Wie stille ich am besten ab?

Fionamaus
Fionamaus
03.09.2009 | 5 Antworten
Hallo zusammen.
Also meine Tochter ist jetzt sechs wochen alt. Ich habe noch eine ältere Tochter die ist jetzt 3 Jahre. Ich würde jetzt doch gerne schon abstillen. Ich komme irgendwie mit der ganzen Situation nicht so richtig zurecht. Ich hab überhaupt keine Zeit mehr für meine Große. Ich muss die kleine jede std stillen. Dann muss ich sie zwischendurch noch rumtragen weil sie nicht einfach nur liegen will. Das heißt ich hab überhaupt keine freie Minute mehr irgedwas zu machen. Erst recht um mit meiner großen was zu machen. Ich merke sie leidet darunter das ich immer sagen muss. Tut mir leid Fiona ich kann jetzt nicht, ich muss Jolina wieder stillen. Mal wieder .. ! Sie lässt es auch an mir aus. Und ich denke wenn ich abstille könnte ich so die Zeiten besser aufteilen und Mich, so zu sagen. dann könnte auch mal mein Mann mit der Flasche einspringen oder die Oma. Ich weiß Muttermilch ist die beste Nahrung für mein Kind. Aber ich habe noch eine Tochter. Die ich zur Zeit wirklich nur deswegen vernachlässige. Und die Ruhe die man beim Stillen braucht, die hab ich dadurch sowieso nicht, weil ich immer versuche meiner Großen, auch beim Stillen, gerecht zu werden.


Was meint Ihr? Ich hoffe auf guten Rat.

Liebe Grüße (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Flaschenmilch
Also das mit dem Buch anschauen und so hab ich schon alles versucht, Sie möchte einfach nur Zeit mit mir alleine. Zunächst erstmal. Jedes Kind ist anders. Und wenn ich der kleinen eine Flasche gebe, ob abgepumte oder Flaschenmilch, bin ich flexibler. Dann kann das wie gesagt auch mein Mann mal übernehmen. Und vorteilhaft finde ich das ganz und garnicht jede std zu stillen. Konntest du noch irgendwas anderes machen in den 6 monaten ausser Stillen? Und ich bekomme gerade mal so ne std hin. Und was meine Hebamme angeht. Die hab ich schon gefragt aber die sagt mir nur das ich sie mit Wasser oder Tee versuchen soll zu beruhigen. Aber das lässt sie auch nicht mit sich machen. Und was das abpumpen angeht, hab ich gehört das man dann irgendwann sowieso keine Milch mehr hat. Stimmt das? Lg Grüße
Fionamaus
Fionamaus | 04.09.2009
4 Antwort
Und wenn Du
abpumpst auf Vorrat sozusagen???? Statt anlegen reglemäßig abpumpen vielleicht klappt das ja besser??? Drück Dir die Daumen :-)
Schluri
Schluri | 03.09.2009
3 Antwort
@NovalovesDevel
warum ist das nicht vorteilhaft? Ich hab meine Süsse fast 6 MOnate lang 1-2 stündl. gestillt. tag und Nacht! Das ist doch nicht schlimm.. Sorry. aber der 4 Stunden Rhythmus ist veraltet... Dann stillen, wenn das Baby HUnger hat!
mutti1000
mutti1000 | 03.09.2009
2 Antwort
und was machst du
wenn deine kleine dann jede Stunde die Flasche will? UNd will dann ja auch noch trotzdem rumgetragen werden? Weißt du, meine Tochter ist nur 14 Monate jünger als mein Sohn, ich hab lange Zeit 1-2 stünd. gestillt... Den großen hab ich mit dazu genommen zum kuscheln oder Buch angucken! Und du könntest ja auch mal abpumpen und dann kann auch jemand anderes füttern und du nimmst dir Zeit für die Große! Ich stille meine Süsse nun sein 9 MOnaten und der Große kommt gut klar damit!
mutti1000
mutti1000 | 03.09.2009
1 Antwort
Weiter stillen
hallo meine maus ist jetzt 16 Tage alt ich stille voll und mein Sohn ist 18 Monate alt und kommt nicht zu kurz. Stillst du wirklich jede Stunde? Das ist dann nicht so vorteilhaft. Guck das du in einen 4 stunden Rythmus rein kommst, sonst leidet auch die milchqualität drunter. Am Besten du bittest deine NachsorgeHebamme nochmal um Rat. Ich wünsche euch alles Gute Liebe Grüsse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2009

ERFAHRE MEHR:

stille, brust tut weh und bin erkältet
11.08.2011 | 9 Antworten
stille Geburt beileidsbekundung- Spruch
24.08.2010 | 4 Antworten
Wie stille ich richtig und schnell ab?
10.08.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading