zufütten ist nicht schlimm und schadet auch nicht das weiß ich jetzt Kopf hoch still auf alle Fälle weiter und leg sooft an wie es geht dann bekommst Du vielleicht noch ein bisschen mehr Milch... ich hab am Anfang immer zufüttern müssen da hab ich erst gestillt und dann anschließend noch die Pre gegeben soviel er wollte irgendwann war es nicht mehr nötig!!!
Schluri
Schluri | 28.10.2009
19 Antwort
Hab gerade mal..
...ein bisschen in deinen Fotos geguckt. Wo " neu" steht sind die ganz aktuell? ist auch schon fast egal....du hast ein wirklich ganz niedliches gesundes und fröhliches Kind. Sie sieht in keinster Weise unglücklich aus, wie es hungrige Kinder tun. Bei Stillkindern ist alles normal, solange sie....immer eine nasse Windel hat. Normal wäre auch Stuhlgang nur einmal pro Woche, allerdings wenn das bei ihr so ist würde das dann für wenig Nahrung sprechen. Hat sie einmal bis mehrfach am Tag goldgelben Stuhl..sei sicher sie bekommt genug Milch! Hast du den Eindruck deinem Kind fehlt etwas? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2009
20 Antwort
Huhu
Also auch wenn ich hier jetzt vielleicht auf unverständnis stoße, ich würd das an deiner Stelle NICHT machen. Zumindest würde ich nochmal ne Hebamme und nen anderen Kinderarzt fragen, ob das wirklich UNBEDINGT notwendig ist. Ich weiß nicht was Kinderärzte manchmal haben, meiner meinte auch ich soll nen Fertigbrei zum anrühren geben und ich habs einfach nciht gemacht. War mir zu blöd. Werden die vin HIPP und Alete bezahlt oder was?? Nenee, wenn du den Eindruck hast, deine kleine ist munter und zufrieden dann würd ich das lassen. Das Problem mit der "Norm" ist außerdem das da die Flaschenkinder mit reingerechnet werden, die im Durchschnitt deutlich mehr wiegen und von daher stimmt die Norm für Stillkinder nicht. Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 28.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Traurig über das Geschlecht des Babys
27.07.2016 | 19 Antworten
Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
Traurig nach abstillen
01.09.2014 | 12 Antworten
mein Sohn (6.Jahre) ist traurig :(
19.07.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading