Selbst gemachten Brei einfrieren?

Sylvie22
Sylvie22
24.08.2009 | 6 Antworten
Hey Mädels! Erst mal guten Morgen;-) Hab da mal ne Frage: Ab Mitte September kann ich laut Kinderarzt bei meinem Zwerg mit Brei anfangen! Hab mir fest vorgenommen den Brei selbst zu machen! Mich würd aber mal interessieren ob man den einfrieren kann! Weil wenn ich z.B. Apfel u. Banane mache dann wird der ja gleich braun und nur für eine Portion will ich auch den Mixer nicht ansauen! Jetzt hab ich halt gedacht ich frier ihn in so kleinen Plastikbechern einfach ein und tau ihn dann im Wasserbad bei Bedarf auf! Kann ich das machen?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
hallo
also obman das einfrieren kann weiß ich net ... aber ich würd immer zuerst mit gemüse und so anfangen also karotten, pastinaken, kartoffeln... damit sie sich an den geschmack gewöhnen! obst und süßes mag doch jedes kind sofort egal wie alt aber das gemüse nicht... meine mutter hat uns damals auch zuerst obst gegeben und ich und meine anderen 2 geschwister haben bis heute noch probleme gemüse zu essen weil wir uns einfach net an den geschmack gewöhnen können....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
5 Antwort
...
Obst mach ich immer frisch weil das finde ich jetzt nicht so umständlich. Immerhin kann man da ja auch selber was mitessen ;o) Gemüse friere ich auch ein ich koche das ganz normal und friere es dann in Plastikschalen ein. Bei uns ist da nix klumpig oder so.
chica18
chica18 | 24.08.2009
4 Antwort
Ich fand den eingefrorenen Brei auch seltsam..
Der war so klumpig nach dem auftauen, so das ich ihn immer nochmal durchpürieren musste.. Hab dann lieber jeden 2. Tag was frisches gemacht..Und Obstbrei war mir ausser Apfelmus zu kompliziert..Da hab ich Gläschen genommen..
Barbara1977
Barbara1977 | 24.08.2009
3 Antwort
Einfrieren
Du kannst ruhig einfriere. Obst sollst du am anfang eh abkochen - dann kann man es auch gut einfrieren. Meistens rührt man ja noch Haferflocken o.ä. ein für nen Getreide-Obst-Brei, die würd ich erst nach dem Auftauen rein machen, dann hast du auch keine Probleme mit der Konstitenz. Aber anfangen tut man normalerweise ja nicht mit Obstbrei, sondern mit Gemüse u. dann Gemüse/Kartoffeln etc. - auch den kann man gut einfrieren. Was auch gut geht: Es gibt von den meisten Gemüsesorten ja auch schon eingefrorenes Gemüse, z.b. portionierbarer Spinat. Das kann man auch ab und an dazu verwenden. Manchmal ist qualitativ gutes eingefrorenes Gemüse besser als schlechtes frisches...
taunusmaedel
taunusmaedel | 24.08.2009
2 Antwort
einfrieren
geht schon. Was ich immer ganz praktisch fand: in so Eiswürfelförmchen anfrieren und dann in Gefrierbeutel, da kann man´s dann gut Portionieren... Du solltest allerdings bedenken, dass durch das Einfrieren auch wieder Nährstoffe verloren gehen. Das beste ist wirklich, ständig frischen Brei zu machen - im Kühlschrank hält er sich ja auch 2-3 Tage...
DaturaS
DaturaS | 24.08.2009
1 Antwort
huhu .. glückwunsch zum Kleinen und zum nächsten Breischritt, hihi
ich hatte mal brei eingefroren, im gläschen selber und auch in gefriertüten und ich fand die qualität und kosistenz hat so dermaßen nachgelassen und war wirklich übel, dass ich so gut wie alles wieder weggeschmissen habe! also versuch es mal in gefrierschalen oder plastikschälchen.. vom anderen kann ich abraten oder immer 3 portionen kochen .. es macht am Anfang nichts, wenn sie eintöniger essen! lg Maddy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Obstbrei einfrieren in Gläschen?
14.09.2014 | 9 Antworten
Linseneintopf einfrieren?
01.01.2013 | 12 Antworten
einfrieren auf vorrat
04.10.2012 | 2 Antworten
rohes Rindsfleisch einfrieren?
27.09.2011 | 7 Antworten
Griesbrei einfrieren?
15.08.2011 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading