fläschchen komplizierter als stillen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.07.2009 | 14 Antworten
hallo sind mamis da die nicht lange gestillt habn und auf fläschchen umgestiegen sind ? ich stille jetz sechs wochen und möchte gerne abstillen denn grund möcht ich nicht nennen ! jetz sagen nur viele zu mir ich soll mir das fut überlegen das sei so kompliziert und anstrengender als stillen ? wie oft gibt mann denn ein fläschchen ? stillen muss ich alle 1.1.5 stunden und das ist auch ganz schön anstrengend krieg ich mit fläschchen vielleicht einen rythmus rein oder längere pausen ?iund bis das fläschchen fertig ist , dauert das doch , schreien die kleinen da dann nicht wie am spieß? lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
hey
na , wenn du umstellen möchtst , dann müsst ihr beide das erst mal "lernen"...dein schatz muss das "warten"lernen und du musst dich arauf einstelen ..immer abgekochtes Wasser parat zu haben und natürlich auch die keimfreien Flaschen..... pre-nahrung :da sind die Mahlzeiten wie beim stillen normale Anfangsnahrung /ha-nahrung: ale 3-5 std.... und für die Nacht kannst du dir das Pulver ja breit stellen und das Wasser in der Thermo lassen, das geht dann schneller.... im anfang kanns natürlich sein , das deine mau durchs warten auf die flasche hellwach ist und ihr beiden dann die nach durchmacht ...muss ja nicht ;kann aber ;-) aber wenn die phase geschafft ist , dann wirds dir bestimmt gefallen... für mich gilt aber trotzdem..nichts ist angenehmer wie stillen solange es allen zwein spass bereitet:-) das schaffst du schon !
4children
4children | 15.07.2009
13 Antwort
Ich konnte leider nur
die ersten 5 Wochen stillen u. ich war danach immer richtig traurig, wenn ich andere stillende Muetter gesehen habe. Ich fand es sehr praktisch immer die Milch gleich dabei zu haben und die hatte auch gleich die richtige Temperatur. Kein Warten bis die Flasche fertig ist und nachts in die Kueche laufen. Was noch hinzukommt: die Milch aus der Brust kostet nichts! Ist nicht so, dass wir es nicht haben, aber trotzdem geht da ganz schoen was bei drauf. Fuer mich der wichtigste Punkt ist aber, dass das Stillen noch immer das Gesuendeste fuer das Kind ist! Warum hast du denn so kurze Abstaende beim Stillen? Das ist ja auch deine Entscheidung, aber ich habe auf jeden Fall vor mein 2. Kind voll zu stillen. LG
Canadien
Canadien | 15.07.2009
12 Antwort
PS:
Flaschen von Avent kann ich nur empfehlen. Außerdem kannst du auch zwischendrin abgekochtes Wasser zum trinken geben. Bei dem Wetter ist es ja nicht immer gleich hunger. Aber das merkt man ja auch recht schnell ob nur durst oder hunger vorhanden ist. Keine Angst, alles geht bald ganz schnell von der Hand!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
11 Antwort
Hallo
Also ich fand das Stillen immer ganz praktisch und schön für die Bindung zwischen mir und meinem Kind. Aber wenn Du nicht mehr möchtest ist das natürlich auch okay. Ich bin jetzt keine die Dir eine Moralprädig halten möchte.Bloß vom Zeitaufwand ist Fläschen schwieriger.Flaschen auskochen, Wasser abkochen, Temperatur einhalten...gut dafür kann das auch mal jemand Anderes übernehmen...beim Stillen bist Du in Sache Ernährung der einzige Ansprechpartner und mußt immer zur Stelle sein. Wenn Du Abstillst , mußt Du Dir auch sicher sein, ein Zurück gibt es dann nicht. Teurer ist die Flaschennahrung natürlich auch. Du schreibst, daß Du alle 1-1, 5 h stillst, die Abstände würden aber noch großer werden. LG
trio-mama
trio-mama | 15.07.2009
10 Antwort
achja
und dann mußt du noch die fläschen immer auskochen und das mußt du nicht machen wenn du stillst. also ich hätte am liebsten gestillt wenn ich könnte. schon dem kind zuliebe.....lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
9 Antwort
Also
mach dir mal keine Gedanken, ich hab auch nur knapp drei Monate gestillt, weil meine Maus zu faul zum trinken war, also ich muss sagen das klappt danz gut, das einzigste ist halt nachts da geht es nicht einfach brust raus kind dran und fertig, da musst das wasser machen und das dauert halt ne weile, ich hab mir mittlerweile ne thermoskanne hingestellt da kommt bevor ich ins bett geh heiss wasser rein und gut is. Anstrengender ist es nicht, du bist weit aus flexibler, find ich, Zeiten werden sich sicherlich auch verlängern, 1 - 1 1/2 Stunden ist schon recht kurz, vielleicht wirddein zwerg auch nicht richtig satt und kommt deswegen sooft. mach es einfach wenn dein Gefühl es dir sagt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
8 Antwort
Stillen oder Flasche- jeder hat seine eigene Meinung und das ist auch in Ordnung!!
Ich hab bei meinem Großen auch die Flasche gegeben!Er kam alle 2-3 Stunden!Find das nicht anstrengender, nur stillen ist halt praktisch, weil du immer alles dabei hast! Ich hab mir die Flaschen immer morgens schon vorbereitet und in den Kühlschrank gestellt.So musste ich die nur mal für 1-2 min. in den Flaschenwärmer stellen!!! Allerdings haben "Flaschenkinder öfter mit Kolikken zu tun durch die Umstellung und weil die eher mal Luft mit schlucken!Aber da gibt es ja nuna uch tolle Flaschen, die das Risiko vermindern!!
Mone251182
Mone251182 | 15.07.2009
7 Antwort
hi
also ich habe nur 3 wochen gestill und mußte dann die flasche meinem sohn geben. kompliziert fand ich es nicht. natürlich ist es besser zustillen weil du einfach die brust gibst und du mußt nicht alles anrühren und temperatur prüfen. also wenn du weiter stillen kannst dann würde ich es dir raten das zu tun. es ist auch besser für dein kind ich habe mir immer eine wärmflasche mit heißem abgekochten wasser zurechtgestellt und eine flasche mit abgekochtem kalten wasser. als ich dann in der nacht merkte das mein kleiner langsam wach wurde habe ich die flasche gemacht und ihm gegeben. ich mußte bis zum 8 monat jede 2-3 stunde aufstehen und ihm die flasche machen am anfang ist das fläschen machen etwas kompliziert aber irgendwann weißt du wieviel heißes und kaltes zu mischen sollst damit du die perfekte temperatur bekommst. und unterwegs fand ich das immer nervig die milch irgendwo fertig zumachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
6 Antwort
...
also das ist unterschiedlich mit stillen bekommt man auch ein rythmus rein habe alle 4std gestillt. aber auch nur bis zum 4 monat habe dann fläschchen gegeben und ich muss sagen mein kind hat ja nie nach dem essen geschrien also gabs keine probleme aber es gibt ja kinder die sich bewerkbar machen und wenns nicht schnell genug geht dann können die schon mal laut werden. Würde mir das auch überlegen und weiter stillen, es kostet nix hast es immer bei dir. Und das mit dem Rythmus kommt dann auch am besten mal ein wenig warten lassen so das dein kind richtig hunger hat und dann trinkt so hab ich das gemacht immer eine halbe stund hinaus gezögert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
5 Antwort
Also...
...sorry, aber du scheinst seltsame "Ratgeber" zu haben. Was ist denn am Fläschchen machen kompliziert? Man kauft das Milchpulver, kocht entsprechend der Anleitung auf der Packung Wasser ab und gibt die entsprechende Menge pulver hinzu. Schütteln oder rühren, fertig. Mein Tipp: schon abgekochtes Wasser extra stellen und kalt werden lassen, dann mit dem heissen mischen, dann muss man es nicht in einen behälter mit kaltem Wasser geben zum abkühlen und das Kind kann schneller trinken. Für unterwegs kannst du dir kleine Schüsselschen nehmen, schon die Anzahl an Pulverläffel reingeben, einen Trichter mitnehmen, Heisses und abgekochtes kaltes Wasser und raus geht es. Kann schon sein, dass dein Baby davon länger satt ist und dann in größeren Abständen trinkt. geh doch einfach mal in Laden und les dir die verschiedenen Milchprodukte durch mit der herstellung der Flasche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
4 Antwort
hallo
also ich habe zwar nciht gestillt aber meine schwägerin und die mußte nach dem der kleine da war ins kh für drei wochen und der keline mußte bei uns bleiben weil sie ihn nicht betreuen konnte wegen medi´s auf jeden fall sie hat ihn gestillt und wir mußten ihm dann bei bringen aus der flasche zu trinken das war wirklich sehr anstrengend und wir haben so runde sauger geholt wo die zahlen 1 bis 3 drauf stehen weil die fast wie eine brust warze sind, und er sich damit nur zufrieden gegeben hat.nach zwei tagen hatte er sich daran gewöhnt würde nur darauf achten dann das kind wirklich ganz nah an dich zu drücke das es die wärme spührt wie beim stillen. und wie oft es dann flasche braucht liegt auch daran welche milch nu gibst weil meistens sind die etwas dicker wie die mutter milch und daher werden die kinder länger gesättigt. wenn du fragen hast schreib ruhig eine pn....
bluna123
bluna123 | 15.07.2009
3 Antwort
Hallo!
Also bei mir hat das mit dem Stillen nicht geklappt und ich habe dann komplett aufs Fläschchen umgestellt. Also bei uns hat es super geklappt. Jana hat ungefähr alle 4 Stunden eine Flasche bekommen und man kann ja auch alles gut mitnehmen und mal irgentwo im Freien füttern. Du kannst ja schon abgekochtes Wasser in den Fläschchen kalt stellen und dann wenn Essenzeit ist mit heißem Wasser auffüllen und die Löffel dann beigeben. Die Flasche ist dann innerhalb von 2 Min. fertig. Viel Erfolg! LG Sandra
lusakababy
lusakababy | 15.07.2009
2 Antwort
Hallo,
ich habe nie gestillt weil meine Kleine die Brust nie genommen hat - habe sie sicher 3-4 wochen immer angelegt aber es hat nichts geholfen. Aufjedenfall war es bei uns so dass wir das Wasser abgekocht haben in die Thermoskanne umgefüllt haben und kaltes abgekochtes Wasser In eine Flasche umgefüllt haben und natürlich dauert es eine Minute länger als wie Brust raus - Kind ran .. aber ich denke man muss sich erst daran gewöhnen und meine hat auch geschriehen weil ich die Flasche nicht sofort bei der Hand hatte - aber sie hatte von geburt an immer einen 4-Stunden Rythmus und hat sogar mit 5 Wochen durchgeschlafen .. aber von meiner Freundin der Kleine kommt alle 2 Stunden trotz Flasche schläft aber die Nacht durch ... Lg und alles gute euch ..
lauramummy
lauramummy | 15.07.2009
1 Antwort
anfags dacht ich auch
alles zu komplizert.aber man findet schnell kniffe wo die milch fix trinkfertig ist. bsp.morgens wasser abkochen, umfüllen und so hast du zu jeder flasche abgekochtet kaltes da...heiß wasser drauf pulver fertig. der rhytmus blieb-dein kind hat eh im moment nen schub und trinkt öfter-auch durchs wetter.
luka-romero08
luka-romero08 | 15.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten
bebivita Abend-Fläschchen
26.12.2010 | 4 Antworten
Baby nimmt keine fertigmilch? was tun?
02.11.2010 | 6 Antworten
himmeltau in der flasche
06.09.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading