Beikost

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.10.2009 | 19 Antworten
meine kinderärztin hat mir empfohlen mit 4 monaten mit beikost anzufangen .. jetzt versuchen wir es schon seit tagen.. aber ich glaub mein kleiner ist einfach noch nicht bereit .. er ist zwar paar löffel, aber dann fängt er an alles rauszubatzeln, steckt die finger in den mund, schaut irgentwo anders hin und macht den mund nicht mehr wirklich auf.. oder er fängt nach 2 löffeln das schreien an ..
das deutet doch alles darauf hin das er nicht wirklich bereit und lustig dazu ist vom löffel zu essen oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
alsio da würde ich auf jedenfall noc warten
mein kinderarzt is voll dagegen schon mit 4 monaten anzufangen...mein kleiner is jetzte 5 monate und bekommt möhrenbrei...er isst ihn auch aber wenn er das machen würde wi deiner hätte ich auch noch gewartet
michele88
michele88 | 10.10.2009
2 Antwort
ja dann ist er wohl noch nicht bereit dazu
versuchs doch nochmal in einem monat, eigentlich sollte man auch erst frühestens ab dem 6. monat mit beikost anfangen...
Cilek
Cilek | 10.10.2009
3 Antwort
4 monate ist auch echt früh
ich kenne keine ärtze die das wor dem 6ten befürworten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2009
4 Antwort
du hast recht!
zwing ihn nicht weiter!!!!! ihr habt ja noch gut 2 monate zeit bis ihr los legen solltet...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2009
5 Antwort
besser ab dem 6, monat
Hallo, also ein Kleiner ist jetzt auch 4 Monate alt und ich habe meine Hebamme gefragt, sie meint man sollte auf jeden Fall bis zum 6-ten Monat warten. Die Muttermilch oder Pre-Nahrung kann sogar bis zu einem Jahr alleine gegeben werden. Mit der Nahrung so früh anzufangen macht oft schwierigkeiten meint sie, wie z.B. Verstopfung, Bauchschmerzen.... Also kurz gesagt, man soll auf jeden Fall bis zum 6. Monat warten. Dann auch nur mit einem Löffel anfangen , dann kann man es schon nicht so einfach ausspucken. Es dauert dann bis zu 2 Wochen, bis man eine Mahlzeit mitGläschen ersetzten kann. LG
kleluma
kleluma | 10.10.2009
6 Antwort
@Loraly
ich hab garnicht von beikost geredet beim arzt, sie hat mich gefragt wie oft er hunger hat und er wiegt halt bissle viel und dann meinte sie ich soll mit 4 monaten anfangen, warscheinlich bräuchte er bissle abwechslung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2009
7 Antwort
..
dass am anfang mehr auf dem baby anstatt in dem baby landet ist doch normal.meiner meinung bist du aber wirklich etwas früh dran.falls du noch voll stillst, gönn ihm das ruhig bis mind. 7.monat.besser noch länger, habe 10 mon voll gestillt und dann gabs auch erstmakl probleme, ihr das essen beizubringen..
mamivonhannah
mamivonhannah | 10.10.2009
8 Antwort
@kleluma
die probleme haben wir nicht er verträgts super, und paar löffel schluckt er auch, aber dann will er nicht mehr... und ich langsam auch nicht mehr... hab halt das gefühl das er nicht so weit ist...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2009
9 Antwort
ich finde es auch zu früh
vor dem 6. Monat habe ich auch nicht angefangen
svea-lotta
svea-lotta | 10.10.2009
10 Antwort
Dein Kind zeigt dir doch gerade das er noch net bereit ist!
Lass es lieber! Fang mit 5-6 Monaten erst an!
mum21
mum21 | 10.10.2009
11 Antwort
brei
wenn dein wurm so reagiert würde ich auch noch warten. Ich habe mit 4 Monaten angefangen.auch mit 1-2 löffelchen am tag und mein sohn hat das super gemacht und so hab ich auch weiter gemacht. Meine KÄ hatte auch gesagt, man kann ruhig mit 4 Monaten anfangen. Das mit 6 . Monaten ist jetzt neu. Also wie du bzw dein kind das mit macht. Versuch es in einem Monat noch mal vieleicht klappt es dann.
nenner
nenner | 10.10.2009
12 Antwort
Allergierisiko
Ach ja und das Allergierisiko ehöht sich auch, wenn man so bald anföngt meinte die Hebame auch noch. Also sie rät echt ab vom 4. Monat.
kleluma
kleluma | 10.10.2009
13 Antwort
***ich hab auch mit***
4 monten angefangen aber meiner brauchte das auch, er isst den brei total gerne und verträgt ihn auch. ich war vorher immer der meihnung das ich ihn so lange es geht die flasche geebn will aber die kleinen haben ihren eingene kopf! ich würde dir raten erstmal wieder aufzuhören, er scheint es nicht zu mögen, versuch es in 1 oder 2 moanten noch mal, vielleicht mag er den brei den du hast auch einfach nicht?? schon mit was anderem probiert?
christin18
christin18 | 10.10.2009
14 Antwort
@christin18
ja auch schon probiert, daran ändert sich trotzdem nichts
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2009
15 Antwort
Wir haben auf Empfehlung vom KiA auch
mit 4 Monaten angefangen. Immer mal wieder ein paar Löffelchen anbieten... Wenn er soweit ist, dann klappt es auch... Sohnemann war es am 1. Tag noch zu anstrengend, mehr als 2 Löffel zu essen. Wurde aber schnell anders. 2-3 Löffel sind am Anfang doch voll ok. Langsam steigert sich das dann.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 10.10.2009
16 Antwort
hi
hör nicht auf den kinderarzt das nur ein arzt keine hebamme, meiner meinte auch ab den 4monat das hat mir nur gezeigt das er da keine ahnung hat, den die können es so früh nicht verdauuen und wegen alergien ist das nichts. man fängt ab den 5-6monat an noch besser ab den 6, solange reicht dennen die milch. mir zeigt es nur das dein kind das noch nicht möchte und noch nicht bereit dazu ist, was auch normal ist.
Mischa87
Mischa87 | 10.10.2009
17 Antwort
hi
meine kinderärztin kam auch damit an das ich ihr mit 4 monaten was geben soll...ich hab mich dahingehend an die literatur und an meine hebamme gehalten und erst mit 6 monaten mit beikost angefangen so wie es hebammen oft empfehlen und es auch in büchern steht..sie wurde vorher von der milch satt und alles also warum schon so früh zufüttern... und mit 6 monaten hats super bei uns geklappt... wenn die ärztin bei untersuchungen mal fragte hab ich sie angeschwindelt und gesagt alles bestens...bevor ich mir von der ne standpauke anhöre schwindel ich lieber...und meiner kleinen gings gut damit so wie wirs gemacht haben und sie is kerngesund und auch beim 2.kind irgendwann werd ichs genauso machen...alles davor find ich persönlich viel zu früh...
gina87
gina87 | 10.10.2009
18 Antwort
hi
Ja dein Kinderarut kann viel erzähen, wenn ein Baby noch nicht bereit ist vom Löffel zu essen, dass musst du das auch nicht. Jedes Kind ist anderes. Mein Kia hatte auch gesagt ichnsoll anfangen mit Beikost und meine Mausi war auc noch nicht bereit und hab es dann auch gelassen. 3 Wochen später ging es dann super. Alles gute!!! VLG Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2009
19 Antwort
es ist noch kein meister vom himmel gefallen
ist ja klar dass es seine zeit brauch und ein paar löffel reichen ja auch schon. als mein sohn so klein war, da DURFTE man schon so früh anfangen und er hat es super verdaut und allergien gab es auch nie. mit 10 monaten hat er soagar vom tisch mit gegessen, weil sie einfach immer neugieriger werden. geh es langsam an. immer nur mal ab und an wieder antesten
lucacino
lucacino | 10.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading